Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Mass Effect Story

von Gordo
GeschichteAbenteuer, Sci-Fi / P16 / Gen
Ashley Williams Commander Shepard Der Citadel-Rat Jeff "Joker" Moreau Kaidan Alenko Liara T'Soni
05.10.2012
16.09.2016
77
133.080
1
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
05.10.2012 1.184
 
Botschafter Donnel Udina runzelte seine Stirn, als er einen Blick auf die digitale Personalakte von Shepard warf.  Sorgfältig studierte er seinen Lebenslauf und mit jeder Zeile die er las, schienen seine Falten mehr Furchen zu werfen.
Anderson bemerkte schnell, dass Udina Skepsis hatte Shepard in der kommenden Mission einzusetzen. "Ich glaube wirklich das er der richtige Mann für diese Mission ist.", versuchte er überzeugend darzustellen.
Udina hob seinen Blick. "Was wissen wir denn über Shepard? Er musste sich als Waisenkind in den rauen Slums der Großstadt durchkämpfen. Seine Vorstrafen sprechen nicht unbedingt für ihn." "Das mag stimmen aber mit Achtzehn Jahren hat er sich freiwillig für den Militärdienst verpflichtet. Seit dem glänzt seine Akte vor beindruckenden Ergebnisse und Lobanpreisungen ", verteidigte Anderson ihn.
Udina schien immer noch nicht überzeugt und stellte Shepards psychologisches Profil in Frage. "Hat der Vorfall auf  Elysium beim Angriff der Batarianern keine psychologischen Folgen?"
Anderson verneinte strikt. "Dieser Mann wird als Kriegsheld gefeiert.  Um seine Mannschaft das Leben zu schützen, war es bereit sein eigenes Leben zu opfern. Die Auszeichnung sollte Beweis genug sein."
Udina legte das Holotablet beiseite und verschränkte die Arme. "Sind Sie sicher das dieser Mann die Galaxie beschützen kann?"
Captain Anderson lächelte zuversichtlich. "Ich habe vollstes Vertrauen darin, dass Shepard unsere Galaxie schützen wird."

***

2148  entdeckten Forscher auf dem Mars Überreste einer alten raumfahrenden Zivilisation. In den darauffolgenden Jahrzehnten konnten mit Hilfe von diesen Artefakten neue Technologien entwickelt werden, die Reisen zu den entferntesten Sternen ermöglichten. Basis dieser unglaublichen Technologie war eine Kraft, die in der Lage war das Raum Zeit Gefüge zu kontrollieren.
Sie nannte es "die größte Entdeckung in der Geschichte der Menschheit."

Die Zivilisationen der Galaxis nennen es:

MASS EFFECT


Es war ein nur ein kurzer Augenblick, als das Schiff der Allianz an dem Planeten Xuris vorbei flog.  Wenige Sekunden später war es wieder in der schwarzen Nacht der Galaxie verschwunden.

Die SSV- Normandy SR-1 war ein Prototyp Sternenkreuzer der Allianz, welcher in Kooperation mit den Turianern entwickelt wurde.  Die Normandy wurde für Aufklärungsmissionen entwickelt, da sie über eine spezielle Tarnfähigkeit verfügte

An Bord hatte die Crew alle Hände voll zu tun, das System des Schiffes zu überwachen. Shepard war auf dem Weg zur Kommandobrücke, während Joker ihre aktuelle Position über die Funkkanäle des Schiffes mitteilte: " Das Acturus - Prime- Massenportal ist in Reichweite. Starte die Transmissions-Frequenz...  Verbunden! Berechne Transitmasse und Ziel.  Das Massenportal ist heiß, Zugriff auf Annäherungsvektoren. Alle Stationen sichern für Transit. Grünes Licht. Annäherung angeleitet:"
Mit diesen Worten näherte sich das Schiff einer riesigen grauen Struktur. In ihrer Mitte befand sich ein rotierender Kreisel umhüllt von blauem hellem Licht.
Diese Strukturen wurden Massenportale genannt. Sie erzeugten "Massenfreie" Korridore, die zeitverlustfreie Reisen ermöglichten. Sie waren über die ganze Galaxie verbreitet. Schiffe mit normalem ÜLG-Antrieb bräuchten Jahre für ihre Reisen.

"Portal Kontakt in 3...2...1..."  Die Normandy preschte in das helle Licht vor. Hinter ihr ein glühender blauer Schweif der das Schiff beschleunigte. Ein kurzer Augenblick später erlosch der leuchtende Strahl und die Normandy war verschwunden.
"Schubwerke check. Navigationssysteme Check. Interner Navigationsspeicher aktiviert. Alle Systeme online." Joker pausierte einen Moment. "Abweichung etwas mehr als 1500 km.", führte mit einem leichten Unterton fort.

"1500 Km ist in Ordnung. Ich denke ihr Captain kann zufrieden sein.", murmelte Nihlus mit dunkler Stimme und wendete sich ab. Joker sah ihm genervt nach. "Ich kann den Typen nicht ausstehen.", gab er offen zu.  

Jeff "Joker" Moreau war Pilot der Normandy. Um es anders auszudrücken er war einer der Besten. Jeff litt unter der Glasknochenkrankheit, weswegen sein Gehen eher an humpeln erinnerte. Während seiner Ausbildung wurde er wegen seine "Behinderung" belächelt, dennoch bestand er seine Pilotenprüfung mit Bestnoten, zumindest den praktischen Teil. Joker kombiniert seine "Schwächen" gerne mit Sarkasmus, den er in Gesprächen freien Lauf lässt."


"Nihlus hat ihnen ein Kompliment gemacht und wir beide wissen, dass er das sehr selten macht. Dafür hassen Sie ihn?", fragte Kaidan und wirkte sehr überrascht.
"Sie waren doch gerade dabei oder? Das war ein Sprungüber die halbe Galaxie. Das war nicht in Ordnung! Das war brillant.", erwiderte Jeff wütend.  "Außerdem bedeutet ein Spectres an Board immer Ärger. Ich wäre froh, wenn er endlich verschwinden würde."

Kaidan blieb ruhig und versuchte Jeff im Zaum zu halten. "Der Rat hat eine Menge Geld in dieses Projekt investiert und jemand beauftragt ihre Investition zu überwachen."
"Das ist die "offizielle" Version. Nur Vollidioten glauben die offizielle Version.", nörgelte er.

Shepard hatte das Gespräche der beiden mit etwas Abstand belauscht. "Joker hat Recht. Spectres haben Besseres zu tun als bei einem Testflug Aufpasser zu spielen."
"Da steckt mehr dahinter. Ich vermute der Captain weiß mehr.", sagte Joker.
Schließlich meldete sich Anderson über die Kommunikationskanäle: "Joker. Geben Sie mir den aktuellen Statusbericht."
"Wir haben soeben das Massenportal hinter uns gelassen. Die Tarnsysteme sind aktiviert."

"Gut. Öffnen sie ein Netzwerk und verbinden uns mit der Allianz. Ich möchte das alle Missionsberichte übermittelt werden bevor wir Eden Prime erreichen.", gab er als Befehl.

"Gut. Ich glaube Nihlus versucht sie heimzusuchen, Captain.", ironisierte Joker.

"Er ist bereits hier. Richten Sie Commander Shepard aus, er soll sich für ein Briefing im Kommunikationsraum melden."

Shepard blieb gelassen,  obwohl es den Eindruck machte als sei der Captain verärgert." Es klingt so als sei Anderson mit der Mission unzufrieden.", meinte er.
Joker musste schmunzeln. "Er hört sich immer so an wenn er mit mir redet." Shepard lächelte leicht und begab sich dann zum Kommunikationsraum.
"Ich kann mir gar nicht vorstellen, warum.", sagte Kaidan


***

Shepard hatte ein merkwürdiges Gefühl in der Magengegend. Obwohl es nur ein Testflug war um die Tarnsysteme der Normandy zu testen, hatte Captain Anderson das Kommando. Er gehörte zu den verdientesten Soldaten der Special Forces. So jemanden schickte man nicht  einfach auf eine "Vergnügungsfahrt."Gleichzeitig befand sich Nihlus an Board. Hatte die Allianz etwas über die Mission verschwiegen, das sie sogar einen Spectres einsetzten? War die Mission vielleicht nur eine Art Tarnung?
Shepard hatte seine Bedenken und genau die gleichen Zweifel konnte er in den Augen der Crew sehen.  

Auf seinem Weg traf er seinen "Schützling" Carter um ihn nach seiner Meinung zu erkundigen..
"Sind sie auch Misstrauisch wegen Nihlus?", fragte er direkt.
"Ich finde es schon seltsam, das sich ein Turianischer Spectres an Board befindet. Sie müssen sich vor niemand verantworten und können parktisch tun was sie wollen.", antwortete Carter.

Carter Grey war auf der Erde geboren worden und hatte die Militärausbildung mit Bestnoten hinter sich gebracht und war nun Anwärter auf das N7 Programm. Commander Shepard erkannte das Potenzial von Carter während einer Mission und versuchte ihn für die Ausbildung vorzubereiten.

"Merkwürdig ist es schon. Eine ganze Crew nur für einen Testflug einzusetzen lassen schon Zweifel aufkommen."
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast