Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Abenteuer des Lebens

von Sara2000
GeschichteKrimi, Familie / P12 / Gen
Alex Johannson Benjamin Asmus Kai Norge Saskia Berg Thure Sander Wolfgang Unterbaur
01.01.2013
15.06.2017
16
12.480
 
Alle Kapitel
43 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
01.01.2013 536
 
Wow das ist mein 10. Kapitel!!! Ich freue mich ja so! Danke an alle die meine ff lesen und kommentieren. An alle die noch nie ein Review hinterlassen haben: Ihr könnt ruhig euren Senf dazugeben!
Ich hätte nicht gedacht dass ich so schnell weiterschreibe aber wenn ich schon mal dran bin...
Viel Spaß beim Lesen!

_________________________________________________________________________
'Alex Sicht'

Als ich aufwachte wusste ich nicht wo ich war. Das einzige was ich mit Sicherheit sagen kann war dass wir uns auf hoher See befanden. Ich wusste nur noch dass Kai und ich uns um drei Männer gekümmert haben und dann... KAI! Wie geht es ihm wohl? Hoffentlich hat er nichts abbekommen!Ich hatte so Angst um ihn. Ich schaute mich um. Ich wollte aufstehen doch es ging nicht. Ich war gefesselt und auf einmal musste ich aufstöhnen,denn ich war angeschossen was mir dann klar wurde. Ich wusste nicht wo wir hinfuhren und das machte mir Angst-Riesenangst...


'Saskias Sicht'
War das Thure der nach mir rief? Ich schrie zurück:,, Thure ich bin hier!!!!!“
Ich hörte seine Schritte bis zu meinem Gefängnis. Er rüttelte an der Tür,doch er merkte wohl,dass sie abgeschlossen war,denn ein Klicken war zu hören und ich sah-endlich-sein vertrautes Gesicht,das von den vergangenen beängstigten Stunden gekennzeichnet war. Ich konnte einfach nicht anders und weinte los. Er kam zu mir und nahm mich fest in den Arm. ,, Saskia komm steh auf wir müssen weg bevor er wieder aufwacht! Schatz komm!“ Doch so sehr ich es wollte und so sehr ich mich anstrengte es ging einfach nicht. Meine Schmerzen waren so unerträglich. Thure sah es mir an,nicht zuletzt wegen meines vor Schmerz verzogenes Gesicht. Kurzerhand hob er mich einfach auf seine Arme und da merkte ich wie viel ich ihm bedeutete,denn mit mir auf dem Arm war er bedeutend langsamer und er hätte auch einfach ohne mich fliehen können. Hatte er aber nicht und ich war ihm so unendlich dankbar.


Die anderen hatten den Toten,den Kai erschossen hatte bereits in die KTU gegeben und hofften auf ein baldiges zufriedenstellendes Ergebnis.
Als Holger Ehlers,der kurzfristig eingesprungen war in der Einsatzzentrale ankam ,war gerade der Obduktionsbericht der KTU eingetroffen.  
,,Na Wolfgang! Was macht ihr denn? Frau Berg,Herr Sander und Frau Johanson sind verschwunden und Kai ist im Krankenhaus!“ spottete Holger. Doch als er Wolfgangs traurigen Gesichtsausdruck sah bereute er sofort etwas gesagt zu haben. ,,Tut mir leid Wolfgang!“ sagte er ehrlich.Wolfgang sagte nichts er hielt Holger nur das Foto vors Gesicht. Holger erschrak und musste genauer hinschauen um es zu begreifen. Er sah auf dem Foto Saskia und Thure welche bewusstlos und gefesselt in einem dunklen Raum lagen. Saskias weiße Uniform war an manchen Stellen blutrot durchtränkt. Er sah seinen besten Freund an und erschrak schon wieder,denn sein bester Freund weinte tatsächlich! Doch plötzlich kapierte er und er sagte:,, Du hast dich in sie verliebt oder?“
Und da gestand Wolfgang:,,Ich wollte es nicht und ich weiß auch nicht wie es weitergehen wird. Ich weiß,dass wir auch nie ein Pärchen werden,aber das ist okay für mich. Ja ich liebe sie!“




So bitte Reviews was hat euch gefallen,was nicht?
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast