Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

MMFF - Sommerferien mal anders

GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P12 / MaleSlash
13.01.2013
28.11.2013
32
47.570
1
Alle Kapitel
184 Reviews
Dieses Kapitel
8 Reviews
 
13.01.2013 1.579
 
FEHLER SIND AUSGEBESSERT (zumindest wird jetzt nichtmehr Luca mit Lucy verwechselt... hoffe ich... wenn ihr noch irgendwelche größeren Fehler findet, dann schreibt mit per PN ^^)

So, hier ist erstmal das erste Kapitel ^^
Die Stammspieler stehen jetzt also schonmal ;)
In diesem Kapitel werden auch nur die Stammspieler sowie Manager und Coach ( Ja, wir haben auch noch nen Coach gefunden ^^) vorkommen.
Alle anderen Charaktere, die ich bisher geschickt bekommen habe werden dann im nächsten Kapitel vorgestellt :)
So, zum Kapitän... ich hab mir jetzt einfach mal mein Ego rausgenommen und habe Lucy zum Kapitän gemacht.
Natürlich nicht nur, weil das mein Chara ist auch weil ich denke, dass sie am besten von allen auf diese Position passt.
Naja, dann lest erstmal selber :)
Viel Spaß :D

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

>> Kaum zu glauben, dass sie es schafft noch später zu kommen. <<
Ungeduldig lief Seiiji den Weg vor dem Bus auf und ab.
Alle waren schon da.
Sogar Yume hatte es geschafft nur zehn Minuten zu spät zu kommen.
Einzig und allein Lucy fehlte noch.
Diese war nun schon eine geschlagene halbe Stunde zu spät und lange würde der Busfahrer nicht mehr warten.
Gerade als der 16-jährige Manager beschlossen hatte, jetzt einfach zu fahren, parkte hinter ihm ein Auto.
>> Sorry Leute, ich hab verschlafen. <<
Verlegen strich sich Lucy durch die schwarzen Haare, während ihre Mutter den Koffer im Bus verstaute.
>> Du hast nochmal Glück gehabt. Außerdem wäre ich ungerne ohne Kapitän gefahren. <<
Ohne noch auf etwas zu warten, stieg Seiiji zu den anderen in den Bus.
Nachdem auch der letzte Koffer verstaut war und Lucy sich von ihrer Mutter verabschiedet hatte, konnte es auch endlich losgehen.
Die Stimmung im Bus war etwas gedrückt.
Alle trauerten wohl ihren verlorenen Ferien hinterher und doch konnte man deutlich sehen, dass sie sich alle über diesen ‚Ausflug‘ freuten.
Seufzend  lies Lucy ihren Blick durch den Bus schweifen.
Da sie allein in diesem Bus saßen, hatte jeder sich einen Platz am Fenster genommen und hing seinen Gedanken nach – jeder auf seine eigene Art und Weise.

Ganz hinten im Bus saß Ariel Nakoji (http://data.whicdn.com/images/17017297/546416_large.jpg) ,  der wieder einmal in einem seiner Mangas vertieft war, was heißt, dass er für die nächste Zeit nicht ansprechbar sein würde.
Und auch wenn er liebend gerne mal den Einen oder Anderen auf die Palme brachte, als Shooting Guard war er unersetzbar, genauso wie jedes andere Mitglied der Mannschaft.

Ein Stück weiter vorne saß Luca Tsukiyo.
Ihre orangefarbenen Haare trug sie, wie von ihr gewohnt, offen.
Alle im Bus Anwesenden konnten sich glücklich schätzen, dass die 16-jährige schlief.
Ansonsten hätten sie wahrscheinlich keine Ruhe gehabt.
Manchmal musste man ihre Point Guard halt auch mal an die Leine nehmen.

Ganz vorne saß Corinne(-Xenia) Skye( http://s14.directupload.net/file/d/3137/a67zmwe3_png.htm , Nur noch nen schwarzen Pony und schwarze Spitzen dabei vorstellen ^^) wie immer Musik hörend.
Wahrscheinlich bereitete die Small Forward sich gerade mental auf die ganzen fremden Leute vor, die sie treffen würden.
Gleich dahinter saß Kiu Sasaki.
Der Schwarzhaarigen war die Freude regelrecht ins Gesicht geschrieben.
Das glänzen der graublauen Augen konnte man sogar in der Reflexion der Power Forward in der Scheibe sehen. (Irgendwie klingt der Satz echt dämlich… naja, ich hoffe ihr wisst, wie ich den Satz meine)

Yume Mashiba (http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/pc290008u9w4bojnm8.jpg) , ihr etwas aufmüpfiger aber durchaus talentierter Coach, hatte sich mitt dem Rücken an eines der Fenster gelehnt und zeichnete schon seit Beginn der Fahrt.
Entweder sie dachte sich gerade wieder einen neuen Trainingsplan aus, der alle umbringen würde, oder sie zeichnete einfach wieder irgendwas.

In der goldenen Mitte hatte sich währenddessen ihr weißhaariger (das wort klingt i-wie komisch hm... egal) Manager Sheiiji Nagoya niedergelassen, neben dem sich ein Haufen voll Süßigkeiten türmte.
Wahrscheinlich hatte er sich gleich genug für die ganzen sechs Wochen mitgenommen.
Man hatte schon früh aufgegeben ihn von seinem Süßkram-trip runter zu bekommen.
Es war einfach unmöglich.

Nicht weit von Seiiji entfernt hatte sich Lucy Crystal (http://images1.wikia.nocookie.net/__cb20120610014856/akumahigh/images/9/9c/Anime_girl_with_black_hair_vector_by_blue_rika-d4x4wc1.png , die Haare nur noch nen ganzes Stück länger, fast bist zu den Knieen ) auf der anderen Seite des Busses niedergelassen und war mittlerweile eingeschlafen.
Auch wenn sie an sich ein sehr energisches Mädchen mit einem guten Durchsetzungsvermögen war – ihren Schlaf brauchte sie.

>> Hey Seiiji, guck mal. <<
Kiu lief mit ihrem Handy in der Hand zu dem 16-jährigen und hielt ihm das Gerät vor.
>> Ich hab mal nen bisschen nachgeguckt und hab mal nach den Schulen gesucht, die wir treffen werden und eine Sache ist mit aufgefallen. <<
Langsam zeigte Kiu dem Jungen einige Bilder, ehe sie fortfuhr.
>> Bei allen war mindestens einer aus dem ersten Jahr auf der Teiko Middle School… <<
Verwirrt nahm Seiiji der Größeren das Handy aus der Hand.
>> Das heißt… <<
Mit einem Grinsen im Gesicht nickte Kiu.
>> Die Generation of Miracles. <<
>> Und wir mittendrin… Na ob das gut geht. <<
>> wird schon. Endlich mal wieder effizientes Training. <<
>> Das solltest du lieber nicht vor Yume sagen. Sonst drückt sie euch beim nächsten Mal noch mehr Runden auf. <<
Bei den Worten zuckte Kiu kurz zusammen.
Noch mehr Runden laufen als sonst war so gut wie unmöglich.
Während Seiiji sich wieder dem Fenster zuwandte, lies Kiu sich auf ihrem Platz nieder mit den Gedanken bei den extra Runden und der „Generation der Wunder“.
Die Sommerferien würden definitiv interessant werden.

Der Rest der Fahrt verlief relativ ruhig.
Nach einiger Zeit waren alle eingeschlafen und bekamen nicht mit, als der Bus anhielt und sie angekommen waren.
Luca wachte zuerst auf.
Als ihre violetten Augen regestrierten, dass sie endlich angekommen waren, war sie sofort über alle Berge.
Sie musste doch erstmal die Gegend erkunden.

>> Hey Leute! Aufstehen! <<
Nach und nach öffneten alle schläfrig die Augen und schauten etwas mürrisch zu der Point Guard, die mit einem breiten Grinsen mitten im Bus stand.
>> Luca... << bedrohlich ruhig blickte Lucy die Orangehaarige an >> Wenn du mich noch einmal in diesen Ferien weckst... sorge ich persönlich dafür, dass du den Rest der Ferien auf der Bank verbringst. <<
Mit vorsichtigen Schritten ging Luca rückwärts aus dem Bus in die 'sichere' Freiheit, wo sie erstmal seufzte.
>> Scheint, als wäre Sie einfach mal wieder schlecht drauf. Hoffentlich legt sich das morgen wieder. <<
Hinter Luca trat Ariel aus dem Bus, mit seinem Buch in der Hand und streckte sich erstmal.
>> Das wird schon. Du kennst sie doch. <<
Mit einem scheuen Blick zurück in den Bus gesellte sich Corinne zu ihren Freunden.
>> Mir tut jetzt schon der Ball leid, den Lucy nachher in die Hände bekommt. <<
>> Du solltest dir mehr sorgen um dich machen. Obwohl, wenn sie so beim nächsten Spiel guckt, haben wir gute Chancen auf einen zu Null Sieg, weil unsere Gegner Angst bekommen. <<
Kiu stand mit ihrem Koffer in der Hand vor den Anderen und grinste.
>> Ihr solltet lieber eure Sachen holen und die Zimmer suchen anstatt hier zu diskutieren. Yume wird uns gleich die Zimmeraufteilung sagen. Ach uns Sorry Luca... Ich bin einfach nicht gut drauf momentan. <<
Entschuldigend lachelte Lucy Luca an, ehe sie alle ihre Koffe holten und sich Yume und Seiiji zuwandten.
Seiiji begann etwas in einer kleinen Mappe zu blättern, während Yume begann zu erzählen.
>> Also, wir haben jetzt vier Uhr. Dann beziehen wir erstmal die Zimmer, nachdem ich euch die Aufteilung gesagt habe und gegen fünf treffen wir uns in der Halle. Abendessen wird es gegen sieben Uhr geben. So, also uns stehen insgesamt drei Zimmer mit jeweils vier Betten zur Verfügung. Eins davon nehmen sich die Jungs. Bleibt nur noch die Frage, wie wir Mädchen uns aufteilen. Bisher hab ich aufgeschrieben, dass Corinne und Luca in ein Zimmer gehen und Kiu, Lucy und ich das letzte verbleibende Zimmer nehmen. <<
Von allen war ein Nicken oder ein leises 'Ok' zu vernehmen, ehe sie sich schon mit ihren Koffern auf den Weg zu ihren Zimmern machen wollten.
Wäre da nicht noch eine Frage gewesen.
>> Yume, Seiiji? Was ist eigentlich mit den Anderen? <<
Seiiji drehte sich zu Lucy um, welche ihn abwartend ansah.
>> Der Rest von euch wird in den nächsten Tagen hier ankommen. Ach und übrigens, wir werden uns den Flur auf dem unsere Zimmer sind mit einer der anderen Schulen teilen. <<

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das wars dann auch erstmal für den Anfang.
Ich würde gerne von euch wissen, welche Schulmannschaft ihr mit auf unserem Flur in der Herberge haben wollte.
Ich persönlich wäre ja für Rakuzan.
Keine Ahnung wieso, wahrscheinlich weil ich fun hätte, dass Lucy jeden morgen die Leute anschreit, wenn sie schlecht drauf ist. (Sorry, für alle die ein pair aus der Mannschaft haben, aber ich hätte einfach fun dran das zu schreiben xD )
Naja, ich will da auf jedenfall nochmal eure Meinung zu haben, für welche Mannschaft ihr seid.
Schreib das einfach mit ins Review ;)
Und, umso schneller ich ein Review schreib, umso schneller kann ich weiter schreiben :)
Lg Lucy
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast