Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hetalia Gakuen II

GeschichteAllgemein / P12 / MaleSlash
10.11.2012
20.05.2013
50
17.077
1
Alle Kapitel
95 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
10.11.2012 411
 
„MA-RI-A!!!“, hallte es vom Eingang der Cafeteria der Nyotalia Gakuen her. Maria Beilschmidt drehte sich um, während sie noch auf ihrem Brot herumkaute. In der Tür standen Isabel und Francine, Spanien und Frankreich.
„Oh, hallo. Warum schreit ihr das großartige Ich so zusammen?“, fragte Maria noch im Halbschlaf.
„Warum sind wir nicht in einer Klasse?“, wollte Isabel wissen.
„Keine Ahnung. Wahrscheinlich hat Jane-Sensei die Klassen eingeteilt.“, grummelte Maria.
„Das ist scheiße.“, jammerte Francine.
„Ach, nein! Natürlich ist das scheiße, aber du hast doch Quebec in deiner Klasse.“, erwiderte Maria.
„Ja, aber sie ist so anhänglich! Sie sitzt neben mir und Isabel, sie nervt!“
„Neben wem sitzt du denn, Maria?“, wollte Isabel wissen, während sich Francine darüber ausließ, wie kompliziert Quebec sei.
„Neben Spitzbergen und Sibirien. Die beiden sind irgendwie echt gruselig.“, antwortete Maria und aß an ihrem Brot weiter. Isabel sah an den Cafeteria-Tisch, an dem Spitzbergen und Sibirien saßen. Irgendwie hatten sie es geschafft, sich Eiswürfel zu organisieren, mit denen sie jetzt die Niederlande bewarfen. Die drei lieferten sich schon am ersten Schultag eine Eiswürfelschlacht. Maria schüttelte den Kopf. Sie wäre viel zu müde dafür gewesen.
„Ja, sie sind irgendwie schon seltsam…“, meinte Isabel.
„Hört ihr mir überhaupt zu?“, wollte Francine plötzlich wissen.
„Nein, wieso?“, erwiderte Maria.
„Du jammerst doch sowieso nur wegen Quebec rum.“, fügte Isabel hinzu.
„Ich habe gerade gefragt, ob ihr mit euren Mitbewohnerinnen zufrieden seid.“, sagte Francine.
„Ja, ich bin mit Dänemark und England in einem Zimmer. Das fetzt.“, meinte Maria.
„Ich bin mit Süditalien und Quebec in einem Zimmer. Ich kann nicht klagen.“, antwortete Isabel grinsend.
„Ihr habt es gut! Ich bin mit Island in einem Zimmer. Eigentlich ist sie ja ganz süß, aber ihre Schwester passt ja ständig auf sie auf. Und dann ist auch noch Schweden in unserem Zimmer. Sie ist zwar hübsch, aber schlimmer als ein Gefrierschrank. Wirklich wahr, das ist kein Spaß in dem Zimmer!“, beschwerte sich Francine.
„Das ist hart. Wirklich.“, meinte Isabel.
„Bei Island musst du nur die richtige Zeit erwischen, dann hast du’s leicht.“, sagte Maria.
„Aha. Und woher weißt du das?“
„Ich sitze neben Spitzbergen und Sibirien. Da bekommt man Dinge mit, die man nicht mitbekommen will. Ihr denkt, die beiden sind weltfremd? Da habt ihr euch geschnitten. Ich weiß nicht, woher sie es wissen, aber sie wissen alles. Einfach alles. Ihr müsst echt aufpassen, was ihr sagt und tut. Die bekommen alles mit.“, meinte Maria und starrte schockiert geradeaus.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast