Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Fantastic 4: Johnny und Alex

KurzgeschichtePoesie, Fantasy / P12 / Gen
29.08.2012
29.08.2012
1
480
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
29.08.2012 480
 
Bevor ihr die Geschichte ließt möchte ich nur darauf hinweisen das Alex eine frei erfundene Person ist, die im Fantastic 4 mitspielt.(Sie hat die gleichen kräfte wie Johnny). Außerdem ist es meine erste Geschichte. ^^
Sonnst entschuldige ich mich schon im vorraus für meine kleinen (oder Großen!) Rechtschreib- und Grammatikfehler.
Macht mich in eurer Bewertung ,dann darauf aufmerksam.
Danke und Viel Spaß beim lesen !

********************************************************************************

>>Das Herz,genau das Herz. Es ist das Zentrum der Seele und des Körpers!
Des anderen Licht,des anderen Schatten. Das Wichtigste was man hat.<<, dachte sich Alex, nachdem sie von Dr.Doom den Dolch in den Bauch gerammt bekommen hat und wusste, dass sie sterben wird.
Alex spürte eigentlich keinen schmerz. Sie litt nicht endlos oder krümmte zusammen.Sie spürte nichtmal ein kitzeln.
Das einzige was sie getan hat war sie hat war zu kämpfen für  ihre Liebe, die jeder akzeptierte, nur D.Doom nicht.
Warum auch ? Fantastic 4 oder soll ich sagen 5 soll nicht noch stärker werden .
Nachdem auch dieser Film duch ihren Kopf wanderte dachte sie an das wofür sie die ganze Zeit kämpft, schon ihr ganzez Leben lang.
Sie wollte nur ihre Welt um sich herum besser machen. Weniger Verbrechen, weniger Leid , einfach nur ... Glücklich sein!
Und ...
Den einen "Rest" den sie für sich behalten wollte, der "ihres" war.
Den rest ,den sie mochte auch wenn er ein paar makel hatte.
Ein bedeutender Rest.

Sie war und ist stark, aber war sie stark genug?

Schließlich fasste sie sich und ihre Gedanken.
Sie schaute Ihn in die Augen und starrte dann auf den Boden.
Sie bündelte all ihre Energie, die erst im Herzen gelangte und dann in ihrer Faust.
Und das alles mit der Hoffnung es würde klappen.
Vorallem das Dr.Doom hoffentlich noch nichts bemerkt hat.

>> Jetzt << ,dachte sie und zog all ihre Energie in ihrer Faust...
Plötzlich, es leuchtet, es entfacht Feuer, es brennt, die Faust.
Sie rammte es Dr.Doom direkt ins Herz. >> Es ist vorbei << ,schrie sie fast schon erleichtert,während ihr eine Träne über die Wange lief.
Während das alles passierte,schaute sie ihm die ganze zeit in die Augen.
Sie bemerkte das seine Augen voller Hass waren, ja gar schon "Psycho", aber auch wie die dunkle Seite des Jing und Jangs (in der dunkelheit,steckt immer ein wenig Licht)
Warum sie das jetzt bemerkte?  Keine Ahnung!

Er fiel direkt zu Boden als das Feuer zu brenen aufhörte.
Sie schaute die leere Hülle die da lag nur kurz an , als sie kurz danach etwas spürte ...
                                                         ... schmerzen!  

Und Johnny?  Er musste sich das alles ansehen.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast