HeartBeat

von Jiully
MitmachgeschichteRomanze, Thriller / P18
12.11.2012
24.03.2013
15
61153
 
Alle
70 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 
 
••● Heartbeat ●••






Die Hauptrollen:


@xmusicx : Zala Minovic

Hey Leute, ich heiße Zala und komme aus Slowenien. Die meisten denken ihr wäre schüchtern und still, allerdings kann ich auch anders. Mit meinen Freunden albere ich liebend gerne rum, nur leider bin ich immer das Opfer, das verarscht wird. Es ist immer lieb gemeint, aber ich kann es ihnen ja nicht verübeln, mich kann man halt sehr gut veräppeln . Wenn ich mich mit jemanden streite, verzeihe ich nur ungern. Ich kann Menschen gut überreden und beeinflussen. Meine Hobbies sind Piano spielen, was ich meiner Meinung auch ganz gut kann, des weiteren liebe ich orangenen Nagellack und Mangoeis. Eine Macke von mir ist es dass ich mit meinen Nägel Löcher in meine nicht so grellfarbigen Klamotten zu machen. Das ist echt schlimm, ein paar meiner Kleidungsstücke sehen aus, ey :D Meine Eltern erwarten viel von mir, ich muss immer gut in der Schule sein und mich nicht hängen lassen. Besonders gut verstehe ich mich mit meiner Mutter und meinem Vater nicht. Meine ältere Schwester ist eine Studentin mit der ich mich eigentlich ganz gut verstehe, nur es nervt mich, dass ich immer mit ihr verglichen werde. Sie ist 20.  
                                   
Aussehen: http://data.whicdn.com/images/43070698/tumblr_md4zignowS1rko72wo1_500_thumb.jpg

Vorname(n): Zala (Z=s)
Eventueller Spitzname: -
Nachname: Minovic
Alter : 18
Geburtstag: 13.5.
Geburtstort: Ljubljana (Hauptstadt von Slowenien)
Momentaner Wohnort: Internat in London
Eigentlicher Wohnort: Brighton
Sprachkenntnis: Englisch, Slowenisch, ein wenig Französisch



@kathi-rose-1 : Noah-Saphire Barnes

Hallöle. Mein Name ist Noah-Saphira Barnes, aber ihr könnt mich Kitty nennen. Meine Schwäche für puschelige kleine Tiere, im Besonderen Katzen, ist wahrscheinlich der Grund dass ich denn Spitznamen bekommen habe. Puma, meine weiße Munchkin Longhair Katze, liebe ich über alles. Ihr denkt jetzt vielleicht, dass ich eher der ruhige Typ bin, aber ich liebe die Geschwindigkeit und mache jeden Sche** mit, meistens bin ich es sogar die mit dem Teller umfunktionieren zum Frisbys anfängt. Ich rede gerne und viel, aber ich kann auch gut trösten und aufmuntern. Eine negative Eigenschaft von mir ist eindeutig, dass ich mich schnell aufrege, was aber viele Jungs total süß finden, was mich dann aber noch mehr aufregt. Ich meine, wer sieht schon süß aus, wenn er sauer ist? O.o Mein Hobby ist die Musik. Ich kann gut Klavier und Geige spielen, des weiteren komponiere ich sehr gerne. Ich halte immer meine Versprechen, egal was ich auf mich nehmen muss, man kann mir vertrauen. Wenn ich Tussis oder arrogante Schnösel sehen, könnt ich gleich wieder sauer werden. Die denken wirklich sie seien besser als andere. DENKSTE! Was ich auch nicht so toll finde, sind Wurstfinger. Ich mag denn Anblick einfach nicht… Wegen meiner Tante aus Spanien kann ich spanisch sprechen, worauf ich auch recht stolz bin.

Aussehen:  http://data.whicdn.com/images/43223697/tumblr_mdg5nfoj2T1rge3aco1_500_large.jpg  

Vorname(n): Noah-Saphira
Eventueller Spitzname: Kitty (weil sie so auf plüschige Katzen steht)
Nachname: Barnes
Alter : 17
Geburtstag: 24.06.1995
Geburtstort: Hastings
Momentaner Wohnort: Internat in London
Eigentlicher Wohnort: Hastings
Sprachkenntnis: Englisch, Latein, Spanisch



@JellyRoll : Florence Amanda Lora Gonzales

Flo ist mein Name. Bitte nennt mich Flo, ich hasse nämlich meinen Namen, ich meine wäre heißt schon Florence Amanda Lora? Meine Eltern mögen solche Namen und auch mein großer Bruder hat drei Namen. Jeffrey Finn Rodney, aber alle nennen in Finn. Ebenso wie ich. Mein Bruder ist dazu auch noch mein bester Freund. Ich hab zwar viele gute Freundinnen, aber er ist und bleibt für immer der zu dem ich als erstes gehe, wenn mich etwas bedrückt, allerdings rede ich nicht sehr gerne über sowas zu mindestens wenn es um mich geht. Ich helfe gerne anderen bei ihren Problemen, aber über mich reden nein danke. Das Verhältnis zu unseren Eltern ist nicht so gut, sie leben in Rio und haben nie Zeit für uns, deswegen leben wir beide auch auf dem Internat. Ich bin an sich ein eher ruhiges Mädchen, aber wenn ich gut drauf bin und mit denn richtigen Menschen zusammen bin, dann drehe ich total ab. Lache gerne und viel, aber bin genauso gerne alleine. Die Menschen die ich nicht mag, die merken das auch, da bin ich herzlos und fies. Es kommt nicht immer auf das Aussehen an, es ist der Charakter der zählt. Leute die das Gegenteil meinen, die verachte ich. Ich kann zwar gut verzeihen, werde aber auch schnell genervt, je nach Situation. Die Farbe Weinrot, Regen und mein Zeichenblock ziehen mich magisch an.

Aussehen:  https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/527524_376808062397799_497452823_n.jpg

Vorname(n): Florence Amanda Lora
Eventueller Spitzname: Flo
Nachname: Gonzales
Alter (zwischen 16 und 21): 17
Geburtstag: 12.1
Geburtstort: Baccinello in Italien
Momentaner Wohnort: Internat in London
Eigentlicher Wohnort: Rio
Sprachkenntnis: Englisch, Italienisch und ein wenig Griechisch, Französisch



@siriusblackfan : Tara Holder

Hallöchen ihr Lieben , Mein Name ist Tara und ich bin für meine schönen Korkenzieherlocken bekannt. Und ich muss zugeben ich bin wirklich stolz auf sie, weil nicht jeder solche Haare hat. Ich pflege sie und versuche, dass sie nicht kaputt gehen. Sie sind etwa schulterlang und braun. Das hört sich jetzt vielleicht nach einem verrückten Mädchen an, aber so eines bin ich nicht. Ich bin eher still und lästere auch nicht gerne. Mein Wesen ist eher ruhig und gelassen, aber ich mag Menschen die ein wenig aufgedrehter sind als ich. Das ist meiner Meinung ein guter Ausgleich. Mit Alkohol oder Drogen habe ich auch nix am Hut, da mein Vater in eine Klinik für Drogensüchtige und Alkoholabhängige und ich nicht so enden möchte wie er. Es wäre schrecklich würde sowas mit mir passieren. Zu meinen Hobbies gehören shoppen und ich singe sehr gerne. Des weiteren fotografiere ich für mein Leben gerne und besitze sogar eine große Spiegelreflexkamera von Canon mit der man wirklich tolle Fotos machen kann. In meiner Familie sind viele schlimme, aber auch eine paar schöne Sache passiert, nur dass darf keiner wissen sonst würde es wahrscheinlich einiges ändern…

Aussehen: http://www.gutefrage.net/media/fragen/bilder/weiss-jemand-den-namen-dieses-models/0_big.jpg (Allerdings sind die Haare anders)

Vorname(n): Tara
Eventueller Spitzname: Löckchen
Nachname: Holder
Alter: 17
Geburtstag: 12.09
Geburtstort: England
Momentaner Wohnort: Internat in London
Eigentlicher Wohnort: London
Sprachkenntnis: Englisch,Deutsch, Französisch, Spanisch



@chocolatestrawberry9 : Elaine Rose Lowe

Hei, miten menee? Das ist finnisch und heißt Hallo, wie geht’s euch. Warum kann ich finnisch wenn ich eigentlich aus Wales komme? Im Waisenhaus konnte meine Zimmergenossin finnisch und hat es mir es nach und nach beigebracht. Ja, ich kenne meine Familie nicht. Wer meine Eltern sind, ob ich Geschwistern habe… Keine Ahnung. Da ich recht gut in der Schule bin, kam ich mit 15 auf das Internat. Dort habe ich meine finnische Freundin Lana sehr vermisst und habe wieder angefangen weniger zu reden, wenn nicht sogar gar nicht. Ich bin sehr schüchtern und verschlossen, dass gebe ich offen zu. An dem Ort an dem ich mich am meisten wohl fühle, ist meine eigene Traumwelt. Dort kann ich das sein, was ich will, tun was ich will und leben wie ich will. In dieser Welt vergesse ich, dass ich mich hinter meinen Haaren verstecke und dass ich nicht viele Freunde habe. Was wohl die anderen über mich denken? Mein Haustier namens Yoko hilft mir immer wenn ich traurig bin, es ist ein Koala-Baby, dass dank einer Genehmigung mit im Internat wohnen darf. Die Musik von One Direction ist eine weitere Stütze für mich. Die Jungs bringen mich zum Lachen, was ich so selten tue.  
       
Aussehen: http://data.whicdn.com/images/43269340/tumblr_mde3grFtas1ryizq6o1_400_large.jpg

Vorname(n): Elaine Rose
Eventueller Spitzname: Ellie
Nachname: Lowe
Alter: 17
Geburtstag: 24.12.
Geburtstort: Cardiff in Wales, Großbritanien
Momentaner Wohnort: Internat in London
Eigentlicher Wohnort: Das Sunnyside Waisenhaus in Cardiff, Wales.
Sprachkenntnis: Englisch, Finnisch  


Wenn ich irgendetwas falsch gemacht oder falsch informiert habe, dann bitte sagt mir Bescheid, schließlich kennt ihr eure Charaktere am besten.





Prolog:


Elaine's Sicht:

,,So Ms. Lowe, dass ist ihr Zimmer, E308“, der Direktor hatte mich denn ganzen Tag herum geführt und mir allmögliche Sache gezeigt. Die Chemieräume, die Turnhalle am Ende des Internatsgebietes und die Aule daneben, wo er besonders stolz drauf war. Da er ja Direktor war, machte er hier oft Reden, die er liebte. Erzählte er mir zu mindestens.

Danach musste ich mir noch das Sekretariat und natürlich das Tiergehege, wo die besonderen Haustiere mancher Schüler rein kommen, ansehen. Das Gehege war nicht grau, es waren mindestens 4 größere Räume, für jede Art von Tier. Man musste allerdings eine Sondergenemigung dafür haben. Ich hatte sie. Mein kleines Koala-Baby Yoko, fand hier ein schönes neues  Zuhause. Ich allerdings fand es nicht. Mich wohl fühlen tat ich mich hier überhaupt nicht. Das Gelände des Internats war schön und meiner Meinung ein wenig protzig, es war zu viel für meine Verhältnisse. Nur wegen einem Stipendium war ich hier. Wie sollte ich mir die ganze Sache hier sonst leisten? In einem Waisenhaus bin ich aufgewachsen. Meine Eltern haben nicht mal eine Begründung abgeben, warum sie mich los werden wollten. Bei diesem Gedanken kamen mir immer noch die Tränen auch wenn es schon über 16 Jahre her war. Trotzdem würde ich jetzt viel lieber wieder zurück in mein Zimmer im Heim. Dort kannte ich alle und dort war Luna meine beste Freundin. Ich kannte sei seit dem ich 7 war und durch sie habe ich mich stark verändert. Reden tat ich nicht viel in meinen ersten Lebensjahren doch durch sie fing ich an mehr zu reden, ich wurde durch sie offener und hatte nicht so viel Angst, ich lachte. Luna hatte das gleiche Schicksal wie ich, deswegen konnte ich mit ihr über alles reden, was mich bedrückte. Sie kam aus Finnland bevor sie in mein Waisenhaus kam. Dort wurde sie wahrscheinlich auch geboren und auch sie konnte ihre Eltern nie richtig kennen lernen. Durch sie kann ich auch Finnisch. Immer wenn uns langweilig war, was sehr oft passierte da es im Waisenhaus nicht viele Möglichkeiten gab sich zu beschäftigen, brachte sie mir Stück für Stück finnisch bei. Das ich Finnisch konnte war auch ein Grund warum ich das Stipendium bekam. Ich war recht gut in der Schule und das Talent, dass ich gut Ballett tanzen und Klavier spielen konnte, brachte mich an die London Academy of Art, Dance and Music.

,,Es ist ein dreier Zimmer“, Mr. Willow spuckte bei jeden einzelnem Wort was er sagte, was mich extrem anekelte. Vielleicht hätte ich mir ein Regenschirm holen sollen, dann hätte ich nicht so viel Spuke abbekommen. Er fasste sich an seinen dicken Bierbauch der weit über seinen kaum noch sehbaren schwarzen Gürtel ragte, die Knöpfe seines hellblauen Hemdes wagten zu platzen und die Deckenlampe des Flures spiegelte sich in seiner Halbglatze.  Der Direktor rückte noch mal seine fette Hornbrille zurecht bevor er weiter sprach: ,, Ich und die gesamte Lehrerschaft heißen sie Willkommen.“ Er streckte mir seine verschwitzte Hand entgegen und zu meinem Leid musste ich ihm jetzt wohl die Hand geben. Mr. Willow meinte noch, dass ich wenn ich Fragen oder Probleme hätte mich an meine Zimmergenossinnen oder an die Hausmutter richten solle.

Nun stand ich da alleine und ich wollte nicht in dieses Zimmer. Ich lauschte erst mal an der hölzernen braunen Tür. Meine Hand verkrampfte sich um denn Griff meines Koffers, als ich Lachen aus dem Zimmer hörte. Meine schwarze Mütze zog ich noch mal ein bisschen runter, bevor ich die goldenen Klinke runter drückte und die Tür öffnete wo ich jetzt wohnen sollte und eins war mir im ersten Moment klar, hier wollte ich so schnell wie es geht wieder weg.