Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hetalia Gakuen II

GeschichteAllgemein / P12 Slash
10.11.2012
20.05.2013
50
17.077
1
Alle Kapitel
95 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 
10.11.2012 422
 
„Ein neues Jahr, ein neues Jahr… Yay!“, freute sich Shimai-Sensei und hüpfte durch die Gänge zum Lehrerzimmer. Sie freute sich schon wahnsinnig auf das nächste Schuljahr.
„Wir werden sie dieses Jahr echt quälen, oder?“, fragte Haruka-Sensei gerade, als Shimai ins Lehrerzimmer gehüpft kam.
„Ja, du hast Vash immerhin mit Peter und Raivis in ein Zimmer gesteckt.“, antwortete Yami-Sensei.
„Du hast dafür gesorgt, dass wir dieses Jahr echt arbeiten müssen.“, meinte Haruka daraufhin nur.
„Was soll das heißen?“, fragte James besorgt, als er sah, wie Yami verlegen nach unten schaute.
„Sie hat Mathias, Ned und Gilbert in ein Zimmer gesteckt.“, erklärte Haruka. Shimai kicherte leise vor sich hin. Auf dieses Dreier-Zimmer war sie am meisten gespannt.
„Kiku und Arthur sind aber nicht in einem Zimmer, oder?“, wollte sie dann wissen. Das wäre ja noch zu schön!
„Nein, dafür haben wir Feliciano und Ludwig wieder in ein Zimmer gesteckt. Tino und Berwald haben wir übrigens auch getrennt.“, sagte James-Sensei.
„Was?! Mit wem ist Lukas dann in einem Zimmer?“, wollte Haruka wissen. Yami grinste bösartig und antwortete dann: „Mit Ivan und Alfred.“
„Stopp, halt. Ihr habt Ivan und Alfred in ein Zimmer gesperrt? Zusammen mit Lukas?!“, fragte Shimai entsetzt.
„Ja. Ich habe da auch so meine Bedenken, dass das blutig enden wird…“, meinte James.
„Ach, das fetzt bestimmt. Alfred und Ivan gehen aufeinander los, was Lukas so nerven wird, dass er sie zu Mathias, Ned und Gilbert ins Zimmer sperrt. Dann geht er zu Emil und Ivan und Alfred besaufen sich bei den drei Chaoten. Ende, aus.“, meinte Haruka.
„Genau.“, stimmte Yami ihr zu.
„Wie konntet ihr eigentlich die Klassen dieses Jahr so bescheuert mischen?“, fragte Shimai.
„Warum? Was hast du denn dagegen?“, wollte Yami wissen.
„Schon allein, dass Feliciano und Ludwig nicht mehr in derselben Klasse sind ist eine Zumutung! Wie soll das denn gut gehen?“
„Ludwig übersteht das schon…“, erwiderte Yami.
„Ich meine nicht Ludwig. Ich rede von Felicianos Unfähigkeit.“
„Ach so, das…“, begann Yami.
„Das wird ausgeglichen mit der Tatsache, dass Mathias, Lukas und Emil in der Klasse sind. Ach ja, Ned, Tino und Eduard übrigens auch. Und Matthew!“, warf Haruka ein. Das schien Shimai zufrieden zu stellen.
„Ich frage mich, wie die Dreier-Bänke ankommen…“, sagte James.
„Stimmt ja, wir haben ja ab jetzt Dreier-Bänke! Fetzt, da werden sie ja noch mehr Mist bauen!“, rief Shimai fröhlich und lachte. James lächelte schwach und war schon wieder der Verzweiflung nahe.
„Ich freue mich auf dieses Schuljahr.“, meinte Haruka nur zufrieden, während Yami zustimmend nickte.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast