Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hetalia Gakuen II

GeschichteAllgemein / P12 / MaleSlash
10.11.2012
20.05.2013
50
17.077
1
Alle Kapitel
95 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
10.11.2012 323
 
„Hoffentlich wird unser alljährliches Besäufnis dieses Jahr nicht ganz so übel, wie sonst immer.“, sagte James-Sensei.
„Meinst du nicht, dass sie inzwischen etwas reifer geworden sind?“, fragte Yami-Sensei. Sie schaute sich um. Mathias beschäftigte sich mit seinem neu erhaltenen Lego, während Tino mit einem freudigen Strahlen sein Scharfschützengewehr begutachtete.
„Öh… nein.“, antwortete James-Sensei, als er sich umsah.
„Ich glaube, du könntest Recht haben. Die werden nie erwachsen. Besonders Haruka und Shimai nicht.“, seufzte Yami.
„Wollt ihr auch was trinken? Ivan hat einen ausgegeben1“, sagte Shimai, die zusammen mit Haruka und einer riesigen Flasche Wodka auf die beiden zukam.
„Nein, danke, ich sehe ja zu was das führt.“, meinte James.
„Immer!“, erwiderte Yami-Sensei und nahm Shimai die Wodkaflasche aus der Hand. Die drei Lehrerinnen kicherten und tranken und kicherten.
„James-Sensei… ich bin mir nicht sicher… bin ich Katholik… oder… oder bin ich doch… Protestant? Ich weiß es nicht, können Sie mir helfen?“, fragte Arthur, während er auf James-Sensei zuschwankte.
„Weißt du, ich glaube, ich kann dein Problem nicht ganz nachvollziehen…“, stammelte James leicht überfordert.
„Was können Sie überhaupt, Sie Wanker?!“, rief Arthur. James beschloss zu flüchten und ging durch die überfüllte Aula.
„Möchten Sie eins mit Mütterchen Russland werden?“, fragte jemand hinter ihm. James musste sich nicht einmal umdrehen, um zu wissen, wer da war. Er lief schreiend davon.
„James-Sensei! Möchten Sie auch eine rote Weihnachtsunterhose?“, fragte Feliciano, den er auf seiner Flucht über den Haufen gerannt hatte.
„Ich… äh…“
„Veee~!“
James-Sensei bekam rote Boxershorts zugeworfen.
„Haha, was ist das denn für heiße Unterwäsche, Dude?“
„Der hat die Farbe Rot gar nicht verdient, aru!“
„Oh, honhonhon~ Sensei, Sensei, was haben Sie denn heute noch vor?“
„Bitte unterlassen Sie dieses vulgäre Auftreten, Sensei…“
„Komm, Liechtenstein, das müssen wir uns nicht ansehen.“
„Maple! James-Sensei, was soll das denn werden? Das…“
„Kesesesesesese~! James-Sensei, Sie sind so ein Vollpfosten!“
James wusste schon, warum er Weihnachten hasste.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast