Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Beyond this World ~Jenseits der Welt

GeschichteFantasy, Liebesgeschichte / P16 Slash
Yuki Sakurai Zess (Luka Crosszeria)
21.11.2012
06.02.2013
10
20.277
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
21.11.2012 2.582
 
freut uns das ihr euch hier her verirrt habt...der titel unserer FF wird noch geändert wir hoffen sie gefällt euch wen nicht dann nicht rechtschreibfehler und so könnt ihr behalten über Reviews freuen wir uns *kekse da lass* lg Yuluka und Yuluci ^^ PS: Yuluka spielt Luca und Yuluci spielt den Yuki die Altersempfehlung wird vermutlich noch höher gedreht wir rechnen mit Slasch 16 nur ma im voraus ^^

Name:Luca Croszeria
Alter:19
Größe:1,89 cm
Hobby´s:Kampfkunst
mag:Junk Food
Mag nicht:aufdringliche Weiber,
Orientierung:Bisexuell
Herkunft:Oberklassen Duras und zur hälfte ein Mensch
Charakter:Charmant,Geheimnissvoll,Misteriös,Nett,Kämpferisch

Name: Yuki  Giou
Alter:17
Größe:1,68 cm
Hobby´s : japnischer und Europäschiher Schach, kocchen, backen und kinder
mag:Reis und Fisch,
Mag nicht:aufdringliche Weiber,
Orientierung: endscheidet sich im laufe der rpge (das interesse an fraun ist nicht so groß und  die erfahrung mit Männer hatte er bis jetzt noch nicht)
Herkunft: Mensch
Charakter:Geheimnissvoll, bissel naive, liebevoll, schüchtern, vorsichtig
_______________________________________________
Luca
Es ist spät und ich bin gerade mit dem Duschen fertig als ich mich angezoggen habe ging ich in die Küche und machte mir etwas zu Essen morgen muss ich früh aufstehen weil ich meinen Nefen Sodom in die Schule bringen muss der kleine ist immer total Happy wen ich ihn hinbringe meine Schwester kann nicht weil sie sehr früh Arbeiten muss als ich mit Essen fertig wahr spülte ich noch alles ab und ging hoch in mein Schlafzimmer und schaute noch einwenig fehrn dabei schlief ich ein und verschwand in das land der Träume nach einem harten und anstrengenden tag

Yuki
Ich hatte gerade die restlichen kleinen ins Bett gebracht und ihnen allen gute nacht gesagt,dan ging ich ins Bad und machte mich fertig dabei fiel mein blick nach draußen es war noch so schön draußen obwohl es dunkel war also endschloss ich mich noch etwas nach draußen zu begeben,ich lief über die Straße und richtung Partk dort lehnte ich mich an einen Baum und genoss die kühle Luft die mir um die Nase wehte.Nach einer ganzen Weile ging ich zurück ins Wohnheim um auch zu schlafen, als mich um 7 Uhr mein Wecker unsanft weckte ich stand auf und weckte die kleinen ´´hey ihr süssen ihr müsst auf stehn und zur Schule" lächelte ich und ruck zuck waren sie fertig und gemeinsam gingen wir richtung Schule und waren die ganze Zeit am lachen.

Luca
als mich um 7 Uhr mein Wecker unsamft aus dem Bett schmies standt ich grumelnd auf und ging runter in Sodom´s Zimmer um ihn zu Wecken "Hey Sodom du musst aufstehen dich Fertig machen Frühstücken und dan Fahre ich dich zur Schule" grummeln standt er dan endlich nach einer ewigkeit auf er wahr fertig angezoggen und wir steigten ins Auto ein "schnall dich an" er grummelte wieder "ich will nicht zur schule Onkel Luca" nun kamm die leier wieder ich hasse es langsam mit ihm darüber diskutieren zu müssen "du gehst zu Schule um was zu Lernen also streng dich an du faulpelz" als wir ankammen brachte ich ihn zum Tor und verabschiedete mich ich stand in richtung Straße mit dem Gesicht man konnte ja nie wissen und Sodom umarmte mich "holst du mich den auch ab Onkel Luca" "ja klar mach ich doch immer also los hopp hopp jetzt" er ging rein und ich ging in richtung meines Autos

Yuki
Als ich die kleinen an der Schule abgesezt hatte umarmten sie mich alle aufeinmal danach gingen sie auf dem Hof noch etwas spielen bis es soweit war, ´´bis später meine kleinen lächelte ich wieder und seufzte leicht und ging richtung Straße um zurück ins Wohnheim zu gehen ich war völlig in Gedanken und hatte keine Ahung was ich dort jetzt anstellen sollte ich achte nicht wo ich hin lief und ging einfach weiter.

Luca
ich schaute mich etwas um und sah einen Jungen der sich von Kindern verbschiedete er ging grad über die Straße und sah nicht das ein Auto auf ihn zuraste er Reagiert auch nicht auf das gebrülle der Passanten ich fackelte nicht lange und rannte auf ihn zu packte ihn und schmies mich rolend mit ihm auf die andere Straßen seite kann er nicht auf passen wo er hinwaschelt gibts doch nicht "bist du Verletzt...Hey wen du schon über die Straße gehen musst schau wenigstens ob nicht doch ein Auto kommt"meckelte ich ihn an

Yuki
Ich schaute in ein paar silber farbende Augen und schluckte ´´nein bin ich nicht" dabei wurde ich leicht rot und drehte mein Kopf zur Seite ´´ja ich war etwas in gedanken tut mir leid aber ähm.. danke für´s Retten" sagte ich dann und schaute ihn an  "wie heist du ich würde gerne wissen wie mein Retter heist" lächelte ich leicht verlegen.

Luca
ich schaute ihn verblüfft an als ich mich wieder gefangen hatte sagte ich "okay dan ist gut das dir nichts passiert ist...mein name ist Luca Croszeria...und wer bist du" ich betrachtete ihn näher wärend ich aufstand und ich ihm meine Hand reichte "steh auf ich helfe dir"

Yuki
Luca Croszeria hmm dieser Name kam mir so bekannt vor aber ich wusste nicht warum und wie so er mir so bekannt vor kam,ich nahm seine Hand endgegen ´´Yuki Goiu" sagte ich und klopfte mich ein wenig sauber, ´´danke" dann schaute ich ihn auch an er fanzinierte mich aber warum tat er das blos er hatte etwas an sich was ich mochte und mich fazinierte

Luca
"Nice to meet you Yuki" ich schaute ihn an er faszinierte mich auf eine unbeschreibliche art und weise sein Gesicht kamm mir bekannt vor er sah einer Frau sehr ähnlich die ich in meinem früheren Leben kannte kann das sein ich stockte nein niemals das kann unmöglich sein aber doch ist es ich würde ihn immer wieder erkennen

Yuki
´´freut mich ebenfalls Luca dich kenne zu lernen aber ähm ich muss jetzt erst mal wieder die warten sicher schon auf mich, vielleicht sehen wir uns ja noch mal" lächelte ich leicht und wollte an ihm vorbei gehen dabei musste ich etwas dichter zu ihm und streifte seine Schulter als ein kleine Winböhe kam und seine Haare durch wehten endstand dabei ein wundervoller Duft kam der etwa von ihm ich schluckte kurz und hatte das gefühl diesen duft schon einmal irgendwo gerochen zu haben.

Luca
Ich lächelte "ja villeicht sieht man sich also auf wiedersehen" ich ging zu meinem Auto er sah wirklich niedlich aus ich stieg ein und fuhr nach hause und fing an aufzuräumen immer wen Sodom hier ist sieht es hier aus als hätte eine bombe eingeschlagen ich räumte also murrend den ganzen kramm auf und fing an das Essen vorzubereiten

Yuki
Als ich am Wohnheim ankam liefen ein paar Kinder auf mich zu die heute nicht zur Schule mussten ´´Na lächelte ich und sie umarmten mich alle 4 gleichzeitig ´´was haltet ihr davon wenn wir geminsam was Kochen" sie schrieen alle samt "ja" und ich ging mit der Rasselbande in die Küche des Wohnheims und wir kochten, ´´Mayu pass auf das du dich nicht schneidest das messer ist ganz scharf" sagte ich ein wenig besorgt sie nickte ´´ja Yuki ích passe auf  versprochen",ich lächelte und kümmerte mich um die anderen und half ihnen und bereitete den rest vor.

Luca
alles ist soweit vorbereitet das es nur noch in den Backofen muss wen ich mit Sodom wieder da bin ich schaute auf die Uhr es ist 11:30 ich muss mich so langsam los machen um 12:00 Uhr ist ja die Schule aus also räumte ich das Geschirr in die Spülmaschine stellte sie an und ging zum Auto als ich eingestiegen bin machte ich Musik an und fuhr los es lief grad B.A.P mit Power das hört sich gute an pracktisch wen man einen CD Player hatt ich musste lächeln

Yuki
ich schauet auf die Uhr und räumte mit den Kidis die Küche auf und deckte den Tisch ´´so ich hole die anderen ab ihr seid so lange lieb ja" lächelte ich wieder und ging richtung Ausgang und machte mich auf den weg zur Schule dort standt ich dan am Tor und wartete bis es klingelte dabei sah ich zur Staße dann schloss ich die Augen und war wieder völlig in Gedanken

Luca
während der fahrt drehte ich die Musik lauter den das gekreische der Mädchen ist echt ekelhaft als ich an der Schule ankam und parkte wartete ich einen moment bevor das gestarre wieder los ging ich schaltete die Musik aus und stieg aus grade das ich die Auto Tür zu machte und abschloss gings los das gestarre und getuschel "ist er ein Model,filmstar ect" iwan nerfts dan schon ich blieb am Auto stehen und schaute mich nach Sodom um

Yuki
Ich öffnete meine Augen und schaute ihn an ´´Luca" lächelte ich und ging auf ihn zu ´´was machst du den hier dabei schaute ich ihn an hhhmmm das war wohl Schiksal das wir uns wieder sahen zwei mal am gleichen Tag das war doch sicher kein Zufall das man eine Person zwei mal am gleichen Tag wieder traf.Ich schaute auf die Uhr noch 5 minuten bis Schulende

Luca
als ich Yuki auf mich zu laufen sah musste ich plötzlich Lächeln "ich bin hier um jemanden abzuholen "sagte ich und zog mir meine Sonnen Brille ab ich sah auf mein Handy 4 Minuten noch dan müsste Sodom aus der Schule kommen hoffentlich trödelt er nicht wieder so rum wie immer es freute mich an meisten Yuki wiederzusehen aber was macht er hier "und was tust du hier" fragte ich und sah ihn an

Yuki
´´Ich auch ich hole ein paar Kinder ab die ich" doch dan stockte ich und schaute weg "naja also wie gesagt die muss ich wieder zurück ins Heim bringen" zusammen mit mir bei dem Gedanken wurde mein Blick ein wenig traurig und ich konnte ihn noch immer nicht an sehen.Dabei sah er so gut aus und ich hätte ihn die ganze Zeit an  sehen könne,halt was dachte ich denn da ich wurde leicht rot.

Luca
Zum Glück wusste Yuki nicht das ich Gedanken lesen kann ja ich weiß hört sich kommisch an für mich ist das auch neu ich kanns nicht richtig steuern als Yuki´s blick Traurig wurde,senkte auch ich meinen Blick er Lebt in einem Heim das ist schon schrecklich "na dan wünsche ich dir viel spaß mit den Kindern" sagte ich und lächelte "verflixt wo bleibt der Bengel nur wieder"

Yuki
´´Danke" lächelte ich leich und schaute zum Tor und da kamen sie auch schonn und riefen nach mir Haruka war die erste die angerannt kam ´´YYUKIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII YUKIIIIIIIIIIII" kreischte sie und sprang auf mein Arm und dan sah sie luca an "wer ist das?"frgate sie "ein Freund kleines wir haben uns zufällig getroffen weist du er holt auch wen ab" sie nickte nur und schaute ihn weiter an,auch ich schaute Luca wieder an er war so fazinierent für mich aber ich wusste einfach nicht warum,als ich  so drüber nach dachte kamen die anderen 3 auch zu mir und lachten dann nahem sie meine Hand und schaute mich an ich hatte Haruka unterdessen auf meinem Rücken.

Luca
ich grummelte "ich erschlag dieses Kind immer musste er rum trödelt gnade ihm Gott er ist wieder eingeschlafen dan kann er was erleben" hampf immer das selbe mit diesem sauwanst als die Kinder auf Yuki zu ranten endeckte ich Sodom nicht boha ich wusste es verdammt immer wieder das selbe mit dem Bengel immer wen er Schule hatte trödelte der kleine Baka rum oder ist eingeschlafen dem sein Leben hätte ich gerne mal hat er Glück das ich ein geduldiger Menschen Duras bin ich schaute Yuki an er sah echt glücklich aus mit den ganzen Kindern um sich herum

Yuki
Ich schaute Luca an ´´wen holst du ab dein ähm... Sohn?...Kinder sind nun mal so die trödeln gern mal rum stimmst ihr kleinen Qäulgeitser" lachte ich und machte meine Augen zu kleinen freundlichen schlitzen und hockte mich hin und sofort kamen sie an und fingen an zu kuscheln "gehen wir jetzt nach HauseYuki" fragte mich Lucian ´´ja gleich" lächelte ich und struppelte ihm über den Kopf,"wir wollen ja noch eure Glücksbringer basteln" sagte ich in die Runde "ja" riefen sie und knuddelten mich weiter.

Luca
In dem Moment kam Sodom auf mich zu gestürmt wortwörtlich zugestörmt ich find´g an zu kichern als er mich umarmte dan schaute ich Yuki an und lächelte "nein der kleine wirbelwind ist nicht mein Sohn sondern mein Nefe ich pass ein paar tage auf ihn auf weil meine Schwester Nachtchicht hat" sagte ich "du Onkel Luca wer ist das" fragte Sodom schüchtern ich beugte mich zu ihm runter "das ist Yuki Giou ein Freund den ich heute Morgen aus zufall traff" Sodom verbeugte sich vor Yuki und sagte "Hallo herr Giou..ich bin Sodom Croszeria" zeit wan hat der Bengel respeckt vor älteren ich bin verwunderrt

Yuki
´´oh ach so das wusste ich nicht tschuldige" nuschelte ich und wurde leicht rot,´´hallo Sodom freut mich dich kennen zu lernen aber du kannst mich ruihg Yuki nennen du musst mich nicht Giou nennen" lächelte ich dan struppelte ich ihm leicht über die Haare und stand auf ´´wir müssen jetzt kommt" sagte ich zu den kleinen "bye Luca vileicht treffen wir uns ja heute noch zum dritten mal" lächelte ich und schloss kurz meine Augen und blieb stehen.

Hallo ihr lieben erstmal danke das ihr auf unsere FF gelandet seid wir hoffen sie gefällt euch wen nicht dan nicht ^^ rechtschreibfehler oder sonstiges könnt ihr behalten und nun geht es los lg Yuluka und Yulluci *smile*


Luca
Schade das Yuki schon gehen muss ich lächelte "ja villeicht aber dan hast du bei mir was gut" sagte ich und ging mit Sodom zum Auto ja er ist eben schüchtern das wahr er fremden gegenüber schon immer wir fuhren also nach Hause bzw zu mir und ich stellte das Essen in den Backoffen nach 10 min wahr es fertig Sodom hatte schon den Tisch gedeckt und wir setzten uns hin und assen "so mein kleiner wirbelwind gebadet hast du ja schon dan geh jetzt ins Bad und putz dir die zähne aber dan dali ins bett" sagte ich murrend tat er was ich ihm sagte der Tag verging heute sehr schnell "Okay Onkel Luca ich hab dich lieb gehst du noch mal raus" fragte er mich "ich dich auch kleiner ja ich geh noch etwas Joggen bevor es anfängt zu regnen ist es für dich okay" fragte ich ihn "ja ist okay die Toko-Chan past ja auf mich auf" Toko-chan ist eine Nachbarin von mir sie hat sich mit Sodom angefreundet und passt auf ihn auf wen ich Joggen gehe


Kaumm zu glauben aber wahr das erste Kappi ist schon da *pon pon schwing* wir sind echt stolz auf unser werk *tränchen kuller* Yuluka & Yuluci
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast