Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Magic Wonderland

GeschichteMystery, Fantasy / P12 / Gen
Alice Oz Vessalius Raven (Gilbert Nightray) Rufus Barma Vincent Nightray Xerxes Break
24.09.2012
26.01.2020
40
41.631
 
Alle Kapitel
63 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
24.09.2012 850
 
Mrs. Kate fordert auch Alice auf, sich vorzustellen. Aber die Braunhaarige ignoriert sie, mit energischen Schritten durchquert sie den Klassenraum und baut sich vor Sarah´s Tisch auf. "Hey du, lass Oz gefälligst in Ruhe! Er ist mein Knecht!"
"Häh?" Verwirrt schaut Sarah zu ihr auf. "Was redest du da?"
"Du hast mich schon richtig verstanden!" Alice verschränkt die Arme vor der Brust. "Ich hab doch gesehen, wie er dich angelächelt hat!"
"Oh, sieh mal an", ertönt eine Stimme weiter vorne. "Jetzt hängt sich der Rotschopf auch noch an den neuen Schüler. Es reicht ihr wohl nicht, dass sie Rayne für sich beansprucht."
"Wer bist du denn?", wendet sich Alice nun an das Mädchen, das gesprochen hat. "Was fällt dir ein, dich in unser Gespräch einzumischen?"
"Pass auf, wie du mit mir redest." Das Mädchen steht auf und streicht sich ihre hüftlangen schwarzen Haare zurück. "Ich bin Madison Lee, ich habe hier an dieser Schule das sagen."
"Mir hat niemand was zu sagen", erwidert Alice. "Erst recht nicht jemand wie du, der so komische Klamotten trägt."
Madison´s waldgrüne Augen blitzen unter ihrem gerade geschnittenen Pony wütend auf. "Hör mal gut zu, Kleine. Du..."
"Schluss jetzt", unterbricht Mrs. Kate sie. "Falls ihr es vergessen habt, ihr seid hier in meinem Klassenraum. Setzt euch jetzt alle auf eure Plätze und seid still. Wenn ihr nicht nachsitzen wollt."
"Diese Sache ist noch nicht vorbei", zischt Madison, setzt sich aber wieder hin. Oz und Alice setzen sich auf die freien Plätze in der letzten Reihe.

Mit dem Klingeln der Glocke räumt Sarah eilig ihre Bücher in die Tasche und verlässt das Klassenzimmer. Während des Unterrichts hatte sie immer wieder Oz´s Blicke auf sich gespürt.
Auf dem Flur wendet sie sich nach rechts, um sich auf den Weg zu ihrem Spind zu machen.
"He, warte doch mal." Oz holt sie nach nur wenigen Schritten ein und geht neben ihr her. "Du hast mir gestern gar nicht deinen Namen genannt."
Seufzend bleibt Sarah stehen. "Hör zu, warum lässt du mich nicht einfach in Ruhe? Ich will keinen Ärger mit deiner Freundin haben."
"Meine Freundin?", wiederholt Oz verblüfft. "Meinst du Alice? Sie ist nicht meine Freundin."
"So wie sie sich benimmt, scheint sie das aber anders zu sehen."
"Nein, wir sind nur befreundet", beteuert Oz. "Und ich würde wirklich gern deinen Namen wissen."
"Na gut. Ich heiße Sarah."
"Es freut mich, dich kennenzulernen, Sarah." Er lächelt sie an.
"Oz, wir müssen in den Geschichtsunterricht." Alice packt seinen Arm und zerrt daran. "Los, Beeilung."
"Ok, ich komm ja mit. Bis später, Sarah."
Sarah schaut den beiden stirnrunzelnd nach. "Was für ein seltsames Pärchen. Na, das geht mich ja eigentlich nichts an." Sie schlägt die andere Richtung ein.
"Sag mal, was sollte denn das? Warum hast du sie im Unterricht die ganze Zeit angestarrt? Und warum bist du ihr jetzt nachgelaufen?"
"Das ist doch ganz einfach, Alice", antwortet Oz. "Wenn wir uns mit ihr anfreunden, wird es leichter, zu tun, worum Gil uns gebeten hat."

"So, endlich schluss für heute." Sarah räumt ihre Schulsachen in den Spind.
"Man sollte nicht denken, dass du dich freust, weil der Unterricht vorbei ist." Rayne lehnt an dem Spind neben ihrem. "Schließlich wartet doch jetzt dein Wachhund auf dich."
"Danke, dass du mich daran erinnerst." Sie schlägt die Spindtür zu. "Ich hätte es ja auch beinahe schon wieder vergessen."
"Tut mir leid."
"Nein, schon gut. Es regt mich nur unheimlich auf, dass Rufus mich so herumkommandiert. Und dass ich mich jetzt von diesem verdammten Vincent nach Hause fahren lassen muss."
"Das musst du nicht, ich habe eine Idee. Komm mit."
"Wohin?" Sarah folgt ihm den Flur entlang und die Treppen hinunter ins Kellergeschoß. Bis zu der Tür, die in den Heizungskeller führt. "Rayne, was wollen wir hier?"
"Hier gibt es einen anderen Weg aus der Schule raus", antwortet er. "Und dann gehen wir ins "Magic Wonderland". Das wird dich auf andere Gedanken bringen."
"Das meinst du doch nicht ernst? Der Vergnügungspark gehört Rufus, dort kann ich nicht einfach herumwandern."
"Oh, ihr wollt in einen Vergnügungspark?", fragt eine fröhliche Stimme hinter ihnen. "Das klingt nach einer Menge Spass. Dürfen wir auch mitkommen?"
"Oz? Alice?" Sarah dreht sich zu den beiden um. "Seid ihr uns etwa hierher gefolgt?"
"Naja." Oz grinst verlegen. "Ja, sind wir."
"Und, was ist jetzt? Bleiben wir jetzt hier blöd rumstehen oder gehen wir endlich?"
Alice, Oz und Rayne sehen Sarah erwartungsvoll an, sie nickt zustimmend. "Ja, wir gehen."
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast