Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Beyond this World ~Jenseits der Welt

Kurzbeschreibung
GeschichteFantasy, Liebesgeschichte / P16 / MaleSlash
Yuki Sakurai Zess (Luka Crosszeria)
21.11.2012
06.02.2013
10
20.277
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
21.11.2012 1.696
 
Woow wir sind bei dem 10ten Kapii angekommen... ach und wen ihr Fragen haben solltet dan schreibt sie mir bei Ask,fm http://ask.fm/MinaseKoda ich werde alle beantworten

ich möchte mich bei LucaCrosszeria für ihre Rewis bedanken vielen herzlichen dank und auch an alle 6 Favos danke ihr seid die besten in love eure Yuluka :)


Yuki
´´hmm ich versuch es" lächelte ich ´´dank,ich bekam eine leichte Gänsehaut als er an meinem Hals pustete dan biss er sanft rein und grinste "Luca" quitschte ich und legte meine Hand an die Stelle wo er rein gebissen hatte und strich leicht drüber ´´was hast du gemacht?" dan ich wurde wieder rot ohne das ich was gegen tun konnte,´´das war ein schönes Gefühl Luca."

Luca
"was ich gemacht habe"widerholte ich seine Frage "ich hab dich makiert du gehörst jetzt mir"sagte ich und musste grinsen ich bin grad einfach nur noch glücklich "Ich Liebe Dich" sagte ich ihm und schaute dan auf die Uhr "öhm...wir sollten die Kidis mal wider abholen oder"fragte ich mit hochgezogener augenbraue "wir haben noch 10 min dan is die Schule aus "sagte ich und holte schonmal meinen Mantel und die Autoschlüssel

Yuki
´´Du du hast mich makiert ich schluckte und schaute ihn ein wenig endsetzt an ,´´ich ich l-i-b-e d-i-c-h" auch stotterte ich ein wenig ich konnte es ihm nicht richtig sagen warum auch immer,ich war mir meinen Gefühlen doch klar ´´hm ja wir sollten die kleinen wirklich von der Schule holen ich stand auf und zog mir meine Jacke an.

Luca
"du bist so Niedlich wen du nervös bist" sagte ich und grinste ihn an ich fühle mich wie neugeboren wir stiegen ins Auto ein und fuhren zur Schule um die kleinen und Sodom abzuholen mir kamm der Weg Heute wie eine Ewigkeit vor villeicht lag es daran da sich eden Secunde mit Yuki geniessen will wir kammen an und warteten vor dem Tor "meine Schwester kommt Heute zu Besuch ich muss ihr den Kopf mal ordenlich Waschen"sagte ich und schaut auf den Eingang der Schule wehe Sodom verspätet sich wieder

Yuki
Ich wurde leicht rot und lächelte "óh oki warum musst du ihr den den Kopf waschen" fragte ich und schaute aus dem Fenster und beobachte ebenfals das Tor.und auch die kleinen kinder die fröhlich mit ihren Freunden spielten es wahr ein schöner anblick

Luca
ich sah Yuki an sollte ich sows wirklich erwähnen nun gut er möchte es ja wissen "meine Schwester ist so ne Kariere tussi...Sodom ist ihr nur im weg deswegen nehme ich ihn immer zu mir...ich werde sie vor die wahl stellen entweder ist sie Mutter oder ne karierre furie" sagte ich und balte meine Hände leicht zur Faust sowas macht mich wütend

Yuki
´´Was oh der arme kleine ja da sollte síe sich echt endschiden,sowas geht gar nicht" dan kamen die kleine aus der Schule und ich stieg aus,ich war noch gar nicht richtig am Tor und Mariku kam schon angerant und rief "yukiiiiiii" und fiel mir um den Hals,"na süsse" lächel ich und drückte sie fest an mich"na wie war die schule" fragte ich sie und sie redet wie ein wasserfall und ich lachte und hörter ihr zu.Heute war Mariku die einizge die ich ab holen musste alle anderen hatten frei oder waren krank.

Luca
als ich Sodom anwatscheln sah bewegte auch ich mich Richtung Tor er kamm auf mich zugerannt und schmiess sich regelrecht auf mich "nanu was ist den nun mit dir" fragte ich verwirrt

Sodom
"ich wahr Heute fleißig im Unterricht und habe neue Freunde gefunden" plapperte er drauf los

Luca
"das freut mich"sagte ich und ging zu Yuki rüber "was möchtest du heute gern machen mein Schatz"sagte ich und sah ihn an

Yuki
"Schatz" stotter ich und wurde leicht rot stand auf und hob Mariku auf meine Schulter ´´hmm ich weis nicht Luca schlag du was vor ich muss hier jetzt auf jeden fall erst mal die kleine Muas wieder zurück ins Heim bringen und mir Hausaufgaben machen."

Luca
"möchtest du das ich mitkomme ich kann die ja Fahren Luze kommt erst gegen abend dan kann ich Sodom bei seinen Helfen" sagte ich und sah ihn an man konnte direckt über seinen Kopf riesige Neon Fragzeichen Blincken sehen ich sah ihn an "was den"fragte ich Sodom

Sodom
"hab ich was verpasst" fragte ich sind Yuki und Luca jetzt etwa Zusammen "es wäre schön wen du mir Helfen könntest" sagte ich und klammerte mich an Luca

Yuki
"hhm wie du magt" lächelte ich leicht und ging richtung Auto ´´wir fahren jetzt mit diesem schönen Auto da zum Heim oki ´´sie quitshe freudig und sagte laut jaaaa" Ich lachte und knuddelte sie.Und warte auf Luca und Sodom.

Luca
Sodom und ich gingen auch zum Auto er wahr bis jetzt ganz still ich fuhr zu dem Heim und Yuki brachte die kleine zurück ich überlegte ob ich mitgehen sollte aber lieber nicht Sodom möchte ich sowas nicht antuhn nicht das er noch denkt das seine Mutter ihn hier auch herbringen will

Yuki
Ich stieg aus und lächelte Luca an´´dann sehen wir uns später möchtes du mich abholen" grinste ich und steckte mein Kopf in das offen Autofenster. ´´geh schon mal vor kleines oki" lächelte ich Mariku an und sie nickte und ging schon vor.

Luca
"ich kann dich abholen wen du möchtest must nur sagen wan"sagte ich und lächelte als ic mein blick in den Spiege richtete sah ich Sodom der sich mit großen und etwas erschrockenen Augen umsah ich ahne schon was er denkt dafür muss ich seine Gedanken nicht Lesen können

Yuki
´´ja  oki dann bis später Luca wir treffen uns dann um 17 Uhr" ich lächelte und verschwand richtung Heim dort setzte ich mich zu Mariku und wir machten aufgaben und dan spielte ich noch ein wenig mit den Kleinen und zeigte ihne wie man eine perlenketten bastelte.

Luca
ich fuhr mit Sodom nachhause Luze meine schwester kamm auch endlich als Sodom gerade im Garte spielen war ich habe ihr natürlich gehörig den Kopf gewaschen und ihre eine frist gesetzt wo sie sich entscheiden soll ich habe ihr angedrpht Sodom zu mir zu nehmen wen ihre Arbeit wichtiger als ihr sohn ist sie zeigte nicht wirklich eine reaction er schien ihr wirklich egal zu sein

Yuki
Als ich fertig war ging ich ins Bad um mich zu duschen und mir die Haare zu waschen,ich zog mich an und ging noch mal zu den Kidis ´´also ich werde morgen früh wieder bei euch sein schlaft schön lächelte ich und umarmte sie alle samt und verabschiedet mich und ging richtung Tür dort setzte ich mich auf die Bank und wartet auf Luca.

Luca
ich packte Sodom ins Auto und fuhr zu dem heim um Yuki abzuholen ich machte etwas musik an und Sodom schlief tief und fest ein nach ungefähr einer halben stunde wahren wir da und ich stieg aus und ging auf ihn zu "da bin ich" sagte ich lächelnd und wuschelte ihm durch haar

Yuki
ich lächelte als ich ihn sah und er mir durch die Haare wuschelte ´´Lucaa" lachte ich und sprang in seine Arme.´´Das ist schön das du gekommen bist.

Luca
ich erwiederte seine uarmung und wahr total glücklich ihn wiederzusehen ich sah ihn an und musste lächeln dan nahm ich sanft sein Gesicht in meine hände und küsste ihn leidenschaftlich den kuss löste ich kurz darauf wieder und lächelte ihn an "ich liebe dich...Yuki" und drückte ihn wieder an mich

Yuki
ich wurde ein wenig rot und erwiederte zaghaft unseren kuss dann löste er den kuss und lächelt leicht´´ich dich auch Luca"dabei wurde ich noch röter und vergub mein gesicht an seinen Schultern und schloss die Augen.dieser kuss war so leidenschaftlich und so ungewohnt es war dss erste mal das mich ein Mann küsste.

Luca
ich lächelte "das freut mich sehr...ich hab solange darauf gewartet" sagte ich während wir zu meinem auto gingen "sodom wird eine weile bleiben fürchte ich" fügte ich hinzu und stieg ein dan startete ich den Motor und fuhr los "ich hab seiner mutter den kopf gewaschen aber so richtig interessiert hat es sie nicht" spracht ich weiter und sänkte kurz den blick der kleine tut mir wirklich sehr leid

Yuki
Ich schluckte ´´wirklich so lange Luca das tut mir leid" sagte ich ein wenig verlegen und wurde leicht rot,´´was sie hat sich dafür nicht interessiert der arme Sodom was ist das denn bitte für eine Mutter.´´Únd was wolen wir jetzt machen Luca wenn wir zu hause sind lächelte ich leicht.

Luca
"entschuldige dich niht es ist okay" sagte ich als wir bei mir ankamen wir gingen hoch und setzte uns ins wohnzimmer" sie ht nur etwas geweint und ist abgezoggen" sagte ich und holte uns was zu trinken "was würdest du den gerne machen" fügte ich hinzu und gab ihm einen kuss

Yuki
´´hmm ich weis nicht schlag du was vor" sagte ich ein wenig scheu und sah auf den Boden dabei schlug mein Herz wie verrückt,ich würde ihn so gern noch näher sein und das er mich berührt und mich streichelte aber sagen konnte ich ihm das doch nicht so einfach,wuh moment ich denke es er konnte doch meine Gedanken lesen,ich schluckte und wurde noch röter als ich es eh schon war.´´ähm also ich ..stotterte ich nun und sah ihn an.

so im nächsten kapii hat die Yuluci dan das wort wieder ich bin heute aber auch redeselig wie ungewohnt von mir *rot werd* na dan wir sehen uns im kapi 12 ihr lieben :)
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast