Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

In der Weihnachtsbäckerei

von Yakko83
GeschichteFreundschaft, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Hashizo Kato Joe Kato Yaeko Mitamura
28.10.2012
28.10.2012
1
884
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
28.10.2012 884
 
Joe war mal wieder mit seiner Band Bee Hive unterwegs so das Hashizo und seine Kater Juliano alleine nach Yakko zurück blieben. Hashizo vermisste Joe, der erst vor eine paar Wochen von der Amerika – Tournee zurück gekehrt war. Aber Joe musste da nach leider wieder weg, Yakko kümmerte sich um den kleinen Jungen.

Im Mambo waren so viele zu tuten das Yakko auch manchmal keine Zeit für Hashizo hatte.  Heute war mal eine Ruhe er Tag, Yakko war einkaufen gegangen als der Postbote am Mambo hielte. Hashizo spielte gerade draußen als er kam. „ Hallo Hashizo hier ist ein Päckchen für Yakko und ein Brief für sie“,meinte der Postbote und gab es Hashizo der sofort es rein brachte ins Mambo. „ Opa schau mal für Yakko ist ein Päckchen ab gegeben worden “,meinte Hashizo auf geregte und hüpfte herum. „ Wann kommt „Yakko denn endlich wieder zurück“ meinte Hashizo und schaute aus der Tür.  Das fragte Hashizo 10 Mal als sich endlich die Tür auf ging und Yakko wieder da war. „ Yakko für dich ist ein Päckchen ab gegeben“,meinte Hashizo und hüpfte Yakko in den Arm. „ Können wir es auf machen“,meinte Hashizo mit großen leuchten Augen. „ Ja,mach es schon mal auf“,meinte Yakko und räumte die Lebensmittel in den Kühlschrank. „ Hier für dich“,meinte er. Yakko nahm den Brief und öffnete ihn:


Liebe Yakko !!!

Ich habe mich schon lange nicht mehr bei dir gemeldete, es tut mir sehr leid. Mario und ich sind umgezogen nach Deutschland. Er spielt bei FC Bayern München und ich arbeite als Krankenschwestern im Krankenhaus. Ich habe dir ein 2 Backbücher geschickte,ich hoffe du kannst es gebrauchen. Wie geht es dir denn sonst so. Melde Dich bei mir. Deine beste Freundin Elsa.

Yakko schmunzelte und schaute sich die Bücher genau an, sie sind auf deutsch. Yakko lachte und schaute sich die Plätzchen Bücher an. * Ich wollte mir sie immer schon kaufen*,dachte sie.“ Hashizo schau mal hier können wir Plätzchen aus stechen und backen“, meinte Yakko. „ Au ja toll“,rief Hashizo laut. „Dürfen wir morgen welche backen“,meinte er. „ Ja,mache wir beide“,meinte sie.

Als Hashizo schlief suchte Yakko schon mal Plätzchen aus: Amerikanische Walnusskekse, Haferflockentaler, Honig-Nuss-Lebkuchen, Kaffeemaronen,Spekulatius, Spritzgebäck.

Einige Zutaten muss ich noch kaufen, aber es wird bestimmt viele Spaß machen mit Hashizo. * Ich werde morgen bei Joe backen*,dachte Yakko. Joe wird Augen machen,dachte sie vor sich ihn und nahm den Brief den sie bekommen hatte. Sie öffnete ihn vorsichtig:

Meine kleine Engel!!!

Es tut mir leid das wir schon wieder weg müssten. Ich habe Hashizo´s traurigen Augen gesehen als ich ihm sagte das ich für eine paar Tag weg muss. Ich weiß ich lass dich auch so oft allein und ich vermisse dich. Yakko, ich liebe dich und küsse dich. Ich werde Mittwoch wieder bei euch sein und nicht so schnell weg gehen mehr. Ich liebe dich Kuss Joe.


Ach Joe ich liebe dich auch und du fehlst mir. Ich freu mich auf Mittwoch dich einfach in den Arm zu nehmen. Am nächsten Morgen kaufte Yakko alles was sie brauchten und Hashizo warte auf sie. „ Komm wir gehen zu uns und backen und wenn Joe kommt können wir alle Plätzchen probieren“,meinte Yakko. „ Backen wir dann öfter“,fragte er. „ Ja, das machen wir“,meinte sie. Yakko und Hashizo fingen an und Hashizo fand das total toll. „Yakko das ist eine tolles Buch Plätzchen von A- Z“,meinte Hasizo. „ Ja,finde ich auch“,meinte Yakko. In Europa gibt es ganz viele Bücher zum Bachen und Kochen für Weihnachten“,erzählte Yakko und lachte. Hashizo hatte Mehl in Gesicht und etwas Teig. Yakko brachte Hashizo ins Badezimmer, es war schon spät. Er badete und wollte danach schlafen gehen. Yakko backte weiter und hatte nicht auf ihre Handy geschaute und musste nicht das Joe doch heute schon kommt. Yakko war so vertieft da sie nicht mit bekommt das sie beobachte wir von Joe. Joe schmunzelte als Yakko es nicht mal bemerkt. Joe schlich von hinten an Yakko ran und nahm sie in den Arm. „ Hi,Liebling bin schon da“,meinte er sanft. „ Was ist den hier los“,fragte Joe süß. „ Ich habe mit Hashizo Plätzchen gebacken“,meinte Yakko süß. Nahm Joe in den Arm und gab ihre einen Kuss. „Hier probiere mal nur für dich gebacken“, meinte Yakko Zucker süß.  
„ Das sind Kaffeemaronen,“,meinte Yakko. „ Hm, schmecken sehr gut“,meinte Joe. Joe setzt sich auf die Couch und schaute seine süßen Frau noch einiger Zeit zu. Yakko räumte auf. Sie lächelte Joe an und beide gingen schlafen. Yakko kuschelte sich an Joe. „Das ist wirklich in der Weihnachtsbäckerei“,meinte Joe leise. „ Kannst nächste mal mit backen bis Weihnachten sind ja nur noch eine paar Wochen“,meinte sie leise.  „ Stimmt“,meinte Joe und gab Yakko einen Kuss.

Die Wochen vergingen und Hashizo und Yakko verbrachten Stunden lang in der Küche, Joe musste jedes mal lachen wenn er wieder kommt. Yakko und Hashizo sind mit Mehl bestäubte. Aber Joe fand die Plätzchen sehr lecker.

Weihnachten stand vor der Tür und die Bee Hive trafen sich alle bei Joe und Yakko zum Essen. Es würden wirklich alle Plätzchen gegessen. Nächste Jahr Yakko wollen wir mit backen meinte Isuzu und Maiko. Joe lachte plötzlich auf. „Ja seit Wochen  waren es hier wie in der Weihnachtsbäckerei“,meinte Joe.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast