Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Living with...

von Miamee
GeschichteFreundschaft / P12
26.08.2012
28.12.2018
23
34.760
 
Alle Kapitel
42 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
26.08.2012 1.741
 
Im Nu war dann auch schon Freitag und die beiden Mädchen waren ganz früh zur Arbeit wieder gefahren. Es wurde ein langer Tag. Es kam den beiden Freundinnen jedenfalls so vor, als ob er kein Ende nehmen würde. Und gerade immer dann, wenn man was Tolles vorhatte. Natürlich, wenn man sich auf etwas riesig freut, ziehen sich die Stunden dahin, so endlos lange hin. Aber nach diesen endlos langen Stunden hatte Mia endlich Feierabend und ging wie immer mit 2 Kaffees zu Nissi’s Arbeitsplatz, um sie abzuholen.
„Nissi! Feierabend“, trällerte Mia, als sie bei ihrer Freundin ankam.
„Hmm, gleich“, murmelte sie. Sie versuchte sich zwar normal zu benehmen, aber ein wenig verletzt war sie immernoch von James.
„Nee, jetzt. Es ist schon nach 17 Uhr. Jetzt komm, ich hab eine Überraschung für dich“, lockte das brünette Mädchen.
„Na schön. Ich ergebe mich“, grinste Nissi und packte ihre Sachen zusammen. Als die beiden rauskamen, wartete schon Adam in seinem „neuen“ Auto auf die beiden.
„Neues Auto, Adam? Heute Morgen hattest du das noch nicht“, fragte das blonde Mädchen auch sogleich.
„Nein. Ist nur ein Leihwagen“, erklärte er kurz und fuhr auch schon los, als alle angeschnallt waren.
„Was ist denn so toll oder wichtig, dass du dir einen Leihwagen holst?“, fragte sie weiter.
„Das wirst du dann ja bald sehen“, mischte sich Mia ein. Dann entdeckte Nissi noch was.
„Ey cool. Verdunkelte Scheiben, sogar von innen. Was ist hier los?“
„Wie gesagt, das wirst du gleich sehen“, grinste Mia unschuldig. Nissi sah sie skeptisch von der Seite an, doch diese ignorierte das. Ungefähr 20 Minuten fuhren sie und dann parkte Adam irgendwo.

„Wo sind wir?“, wollte Nissi wieder wissen.
„Steig aus. Dann siehst du’s“, gab Mia zurück. Also tat Nissi wie ihr geheißen. Sie stieg aus und fand sich, ja wo eigentlich wieder.
„Ich weiß immernoch nicht, wo wir sind“, zuckte sie die Schultern.
„Komm mit. Du wirst es noch früh genug erfahren“, meinte jetzt Adam und zog Nissi hinter sich her. Die 3 gingen ein Stück, bis Mia so langsam die Umrisse erkannte. Und zwar vom Stadtpark. Dort würden die Jungs auftreten, nur weiß Nissi das nicht.
„Wir sind gleich da“, hüpfte Mia diesmal aufgeregt hin und her.
„Alles okay bei dir?“, fragte Nissi immernoch skeptisch.
„Ja klar. Oh seht mal, da ist Ian“, wechselte die Brünette schnell das Thema und lief auf ihren Freund zu, der sie sofort in seine Arme schloss und küsste.
„Kann mir jetzt mal jemand sagen, was hier los ist?“ Nissi wurde langsam ungeduldig.
„Wenn wir drinnen sind“, sagte Ian schnell und schubste Nissi Richtung Eingang. Er zeigte für alle die Karten vor und dann gingen sie rein. Sofort stockte Nissi, als sie sah, was hier vor sich geht.
„Wirklich jetzt? Big Time Rush?“
„Du wolltest doch immer unbedingt auf ein BTR Konzert. Und jetzt ist der hübscheste auch noch dein Freund“, erzählte Mia.
„Ja mein Freund, der mich irgendwie verletzt und enttäuscht hat“, murmelte das blonde Mädchen.
„Drama Queen. Außerdem sind wir genau deswegen jetzt hier. Er wird es wieder gut machen. Ich verspreche es dir“, ratterte Mia runter und schob ihre Freundin vor sich her.
„Jetzt holen wir erstmal was zu trinken und essen“, schlug Adam vor.
„Ohja. Ich bin am verhungern“, meinte Mia und stellte sich in die Schlange.
„Hab ich dir schon mal gesagt, wie sehr ich dich liebe“, lächelte Ian.
„Naja weißt du. Du könntest das ruhig ein wenig öfter sagen“, grinste Mia frech und gab ihm einen kurzen Kuss. Alle 4 holten sich mal eben was zu essen und was zu trinken und als sie aus der Schlange raus waren, begaben sie sich auf die Wiese, wo schon ein paar Leute standen und aufgeregt auf den Anfang warteten. Die 4 aßen schnell ihre Sachen auf und nach Mia’s ansage, sie würden sich jetzt nach ganz vorne quetschen, taten sie auch genau dies. Somit standen sie erste Reihe und Ian und Adam mussten leider zwischendurch ein paar Autogramme geben. Das meiste Publikum bestand aus kleineren Mädchen bis hin zu Teenagern. Und das meiste waren nur Mädchen. Vereinzelt mal ein paar Jungs, aber die Mädchen waren in der Überzahl.

„Ich finde, die könnten jetzt auch mal verschwinden und die Finger von meinem Freund lassen“, grummelte Mia.
„Bist du etwa eifersüchtig?“, wollte Ian wissen.
„Aber selber. Wie du dich letztens aufgeregt hattest beim Flaschendrehen, als ich Logan küssen musste“, konterte Mia.
„Das war was ganz anderes. Ihn hast du geküsst. Ich küss die Mädchen ja nicht“, verteidigte sich Ian.
„Es reicht schon, dass die in deiner Nähe sind“, zischte Mia. Ian lachte und gab Mia einen Kuss genau auf die Lippen, sodass es alle sehen konnten. Und schon konnte man die Mädchen nach Luft schnappen hören. Doch das war schon nach kurzer Zeit vorbei, denn das  Konzert fing an. Es begann mit „Elevate“ und die 4 Jungs kamen auf die Bühne gestürmt. James suchte natürlich sofort das Publikum nach Nissi ab und musste auch gleich lächeln, als er sie in der ersten Reihe saß. Mia hatte ganze Arbeit geleistet. Danach folgten Lieder wie „Stuck“, „Til‘ I Forget about you“, „Big Night“, „Halfway there“, „Love me love me“, „If I ruled the world“, „Boyfriend“ und „Any kind of guy“. Bei dem zuletzt genannten Lied, wurde Ian wieder eifersüchtig, weil er gesehen hatte, wie Logan Mia angeblich zugezwinkert hatte.

„Er hat dir zugezwinkert“, beschwerte sich Ian.
„Nein, hat er nicht“, nahm Mia sich selbst in Schutz.
„Also so verletzt wie ich auch bin, ich find’s klasse, endlich mal auf einem Konzert von BTR zu sein“, freute sich Nissi.
„Ja, dann pass mal auf. Es kommt noch besser“, grinste Mia verschwörerisch und kuschelte sich an Ian. Nissi sah ihre Freundin fragend an, doch das ignorierte sie gekonnt. Dann fingen die Jungs auf der Bühne an zu reden.
„Das nächste Lied ist für ein ganz besonderes Mädchen. Und wir möchten, dass genau dieses Mädchen jetzt auf die Bühne kommt“, fing Carlos an.
„Das Lied, um das es sich handelt ist ‚Worldwide‘“, machte Kendall weiter. Sofort fingen die Mädchen an zu Kreischen, denn jede von ihnen wollte das Worldwide-Girl sein. Doch das hatte sich erledigt, denn es war von Anfang an klar, wer das glückliche Mädchen sein durfte. James kam die Treppe runter, sodass er zur ersten Reihe gelangte und blieb direkt vor Nissi stehen, die ihn verwundert anschaute. Er lächelte sie an und der Security Mann half Nissi über die Absperrung. Hand in Hand gingen die beiden nach oben und Nissi wurde nochmal von allen umarmt. Von Carlos wurde sie ordentlich durchgeknuddelt, weshalb sie lachen musste. Dann setzte sich Nissi auf den Stuhl, der genau in der Mitte stand. Links neben ihr saß James, neben ihm Kendall. Rechts neben ihr saß Carlos und neben ihm saß Logan. Dann fing das Lied auch schon an und James hielt die ganze Zeit Nissi’s Hand und sah ihr immer wieder verliebt in die Augen. Bei jeder einzelnen Textzeile, besonders bei ‚You're the one that I'm waiting on‘ ‚und Girl I'll be thinking about you worldwide‘ wurde Nissi warm ums Herz. Und als James dann ‚Girl you're mine‘ sang und ihr danach ins Ohr flüsterte, wie sehr er sie liebt, hat sie ihm schon lange verziehen. Sie bekam Tränen in den Augen, versuchte aber immer wieder sie wegzublinzeln. Als das Lied dann vorbei war und sie nochmal alle umarmt hatte, tat James etwas, was sie wirklich nicht erwartet hatte. Er küsste sie mitten auf der Bühne. Das Publikum fing sofort an zu kreischen und Mia, Adam und Ian stand der Mund offen.

„Was machst du denn?“, wollte Nissi wissen, als sie sich voneinander gelöst hatten.
„Ich zeige nur der ganzen Welt, wie sehr ich mein Mädchen liebe. Da können die anderen noch so sehr protestieren, wie sie wollen“, gab James zur Antwort und grinste sie breit an.
„Ich liebe dieses Mädchen“, rief er danach noch ins Mikro. Dann wurde Nissi hinter die Bühne geführt und Logan ging runter zu Mia, Ian und Adam und ließ sie ebenfalls durch, damit sie zu Nissi konnten. Mia stürmte hinter die Bühne und fand eine weinende Nissi vor.
„Ich hoffe du weinst vor Glück, Niss“, meinte Mia lächelnd. Nissi nickte.
„Sowas hat noch nie jemand für mich gemacht“, schluchzte sie.
„Na, das ist doch was. Ich würde sowas nie kriegen. Mein Freund ist kein Sänger“, kicherte das brünette Mädchen.
„Aber dafür ein wahnsinnig gutaussehender Schauspieler“, mischte sich Ian ein.
„Wer hat dir denn sowas erzählt“, gab Mia grinsend zurück. Die 4 Jungs auf der Bühne spielten noch ein paar Lieder und gegen 22 Uhr war dann Schluss. James, Kendall, Logan und Carlos kamen hinter die Bühne. James ging natürlich geradewegs auf Nissi zu und schloss sie in seine Arme.

„ich liebe dich“, flüsterte der Sänger.
„Ich liebe dich auch“, hauchte Nissi zurück.
„Oooohhhh“, hörte man alle anderen Anwesenden.
„Ich schlage vor, wir fahren jetzt trotzdem nach Hause. Ich bin müde“, meinte Adam, die anderen nickten. Also begaben sich alle zum Ausgang, stiegen in das Auto und fuhren nach Hause. Im Auto kuschelte sich Nissi die ganze Fahrt über an James, der sich wirklich sehr glücklich schätzen konnte. Die Fahrt dauerte nicht sehr lange und schon befanden sich alle wieder zu Hause und wollten in ihre Betten gehen. Doch da ergab sich noch ein kleines Problemchen.
„Nein Logan. Ich hab dir gesagt, dass du auf dem Sofa schläfst“, sagte Kendall.
„Ich will aber nicht auf dem Sofa schlafen. Das ist unbequem. Außerdem kann ich morgen dann wahrscheinlich gar nicht mehr gerade sitzen, weil ich mich verlegt habe oder so“, beschwerte sich Logan.
„Das ist mir doch egal. Hier denken ja so ein paar Leute, dass wir was haben. Also vergiss es.“
„Ach, dann hab ich eine bessere Idee. Ich schlaf in meinem Bett und ihr beide auf der Couch“, grinste Mia.
„Nein“, hörte man Kendall und Logan.
„Hey, mein Zimmer, mein Bett, meine Regeln. Hier schläft keiner auf dem Sofa, dass das mal klar ist. Also ab mit euch ins Bett“, bestimmte Mia und die beiden Jungs verzogen sich grummelnd im Zimmer. Nissi musste ihr Lachen bei dieser Aktion wirklich krampfhaft unterdrücken. Auch wenn es einfach zu lustig war. Auf jeden Fall ging Adam danach ebenfalls in sei Zimmer, Ian und Mia verzogen sich auch in Ian’s Zimmer und Nissi und James kuschelten sich in James Bett zusammen. Das war ein Tag, den alle so schnell nicht mehr vergessen würden.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast