All For The Love Of You

von KateRod
GeschichteFamilie, Freundschaft / P12
John Stillman Kat Miller Lilly Rush Nick Vera Scotty Valens Will Jeffries
27.11.2012
23.01.2014
4
2381
 
Alle Kapitel
17 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Lilly hatte nicht viel Schlaf bekommen, da Chris sie mit Emily allein gelassen hat. Emily schrie   schon seit 3.00 Uhr und sie hat es gerade erst geschafft sie zum einschlafen zu bringen.
Sie ging leise aus dem Kinderzimmer um sich Kaffee zu kochen.Sie schloss die  Augen für einen Moment und fuhr mit der Hand durch ihre zerzausten Haaren. Das Klopfen an der Tür ließ sie zusammenfahren und sie seufzte und ging zur Haustür.
Sie lächelte als sie ihren Partner durch das Guckloch sah und öffnete ihm die Tür.
"Hey", sagte sie leise
"Hey, kann ich reinkommen?" , Fragte er und sie nickte
"Sicher, aber seien sie nicht so laut. Ich habe grade wieder Emily zum einschlafen gebracht",  er nickte und folgt ihr schweigend in die Küche.
"Wollen sie  einen Kaffee?"  fragt sie
"Ja, das wäre toll" Lilly grief nach Bechern aus dem Schrank und legte sie auf dem Tresen, legt  gehäufte Teelöffel Zucker in Scottys Tasse. Sie schertzte immer , dass seine Zähne  verfaulen würden  mit all dem Zucker den er verbraucht.
"Also, was machst du hier?" , fragt sie und er zuckt mit den Schultern
"Wollte mal sehen  , wie sie sich als Mutter anstellen"  sagte Scotty

"Ja, es ist eine tolle Zeit. Ich habe vielleicht fünf Stunden Schlaf in der vergangenen Woche bekommen." sagte Lilly: "Also, warum sind Sie wirklich gekommen?"

"Kann ein Kerl nicht kommen um seinen  Partner und bester Freund zu sehen, ohne dass es einen Grund hat?"

"Es gibt immer einen Grund, Scotty", sagt sie und reichte ihm seinen Kaffee.

"Ich ... ich weiß nicht ... Ich denke, ich vermisse  Sie bei der Arbeit ", sagt er und lächelt zu ihr herüber.

"Wirklich?" , fragt sie und er nickt

"Yeah Lil du bist mein Partner, es ist nicht das gleiche auf der Arbeit ohne dich"

"Danke" nun ertönte ein spitzer Schrei aus dem Kinderzimmer und Lilly stöhnte. Scotty zeigt mit seiner freinen Hand,dass er nachschaut und er stellt seinen Kaffee auf den Tisch und geht in Richtung des Kinderzimmers.

Lilly hörte seine gedämpfte Stimme kommend aus Emilys Zimmer und war überrascht, als die Schreie aufhörte neugierig ging sie in Richtung des Raumes. Scotty hielt ihre Nichte, sprach zu ihr leise aus Spanisch und Emily starrte ihn an, ihre strahlend blauen Augen auf seine Schokoladenbraunen  Augen fixiert.

"Du bist ein naturtalent Valens, jemals daran gedacht, selbst Kinder zu haben?" Lilly gebeten

"Ja, 1 Tag", sagte er

"Sie müssen nur die richtige Frau finden", sagte sie, aber er schüttelte den Kopf.

"Ich habe schon die richtigen Frau gefunden , aber ich glaube nicht, dass sie so über mich  denkt"

"Sie ist dumm, wenn sie es nicht tut" sagte Lilly und er lächelte

"Sie ist süß" Bürstete einen Finger zärtlich über die Wange des Babys und Emily gurgelte glücklich "Sie sieht genauso aus wie ihre  wunderschönen Tante Lil" Lilly verdrehte die Augen und er gluckste

"Wie machst du das?" Lilly fragte Emily beruhigt "Jedes Mal, wenn ich sie halten schreit sie nur "

"Ich denke, es ist nur übung, ich habe eine Nichte und einen Neffen und ein paar Cousins ​​und Cousinen "  sagte Scotty: "Ich hab viele Babysitter pflichten" Scotty wollte Emily Lilly übereichen .Er  grienste als er der den  panischen Blick in ihren Augen sah.

"Mach dir keine Sorgen Lil", sagt er leise: "Sie wird nicht beißen" Noch unsicher, nahm sie ihre Nichte in die Arme und sofort  begann Emily zu schreine.

"Ich glaube nicht, dass sie mich  sehr mag  "sagte Lilly

Scotty lächelte und streckte die Hand aus und berührte ihren Arm. Das Gefühl der seine Hand auf ihrem Ärmel tröstete sie und er führte sie zu dem Stuhl in der Ecke des Raumes. Sie setzte sich und er kniete vor ihr hin.

Scotty sagt: "Sprich mit ihr" und sie warf ihm einen ungläubigen Blick zu.

"Sie ist sieben Monate alt Scotty, was soll ich jetzt mit ihr reden ?" Lilly fragte

"Sprich mit ihr Lil", sagte er "Hier" er verschob Emily in eine bequemere Position auf Lilly Schoss .

"Hey, Emily ... äh ... es ist in Ordnung shhhh nicht weinen." Lilly sagte beschwichtigend, beruhigte Emily nach unten und ihre kleine Hand um Lillys Finger gewickelt und hielt sie fest.

"Siehst du, sie mag dich" Scotty sagte: "Weißt du  Emily", sagte er, und kitzelte sie.
" Wollen sie noch einen Film sehen?" fragte Lilly "Oder vielleicht bleiben und wir reden, ich hatte niemandem  in dieser  Woche zu reden. "
"Sicher", sagte er. Lilly platziert Emily wieder in die Krippe und  es schien, als würde sie gleich wieder schlafen. Sie verließen leise das Zimmer und Lilly ließ sich auf die Couch nieder.

___________________________________________________________________________
Wie gefällt es euch bis jetzt ?
Soll ich noch weiter schreiben ?
Schreibt mir Reviews :)
Glg KateRod
Review schreiben