bLitz - Geschichte einer Attentäterin

von Gelbblau
GeschichteAbenteuer, Fantasy / P12
13.01.2013
13.01.2013
1
188
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
"Lea!" Lea Lightning drehte sich um, um zu schauen, wer sie gerufen hatte. Ein etwa sechsjähriger Junge mit rotblonden Locken kam über die Straße auf sie zugerannt. „Hast du Lust, mit uns Fangen zu spielen?“ rief er ihr schon von weitem zu. Keuchend kam er neben ihr zum Halten. „Tut mir Leid“, antwortete sie. „Ich muss heute wieder arbeiten gehen.“ „Schon wieder?“ Der Junge sah sie aus enttäuschten braunen Augen an. Lea zuckte entschuldigend die Schultern. Ihre Eltern waren arme Leute und Lea musste, seit sie 13 Jahre alt war, helfen etwas Geld zu verdienen.
Sie hatte mittlerweile den kleinen Jungen hinter sich gelassen und war an einigen ärmlichen Häusern vorbeigelaufen, die diesen Teil Manchesters kennzeichneten. Lea wohnte auch hier.
Nach zehn Minuten kam sie an einer Villa an. Mittlerweile hatte sich die Gegend drastisch geändert. Sie war nun im reichen Teil der Stadt angekommen.
Lea hatte den ganzen Tag in der riesigen Villa geputzt. Sie hatte die Vitrinen mit den goldenen Tellern abgestaubt, die langen Teppiche gesaugt und das Parkett gebohnert. Jetzt saß sie auf einer Holzbank und aß die mitgebrachten Brote zu Mittag.
 
 
'