Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hetalia Gakuen II

GeschichteAllgemein / P12 Slash
10.11.2012
20.05.2013
50
17.077
1
Alle Kapitel
95 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
10.11.2012 311
 
„Deutschland~! Luuuuudwiiiiig~!“, rief Feliciano.
„Was ist?“, fragte ich kurz angebunden. Langsam hatte ich die Nase voll von diesem sinnlosen Herumgerenne. Konnte Feliciano nicht einmal in seinem Leben etwas alleine tun? Nur ein einziges Mal?!
„Komm bitte her, Ludwig~! Vee~!“, antwortete Feliciano. Wehe, es handelte sich schon wieder um irgendeine Belanglosigkeit… Dann konnte ich für nichts garantieren. Ich hatte lange genug Geduld mit ihm gehabt. Langsam reichte es mir. Kein Geld leihen mehr. Kein Aufräumen mehr. Und auch kein Schuhe binden mehr.
„Ludwig~? Bist du sauer?“
Oh nein. Absolut nicht. Naja, gut. Noch nicht.
„Nein. Was ist denn jetzt los, Feli?“, fragte ich.
„Nichts. Ich wollte nur wissen, ob du vielleicht sauer auf mich bist. Du wirkst in letzter Zeit so seltsam…“, antwortete Feli.
Also gut. Jetzt war ich sauer. Deswegen hatte er mich von meinen Hausaufgaben aufspringen und zu ihm rennen lassen?
„Du wirkst schon wieder so sauer, Ludwig…“
„Jetzt bin ich es auch.“
„Waaaaaas? Aber warum denn, Ludwig? Liegt… liegt es an mir?“
„In der Tat.“
„Wie, in der Tat?“
„Es liegt an dir.“
Feliciano wurde blass. Aber irgendwie hatte ich keine Lust, Mitleid mit ihm zu haben.
„A-Aber warum denn?“
„Weil du eine Nervensäge bist, Feli! Wegen jeder unnötigen Kleinigkeit holst du mich und ich muss dir ständig aus der Patsche helfen!“
Oh. So laut wollte ich das jetzt nicht sagen. Egal.
„Aber, Ludwig…“
„Nichts, aber Ludwig! Ich hab die Nase voll davon! So kann das doch nicht weitergehen! Du musst langsam mal ein bisschen selbstständig werden. Verstehst du?! SO GEHT DAS NICHT WEITER!!!“, schrie ich. Gut, jetzt tat er mir leid. Aber nicht genug. Tränen stiegen in seinen Augen auf und er sah WIRKLICH unglücklich aus… trotzdem musste ich hart bleiben.
„A-aber…“
„KEIN ABER! Werde etwas selbstständiger, dann reden wir vielleicht nochmal drüber! Ich geh nach draußen.“, sagte ich und verließ schnell das Zimmer.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast