Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Cato und Clove-Liebe oder Spiel?

von Ninex
Kurzbeschreibung
GeschichteAbenteuer, Drama / P16 / Gen
Cato Clove
01.09.2012
21.04.2013
33
26.852
 
Alle Kapitel
26 Reviews
Dieses Kapitel
6 Reviews
 
 
01.09.2012 459
 
Ich saß allein am einen See. Auf einem Stein. Ich bin gern hier, hier kann man so schön entspannen. Hier hörte man alles. Auf einmal hörte ich Schritte, sprang auf und rannte weg. Ich rannte durch den Wald und die Schritte folgen mir. Ich rannte schneller. Der Wald war nicht besonders groß, also war ich schnell am Ende und konnte heim rennen. Als ich Zuhause ankam, waren nur meine dumme Stiefmutter da. Was hat sich mein Vater mit der nur gedacht? Sie ist total...bah ohne Worte. Ich ging hoch in mein Zimmer. Mein Zimmer war aufgeräumt obwohl ich es total unordentlich verlassen hatte. Sie muss es aufgeräumt haben. Ich musste mit den Augen rollen. Warte die Alte hat geschnüffelt. Ich schaute mich um&' suchte mein Tagebuch. Es war nirgendswo anders als unter meinem Kopfkissen. Ja ich weiß kein besonders gutes Versteck, aber so schnell kommt da keiner drauf. Ich schaute auf die Uhr. Scheiße wenn ich mich jetzt nicht fertigmache komm ich zu spät. Naja okay Cato kommt eh immer zu spät, aber ich kann mir das nicht leisten. Ich bin ein anstendiges Mädchen. Ich bin nicht so wie ein gewisser Mensch, der mit jeder ins Bett steigt und dann zu spät kommt. Leider ist er ein starker Gegner, von ihm kann man viel lernen. Ich ging schnell duschen und zog meine Trainingssachen an, nahm meine Sachen und rannte zum Trainingscenter. Cato war noch nicht dar. War ja klar. Ich setzte mich auf einen Stein und wartete. 5 Minuten später kommt Cato dann. Mit einem Mädchen daneben. Das war wohl seine neue Eroberrung. Seine haare total zerfleddert. Jetzt musste ich kichern. Was hat die denn mit ihm gemacht? Wollt sie ihm die Haare rausreißen oder was? Jetzt verabschiedeten sie sich noch. Oh Gott er zieht jedes Mal die selbe Masche ab. Also die Verarsche gönne ich ihr. Langsam kam Cato auf mich zu und ich musste leicht lächeln. „Hey“ fing er an. „Na Heer Clavin haben sie es auch mal geschafft?“ Kam der Trainier auf einmal aus dem Nichts. „Ja tut mir leid“ „Stellen sie sich mal einen Wecker.“ Ich musste schon wieder kichern. Denkt der echt Cato verpennt jedes Mal das Training? Naja im Bett ist er ja. Ich stand auf und wartete auf seine Reaktion. „Können wir?“ fragte er nur. Ich nickte und wir fingen an zu trainieren. Ich fragte mich wie er das alles nur konnte. Er war perfekt. Nach ein paar Stunden war das Training auch vorbei. Ich nahm meine Sachen und ging in die Umkleiden. Ich ging duschen und zog mich um und ging raus. Da stand Cato, allein. Was holt ihn sein Schätzchen heut garnicht ab. Jetzt musst ich wieder grinsen. Ich ging an Cato vorbei und gleich Nachhause.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast