There's a KILLER in me!

von Gefion
GeschichteDrama, Übernatürlich / P12
Lestat de Lioncourt
03.11.2012
23.02.2013
9
31.796
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
03.11.2012 531
 
THERE'S A KILLER IN ME



by Gefion

VOWORT



Gefion proudly presents:

I`ve seen it all coming in my dreams / A thousand nightmares torturing me /
I never thought there`s a killer in me / It`s you or me tonight! (69 Eyes)



[Head of the Headache Company]


KILLER



Da ich heute einen guten Run habe und auch diese Geschichte schon fertig ist, mache ich gleich mal weiter mit dem hochladen. "Killer" ist einer meiner RPG-Charaktere, hat eine laaaaaange Geschichte und ist seit nunmehr fast sechs Jahren eines meiner größten 'Herzihasis'. (Habe ich erwähnt, dass in sechs Jahren schon drei dicke Aktenordner 'verkillertes' angefallen sind? Nein? Gut!)

Eigentlich stammt diese Figur von Anne Rice, der Erfinderin der Vampirchroniken und wurde eigentlich nur kurz in Zusammenhang mit der fatalen Leidenschaft der 'Baby Jenks' für die Musik des Vampirs Lestat erwähnt. Kopf einer Motorradgang (auch: Fang Gang) empfand ich diesen Charakter als einen armen Waisen, der nur darauf wartete, ein wenig mit Leben erfüllt zu werden.

Fang Gang! Zunächst stellte ich das Ganze ein wenig so vor wie die Rumpeltruppe aus dem Film "Lost Boys", nur mit besserer Motorisierung. Wie zum Beispiel in dem Musikvideo zu dem Song "Lost Boys" von den 69 Eyes. Wie also sah dieser nur kurz erwähnte 'Killer' aus? Ich fand den Namen auch schon gut. Kurz, prägnant und erspart jedes Programmheft (eigentlich). So. Ich stellte ihn mir also ein wenig so vor wie Andrew Aldrich, den Sänger von den Sisters of Mercy. Dann änderte ich urplötzlich meine Meinung und gab 'meinem' Killer dann doch etwas weichere Züge. Innerlich, wie äußerlich. Also fiel meine Entscheidung optisch auf Gerard Way von My Chemical Romance. Ein wenig vertrottelt wirkend, nicht ganz tageslichtuntauglich, schwarz verzottelt, verpeilt und doch ein wenig dominant. Ich fand, das hatte mehr Charme...

Herrje... jetzt bin ich ins Schwärmen gekommen. Wollte ich gar nicht! Ich wollte ja eigentlich nur sagen, dass ich hier nun die Biografie dieses Charakters posten werde. In Gedanken an Anne RIce, die diesen Kerl so STRÄFLICH vernachlässigt (und UMGEBRACHT!) hat. Das konnte ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen!

Hier also mein 'Herzihasi'...KILLER.

Viel Spaß beim Lesen und einen lieben Gruß an alle Anne Rice und Vampirfanatiker!

Eure Gefion


Anmerkung: Die Namenshülse 'Killer', die dazugehörige Fang Gang und der Charakter 'Baby Jenks' gehören ganz allein Anne Rice. Alle später unter der Fang Gang erwähnten Charaktere gehören entweder auch Anne Rice oder lieben Kollegen aus dem RPG-Land und sind nicht mein geistiges Eigentum! Ich habe sie nur geborgt. Dazu gehören Tim, Mika und Alex, welche in späteren Kapiteln folgen werden.

Alles was hinter dem hier beschriebenen 'Killer' steht, Motivationen, Leben, Daten, Fakten, Geschichte sind ganz allein mein geistiges Eigentum und ich werde es verteidigen!

Ich verdiene mit dieser Geschichte kein Geld und das will ich auch in Zukunft nicht. Alles dient meiner persönlichen Freude an den Tasten meines Computers, an der Geschichte an sich und der Hoffung, dass sie auch anderen gefällt.



Also. Auf geht's in das Chicago aus dem Jahre 1928....wo diese Geschichte beginnt.
Review schreiben