Still Crazy 'Bout Sascha

GeschichteHumor, Romanze / P16
Alec "Boss Burns" Völkel OC (Own Character) Sascha "Hoss Power" Vollmer
11.11.2012
17.04.2019
41
55860
4
Alle Kapitel
43 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hallo an alle die vielleicht vorhaben diese FF zu lesen und keine 14 jährigen Fangirls ohne hohe Ansprüche sind :D
Das 1. Kap dieser Geschichte habe ich geschrieben als ich 15 und ein totales BossHoss Fangirl war.. Bin ich jetzt auch noch, aber nicht nur der Schreibstil, sondern auch die Persönlichkeit verändern sich im Laufe der Jahre und deshalb rate ich euch: wenn ihr nach den ersten Kapiteln denkt "Was für eine kindische Scheiße ist das?" habt ihr völlig recht! Ich lese mir die ersten Kapitel heute manchmal durch wenn ich mit meinen Freunden richtig lachen will. Aber.. es wird besser! (Hoffe ich zumindest..) Ich schreibe diese Geschichte nun seit 7 Jahren, mal mehr und mal weniger, aber wenn euch interessiert wie sich mit mir die Hauptfigur und irgendwie auch alles andere langsam aber merklich verändert und die Geschichte dadurch auch irgendwie immer spannend bleibt, dann lest. Wahrscheinlich wird diese FF noch weitergehen bis ich 45 bin und Alec und Sascha in Rente sind, aber sie wird immer ein Teil von mir bleiben und ich bin auch trotz der Trashigkeit der ersten Kaps stolz darauf. :D
Liebe Grüße und hoffentlich hab ich jetzt nicht alle vergrault die das lesen,
Sally Jane Bennet



Und so saßen wir einfach nur da auf dem kleinen, verstaubten Sofa.
Und wir sahen uns an. Wir sahen uns einfach nur tief in die Augen.
Ich saß da mit Sascha und wir sahen uns an. Und dann hob er plötzlich seine
Hand und streichelte vorsichtig meine Wange. Ich sah ihn mit großen, blauen
Augen erschrocken an. Er lächelte, ich sah schüchtern zur Seite. Doch
dann hob er mit seinem Finger mein Kinn an so dass ich ihn ansehen musste.
Ich wollte den Blick senken, dann fiel mein Blick auf das warme Braun seiner
Augen und ich beugte mich noch näher zu ihm. Im Hintergrund lief leise Musik
doch ich achtete nicht darauf, denn seine verführerischen Lippen kamen den
meinen immer näher und ich wartete den Augenblick in dem sie sich berührten
sehnsüchtig ab. Und schon spürte ich die Wärme in seinen Lippen die sich mit
leichtem Druck auf meine legten.
Review schreiben