Wäre ich Poet

von Wortblume
KurzgeschichtePoesie, Romanze / P12
06.01.2013
06.01.2013
1
332
9
Alle
13 Reviews
Dieses Kapitel
12 Reviews
 
 
 
 
Wäre ich Poet


Wäre ich Poet …
… würde ich dir so vieles sagen. Niemals gesprochene Worte, die auf meiner Zunge verdorren, ohne jemals Luft und Leben, Licht und Lächeln gesehen zu haben.

Da ist so viel Liebe in mir, die ich doch nicht ausdrücken kann. Immer; jeden Moment, Sekunde, Stunde, Tag – ein Leben lang, vielleicht auch mehr.

Wenn ich könnte, dann würde ich dir Bilder malen mit diesen Worten: Schimmernde, funkelnde, mit Glitter und Glanz besprühte Bilder, die meinen Gefühlen zu dir eine Form geben, etwas Greifbares.
Wenn ich könnte, dann würde ich dir Arien singen, ganze Opern, stundenlang. Lobgesänge, die in hellem Sopran deine Vorteile anpreisen und sogar deine Fehler in Samt und Seide hüllen.

Doch wäre ich Poet …
… dann wäre alles noch viel einfacher.

Ich müsste nicht erst ein Lied schreiben oder ein Bild malen.
Ich könnte einfach zu dir gehen, in deine Augen  sehen und dir frei heraus sagen, dass du mir die Welt bedeutest, mehr als die Welt, die Welt bist, meine Welt und alles dahinter, darüber, darunter.

Wäre ich Poet …
… dann könnte ich dir hier und jetzt sagen, dass ich dich liebe; feurig, innig, tief und bedeutend und gleißend hell und leidenschaftlich und niemals einfach so, sondern weil … darum.

Wäre ich Poet …
… dann würde ich dir all dies sagen.

Doch ich bin kein Poet. Bin ich nicht. Werde ich nie sein.

Können.
Review schreiben
 
 
'