Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hetalia Gakuen II

GeschichteAllgemein / P12 / MaleSlash
10.11.2012
20.05.2013
50
17.077
1
Alle Kapitel
95 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
10.11.2012 317
 
„Shimai-Sensei, muss ich das so machen?“, wollte Alfred wissen.
„NEIN!“
Er hielt inne.
„Bloß nicht! Alfred, stell das wieder hin, schnell!“, rief Shimai.
„O-okay…“
Alfred stellte das Reagenzglas wieder hin. Shimai atmete erleichtert aus und wischte sich etwas Schweiß von der Stirn. Sie hätte es besser wissen müssen.
„ARTHUR! Hör auf, die Pipette mit der Säure falsch herum zu halten!“, rief sie ihm zu.
„Nicht die Säure erhitzen!“, ermahnte sie gleich darauf Lily.
„Tut mir Leid…“, erwiderte sie schüchtern. Es war absolut keine gute Idee, im Chemie-Unterricht ein Schüler-Experiment durchzuführen. Zumindest nicht bei diesen Schülern. Wenigstens waren die beiden Sprengstoffexperten Ivan und Yao nicht hier.
„Ned, wenn du hier drin schon rauchen musst, dann pass wenigstens mit deinem Gras auf! Und der Rest von euch…Wärt ihr so freundlich, EIN BISSCHEN leiser zu sein?“
„Aber so macht das keinen Spaß, Sensei!“, rief Mathias und stieg auf den Tisch.
„Himmel, komm da runter, Mathias!“, rief sie entgeistert.
„Nein, Sensei. Lassen Sie uns was machen, was Spaß macht! Sie sind doch eigentlich ganz nett…“
Shimai seufzte nur.
„Bitte komm da runter, ich will nicht, dass ihr alle sterbt oder Verätzungen bekommt oder blind werdet.“, murmelte Shimai apathisch.
„Kommt, Jungs, wir streiken.“, forderte Mathias auf. Ein paar der anderen stiegen auch auf die Tische. Viele Reagenzgläser kippten um oder fielen auf den Boden. Na, wie auch immer. Shimai gab es endgültig auf.
„Ich habe euch ja gewarnt…“, murmelte sie nur.
War ihr jetzt auch egal, wenn sie sich selbst in die Luft sprengten. Shimai überlegte noch, ob sie bleiben sollte oder ob sie lieber zu ihrer eigenen Sicherheit fliehen sollte.
Ihre Gedanken wurden unterbrochen, als sie sah, wie zwei brodelnde Flüssigkeiten langsam aufeinander zu liefen. Oh-oh. Das war nicht gut. Das war gar nicht gut. Äußerst schlecht, um genau zu sein.
„IN DECKUNG ALLE ZUSAMMEN!“, brüllte sie, bevor es einen großen Knall gab.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast