Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

...Happy Halloween?

GeschichteHorror, Übernatürlich / P16 Slash
England Preussen
08.10.2012
31.10.2012
20
19.612
 
Alle Kapitel
37 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 
08.10.2012 611
 
Marias nackte Füße klatschten auf den Boden. Langsam aber sicher kroch die Kälte an ihr herauf. In einer so dunklen Nacht, konnte dieses eigentlich so romantische Haus schon gruselig sein, dachte sie sich während sie weiter den Flur entlang schlich.  Ihre Schritte beschleunigten sich, denn in ihrem Herzen wuchs zusehends der Wunsch nach dem warmen Bett und der kuscheligen Decke.

Plötzlich blieb sie stehen und blickte erschrocken zu ihren Füßen. Erst jetzt merkte sie dass etwas Kaltes, Klebriges an ihren Füßen haftete. Die Puppillen ihrer matt violetten Augen weiteten sich, als sie erkannte in was sie stand. Blut. Zumindest schien es so. Bereits den gesamten Flur entlang hatten ihre kleinen Füße, tiefrote Abdrücke hinterlassen.

War das real? Träumte sie vielleicht doch noch? So abwegig schien es mit einem Mal nicht wieder in diesem bequemen Himmelbett zu liegen und einen seltsamen Traum zu haben…

DRaW a CiRcLe ThAt’S ThE EaRTH

DRaW a CiRcLe ThAt’S ThE EaRTH


DRaW a CiRcLe ThAt’S ThE EaRTH


YoU aLL ShALL Die


Nervös fasste sich Maria an den Kopf, kniff sich ein paar Mal in den Arm. Nein. Sie schlief nicht. Hatte sie ihre Besinnung nun doch verloren? War sie nun endgültig durchgeschnappt?
Was waren das für Stimmen? Verstörend klangen sie in ihrem Kopf…
Langsam und ein wenig zittrig ging sie weiter… Ein wenig, aber wirklich nur ein kleines bisschen, kratze das an ihrer Großartigkeit…

YoU aLL ShALL Die

Das verstörende Echo einer Kinderstimme nagte an ihrer Seele. Immer wieder hörte sie diesen einen Satz, „Ihr alle sollt sterben“. Die Stimme wurde zwar leiser und schien sich zu entfernen, doch sie verschwand nicht…
Fast automatisch und ohne dass Maria es wirklich realisierte setzte sie sich auf den kalten Holdfußboden, zog die Beine an und hielt sich die Ohren zu.
„Hör auf!“ schrie sie innerlich immer und immer wieder. Doch die Stimme verklang nicht.

Nur wenige Meter von der am Boden kauernden Marie entfernt, öffnete sich eine Tür. Viel konnte Maria nicht erkennen. Zu tief lag der Schock. Ein schwaches Licht kam auf sie zu. Erst als das Licht genau vor ihr zum stehen kam, atmete sie kaum merklich aus. Arthur. Kein Geist. Niemand der mir nach dem Leben trachtet…
„Alles in Ordnung bei dir?“ Ein wenig verwirrt reichte Arthur Maria die Hand. Sie nahm dankend an und stand auf. Ihre Füße fühlten sich noch immer Blut verschmiert an. Doch, es war nicht mehr zu sehen…
„N-Natürlich… Dein Haus ist bloß viel zu groß… Hab ich mich glatt verlaufen…“. Eine Lüge. Doch sollte sie ihrem Freund zeigen das ihre Großartigkeit um einiges gelitten hatten? Auf keinen Fall! Außerdem würde er sie ja wohl sofort für verrückt erklären…
„Dann ist ja gut…“, ganz zufrieden gab sich der Brite mit der Antwort zwar nicht, aber auch nur weil sie von vornherein recht falsch anfühlte.

Langsam aber sich wurde Marias Atmung wieder ruhiger. Was zur Hölle war das? Einbildung? Die Müdigkeit?  
Noch immer bildete sich eine feine Gänsehaut auf ihrer blassen Haut. Man konnte sogar sagen, sie war noch ein wenig blasser geworden. Auch das Zittern war noch nicht vergangen. Beunruhigt kuschelte sie sich fester an Arthur.
Einfach weiterschlafen.
Weiterschlafen und vergessen…

__________________________________________________________________________________________________________________________

Hier also meine „Halloween“-Geschichte. Auf jeden Fall gibt’s das Finale Kapitel an Halloween. Wie gefällt’s euch bis jetzt? Schon Gänsehaut bekommen? Ich hoffe doch…
Falls ihr noch irgendwelche Pairingwünsche habt, sagt einfach Bescheid und ich sehe was sich machen lässt  Alles für die Leserschaft. Übrigens werden auch unter Umständen Nyotalia Figuren akzeptiert und nur weil Maria schon vorkommt, heißt das nicht dass Gilbert nicht auch noch vorkommt ;)
Hier habt erst mal ein paar imaginäre Fledermauskekse :3

Mit den großartigsten Grüßen
~Mariechen
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast