Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Beyond this World ~Jenseits der Welt

GeschichteFantasy, Liebesgeschichte / P16 / MaleSlash
Yuki Sakurai Zess (Luka Crosszeria)
21.11.2012
06.02.2013
10
20.277
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
21.11.2012 1.344
 
Yuki
´´w-wirklich" stotterte ich ein wenig und wurde immer röter als er mich dann umamrte quitsche ich ´´Luca" dann schaute ich ihn verlegen an und schluckte leicht und ließ mich ein wenig fallen.Ich wusste nicht warum aber ich vertraute ihm so sehr und wollte nicht das er die Umarmung so schenll löste,ich war geschockt über meine Gedanken und zitter leicht und schluckte erneut.

Luca
"ja wirklich sagte ich" und genoss diese Umarmung als wäre es die letzte gewesen "ist alles okay mit dir"fragte ich Yuki und sah ihn besorgt an ich bekamm wieder seine Gedanken mit und musste leicht schmunzeln er ist wirklich total niedlich aber eins nach dem anderen ich will ihn nicht bedrängen

Yuki
´´ja alles in ordnung warum fragst du" dabei schaute ich ihn an und lächelte leicht.

Luca
"naja weil du zitterst"sagte ich und setzte mich auf die Couch und sah ihn an langsam mache ich mir schon drüber Gedanken wie es weiter gehen soll

Yuki
´´ach so deswegen nein alles ok keine Sorge" lachte ich und kuschelte mich an ihn.

Luca
"okay wen du das sagst"grinste ich und zog ihn näher zu mir der Duft der von Yuki ausgeht ist einfach nur verführerisch aber ich muss mich beherschen und nichts überstürzen

Yuki
´´Lu" konnte ich nur sagen als er mich so an sich zog blieb mein Herz für eine weile stehen und ich versank in seinen Augen und schaute ihn an ´´was hast du vor" dabei wurde ich leicht rot aber schaute ihn weiter hin an.

Luca
"ich hab vor zu Kuscheln...was dachtest du den"fragte ich ihn mit hochgezoggener Augenbraue naja in gewisser weise konnte ich es mir schon Denken aber ich will es von ihm hören

Yuki
"k-u-scheln" stotterte ich ein wenig und wurde immer röter ´´ähm ich weis nicht deswegen frag ich dich ja aber wenn du kuscheln möchtest dann dann könne wir das ja machen ich drehte verlegen mein Kopf weg und mein Herz wollte einfach nicht aufhören langsamer zu schlagen.

Luca
"sicher das alles okay ist...du weißt ich hab sehr gute Ohren...und ich kann dein Herz heftig schlagen hören"sagte ich und kamm ihn etwas näher so das ich sehr dicht an seinem Ohr war

Yuki
´´Ja ganz sicher" ich schloss meine Augen als er mir so nah kam und wartete was passierte ´´du kannst hören wie es schlägt das ist unheimlich" lachte ich und lächelte dann legte ich vorsichtig meine Arme um sein Nacken.

Luca
ich pustete ganz leich an sein Ohr und wisperte"tzja du weißt eben nicht alles von mir"sagte ich und legte meinen Kopf auf seine Schulter ab "ich kann es sehr gut Hören"flüsterte ich und zog seinen Durft wie einen Inalator ein

Yuki
Ich bakm eine leichte Gänsehaut als er mir ins Ohr pustete und schaute ihn immer noch an "Luca" quitsche ich und schloss meine Augen und ließ mich völlig fallen und endspannte meinem Köper.hmm dieses Gefühl in mir war so wunderschön

Luca
"was ist den...Yuki"raunte ich ihm mit rauer Stimmer ins Ohr ich lies mich zurück fallen so das er quasi auf mir landete diese Rückenschmerzen von der Couch bringen mich wirklich nochmal um

Yuki
´´nichts" stoterte ich erneut und lag nun auf ihn durch den rums landete mein Gesicht auf seinem und unsere Lippen berührten sich und ich schaute ihn mit großen Kulleraugen an.und schluckte.

Luca
ich lächelte sanft dan schlang ich meine Arme um ihn damit er mir nicht abhauen konnte und versiegelte unsere Lippen mit einander mein Hirn hate sich verabschiedet ich wusste nicht so recht was ich tat ich schloss meine Augen und genoss diese secunde als ich den Kuss löste wurde mir klar was ich da getan hatte ich standt schnell auf und ging in die Küche "ich bin dan ma kochen"sagte ich gerdaoso das er es hörte und fing an alles vorzubereiten

Yuki
Ich schaute ihm verdutzt hinter her und hielt mir mein Finger an die Lippen er hatte mich geküsst nuschelte ich einfach so auf den Mund geküsst ich schluckte und mein Herz schlug wieder wie wild warum ging er einfach weg das war doch so schön wuhh halt stop was denk ich denn da.

Luca
was ist bloß in mich gefahren ich wollte doch nichts überstürzen ich hielt mir wieder meinen Kopf fest immer wen ich mich an mein früheres Leben erinnerte bekamm ich höllische Kopfschmerzen ich muss mich zusammen reißen erst wen Yuki fragt nach seinem früheren Leben darf ich ihm alles erzählen

Yuki
Ich legte mich auf die Couch und schloss die Augen und spührte irgendwie noch immer seine Lippen auf meinen Dieser Kuss war so schön huch warum fand ich den blos  so toll diesen Kuss machte mich völlig wuschlig und kam mir so vetraut vor aber warum

Luca
ich wahr ziemlich nervös das passiert mir doch sonst nie meine Hände zitterten und ich klapperte dadurch laut mit dem Geschir Herr Gott noch mal was soll das den irgendwie wurde alles um mich herum dunkel ich stütze mich an der arbeitplate ab und hielt mir den Kopf was passiert hier bloß

Yuki
ich wurde wach als ich das Geschirr klappern hörte und tapste in die Küche "Luca was ist passiert" ich sah wie er sich an der Arbeistplatte  ab stützte und umarmte ihn einfach und legte mein Kopf an sein Oberköper er fühlt sich so an als ob er brennen würde ich schaute besorgt zu ihm hoch "Luca...Luca was ist ist mit dir" dabei klang meine Stimme etwas pipsig ängstlich und besorgt zu gleich

Luca
ich nahm alles so unklar wahr ich hörte grade noch Yuki´s stimme die sehr besorgt klang "ich weiß nicht"preste ich duchr meine Lippen was ist das bloß "i-ich muss i-ins Schlafzimmer"nuschelte ich und versuchte halbwegs heile oben anzukommen verdammt was ist das nur wieder ich erinnere mich schwach das ich das schonmal hatte aber wieso bloß das darf doch nicht wahr sein

Yuki
´´Warte" ich lief ihm hinter her und schaute ihn wieder besorgt an ´´wie du weist nicht du musst doch wissen was los ist mit dir Luca bitte" ich ging näher zu ihm und legte meine Hand auf seine Wange und strich sanft drüber dabei schaue ich ihm tief in die Augen und konnte mich dort förmlich spiegeln.warum bloß was war das für ein Gefühl als sich meine Augen in seine spiegelten wurde mir so warm ums Herz und ich hatte das Gefühl das schon einmal erlebt zu haben

Luca
"ich darf es nicht sagen Yuki"diese Kopfschmerzen sind unerträglich aber ich weiß jetzt wieso vor meinem inneren Augen sind Erinnerungen aus meinem früheren Leben als ich mit Yuki ach Luca vergiss es sagte ich mir innerlich immer wen wir uns an unseren Früheren Lebn Erinnern passiert sowas weil der körper versucht es zu verdrängen aber ich bin ein Duras bei mir geht es nicht immer weil ich einen Starken willen habe ich setzte mich aufs Bett und hielt mir den Kopf "du würdest es nicht vertehen Yuki" sagte ich und versuchte alles zu verdrängen

Yuki
´´was warum sagst du immer ich würde es nicht verstehen LUCA" sagte ich jetzt ein wenig lauter ´´ich bin kein kleiner Junge mehr ach vergiss es" zickte ich ihn an und rannnte aus dem Schlafzimmer und raus zur Tür ich rannte zurück in richtung Heim,dabei liefen mir die Tränen.verdammter Idiot ich hasste es wenn man Geheimniss vor mir hatte.



auch ich möchte mich bedanken das es 2 Reviews gibt das macht mich so glücklich ich bin noch am bearbeiten der anderen Kapitel und muss sagen es macht riesigen spaß ich hoffe ihr lest fleisig weiterhin mit bis zum nächsten Kap eure Yuluka *Muffins da las*
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast