Das Ende

GeschichteFantasy / P12
Bartimäus
24.12.2012
24.12.2012
1
276
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Bartimäus

Ich dachte nach Nathanael's Tod würde ich eine Weile Ruhe haben. Aber da hatte ich mich geirrt. Wo hatte man dieses Mal wohl meinen Namen rausgekramt? Ich erschien als ein Drache aus Rauch mit rot glühenden Augen (Blutrot um genau zu sein ). „Wer wagt es mich zu rufen ?“ Vor mir stand in einem Pentagramm ein Mann mittleren Alters (Ich würde auf 35 schätzen ).Er hatte blonde, strähnige Haare und blaue, wässrige Augen. „Ich bin dein Herr und Meister du hast meinen Befehlen zu gehorchen!“ Die Masche wieder! Er starrte mich aus seinen wässrigen Augen an. „ Was ist dein Begehr?“Ich sprach mit einer Stimme die sogar den höchsten Priester und Freund des damaligen Pharaos,
A'gab Arond, vor schreck in Ohnmacht fallen lies (Naja, eigentlich zuckte er nur zusammen ,ähm … weil ich zu laut gesprochen habe und er Migräne hatte). Er starrte mich weiterhin an. „Hole und bringe mir das Silberamulett der Maya, das sie damals für den Höhepriester  Delthek  angefertigt hatten, aus den Ruinen der damaligen Stadt Tankta. Unter der Stadt liegen viele Kammern, die durch viele verschiedene Geheimgänge verbunden sind. Diese sind aber Fallen gesichert. Dort unten liegt das Grab des Priesters und auch das Amulett. Sobald du zurück bist entlasse ich dich. Also beeil dich!“ Ich hatte aufmerksam zugehört und nach Zweideutigkeiten gesucht, aber seine Anweisungen waren klar und nicht misszuverstehen. Also nahm ich meine Beine in die Hand (natürlich nicht wirklich. Das ist eine Redensart.),flog (immer noch als Drache durch den Kamin nach draußen (wirbelte dabei soviel Ruß auf das ich den Zauberer noch lange Husten hörte ,während ich das geöffnete Fenster ignorierte)