Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Living with...

von Miamee
GeschichteFreundschaft / P12
26.08.2012
28.12.2018
23
34.760
 
Alle Kapitel
42 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
26.08.2012 1.627
 
Dieses Kapitel widme ich Nissi. Ich hab dich lieb Schwesterchen :*
Und an die anderen Leser, ich freue mich über jedes Review :)




„Wow Adam, das Essen ist wirklich super“, lobte Logan den Sänger.
„Danke, ich hab mir extra viel Mühe gegeben. Es ist ja was Besonderes, immerhin sind die 4 Trottel endlich zusammen“, grinste Adam scheinheilig.
„Hey“, kam es viermal zurück.
„Wir sind keine Trottel“, beschwerte sich Mia.
„Naja, wir 3 nicht, du eigentlich schon“, meinte Nissi vorsichtig. Mia sah sie fassungslos an.
„Na danke“, erwiderte sie eingeschnappt.
„Kein Streit, Mädels“, grinste Kendall.
„Wir doch nicht“, sagten Mia und Nissi wieder gleichzeitig und gaben sich ein Highfive.
„Spielen wir dann gleich Flaschendrehen?“, wollte Carlos ganz aufgeregt wissen.
„Ja Knuddelbär. Das machen wir sofort“, kicherte Nissi und bekam sofort von James einen bösen blick zugeworfen.
„Aber damit das klar ist: Niemand darf mein Mädchen küssen außer mir“, bestimmte Ian und sah die 3 von Big Time Rush durchdringend an.
„Sehe ich auch so“, stimmte James zu und sah seine Freunde ebenfalls drohend an.
„Ihr macht mir zwar gerade etwas Angst, aber ihr könnt nicht verhindern, auf wen die Flasche zeigt und was gesagt wird“, konterte Logan.
„Genau, wenn Logan dran ist und er Pflicht nimmt und die Aufgabe ist Mia zu küssen, dann macht er das auch“, nannte Kendall ein Beispiel und alle sahen ihn etwas schräg an, besonders Mia und Logan.
„Ähm jaa, whatever“, lenkte Adam vom Thema ab. Wir müssen aber noch eine leere Flasche finden. Wir haben keine leere Flasche, also müssen wir eine leer trinken“, ratterte er runter und hielt eine Whiskeyflasche hoch.
„Sollen wir jetzt das tun, was ich denke, was wir tun sollen, dass wir das tun sollen, was du meinst, was ich denke“, meinte Mia.
„Ähh und jetzt nochmal auf Deutsch“, grinste Logan.
„Wir sollen ernsthaft die Whiskeyflasche leertrinken. Adam verführt uns hier zu Alkohol“, übersetzte Mia. Adam nickte. Die anderen zuckten mit den Schultern und hielten sofort die Gläser Adam unter die Nase, damit er einschenkt. Nach nicht mal 5 Minuten war die Flasche dann leer und die 8 setzten sich auf den Boden im Wohnzimmer in einen Kreis. In der Mitte die leere Whiskeyflasche.

„Wer fängt diesmal an?“, fragte wieder Ian.
„Immer der, der fragt“, kam es von allen anderen zurück und Ian seufzte. Er drehte und das erste Mal, blieb die Flasche bei Kendall stehen.
„Wahrheit oder Pflicht?“, fragte Ian.
„Ich nehm Wahrheit“, verkündete Kendall und alle anderen stöhnten vor Langeweile.
„Okay. Wem von den 3“, zeigt auf Carlos, Logan und James „würdest du am ehesten das Mädchen ausspannen?“, war Ian’s Frage. Kendall überlegte nicht lange.
„Logan. Er flirtet mit so vielen Mädchen, da kann er auch mal eine abgeben.“
Sofort sahen alle Logan an, der nur unschuldig durch die Gegend blickte. James wusste das natürlich und hatte in weiser Voraussicht, sich ganz nah zu Nissi gesetzt und ihr einen Arm um die Schulter gelegt. Ian dagegen unternahm erst was, als die Beichte fiel und er schnappte sich sofort Mia’s Hand, die er die ganze Zeit festhielt.
„Könntet ihr dann mal aufhören mich anzustarren und weitermachen“, bat Logan, der sich leicht beobachtet fühlte. Also nahm Kendall die Flasche und drehte sie und blieb bei Mia stehen.
„Ich nehme auch Wahrheit“, verkündete sie.
„Würdest du Ian jemals betrügen?“, fragte Kendall.
„Ähh, ist das ne Fangfrage?“, gab Mia zurück.
„Kommt drauf an.“
„Worauf denn?“
„Das sag ich dir, wenn ich’s weiß.“
„Leute, könnt ihr mal zum Thema zurückkommen“, forderte James.
„Sorry“, meinte Mia.
„Sag das nicht. Wehe du sagst zu oft sorry“, zickte Kendall auf einmal und alle sahen ihn etwas verwirrt an, fragten aber lieber nicht weiter nach.
„Ich will Carlos knuddeln“, murmelte Nissi auf einmal frustriert. Doch auch das beachtete keiner.
„Also, wie ist deine Antwort?“, wollte Ian ganz ungeduldig wissen.
„Nein, würde ich nicht“, gab Mia endlich als Antwort. Ian atmete erleichtert aus und gab seiner Freundin einen Kuss auf die Wange. Mia nahm die Flasche und drehte sie, bis sie bei Nissi stehen blieb.
„Okay Nissi, also bevor du jetzt irgendwas sagen kannst, knuddel schon Carlos.“

Nissi bekam ein fettes Grinsen im Gesicht und umarmte erst Mia und dann knuddelte sie Carlos ordentlich durch. Nach gefühlten 20 Minuten und auch beinahe wahren 20 Minuten wollte Nissi immernoch nicht von ihm ablassen. Mia und James versuchten mittlerweile schon sie von ihm wegzuziehen.
„War vielleicht doch keine so gute Idee“, grinste Mia unschuldig.
„Ach echt, meinst du?“, grummelte James.
„Sorry, aber ich wollte ihr nur einen Gefallen tun“, verteidigte sich das brünette Mädchen und bekam daraufhin noch von der anderen Seite Gemecker.
„Mia, hör auf sorry zu sagen“, beschwerte sich Kendall wieder mal.
„Boah Kendall. Ist mir voll egal“, zickte sie zurück.
„Komm schon Schatz, lass ihn los. Er ist eine Nummer zu klein für dich“, meinte James und schmollend ließ Nissi los. Dann endlich setzten sich alle wieder auf ihre Plätze und Nissi drehte die leere Flasche.
„Wahrheit oder Pflicht, Logan?“
„Ich bin mal ganz mutig und nehme Pflicht“, sagte Logan total selbstsicher. Nissi hatte dieses bestimmte Grinsen. Sie führte irgendwas im Schilde und genau das sah Mia ihr auch an. Sie vermutete schon das Schlimmste, als sie begann zu reden.
„Du musst Mia küssen.“ Nissi’s Grinsen wurde immer breiter. Mia dagegen verdrehte die Augen. Sie wusste, dass irgend sowas kommen musste. Ian dagegen riss seine Augen geschockt auf und seine Kinnlade machte Bekanntschaft mit dem Boden. Mia und Logan sahen sich an und zuckten die Schultern. Beide beugten sich vor und Mia war kurz davor loszulachen, doch da legten sich schon Logan’s Lippen auf ihre. Der Kuss war kurz, aber dennoch intensiv. Nachdem sie sich voneinander gelöst hatten, schenkte Ian Logan einen Blick, der hätte töten können. Danach drehte Logan und stehen blieb es bei James.

„Ich nehme ganz klar Pflicht“, meinte James überheblich. Logan grinste und flüsterte Mia, die neben ihm saß etwas zu, was Ian schon wieder eifersüchtig blicken ließ. Kurze Zeit später sprang Mia schon auf, rannte in ihr Zimmer und kam kurz darauf mit Schminksachen wieder. Sie gab Logan die Sachen und James ahnte das schlimmste.
„Dann musst du dich jetzt Schminken. Und zwar mit den ganzen Sachen, die Mia gerade geholt hat. Du darfst nichts auslassen“, erklärte Logan. James sah ihn geschockt an.
„Was?“, schrie er hysterisch. Mia und Nissi sahen sich erst verwirrt an, mussten dann aber sofort anfangen lauthals loszulachen.
„Ist das cool. Er macht das ja auch in echt mit diesem hysterischen Gekreische“, lachte Nissi. Jetzt mussten auch die anderen anfangen zu lachen. Währenddessen begab James sich zu einem Spiegel und begann sich zu Schminken. Erst der Kajal, dann der Mascara und der Lippenstift. Und er musste Ohrringe an seine Ohren hängen. Natürlich die Klippohrringe und keine echten. Nach einer gefühlten Ewigkeit war er endlich fertig und drehte sich betont langsam um. Sofort prusteten alle los und kugelten sich vor Lachen auf dem Boden.

„Schatz, so albern das auch ist. Du siehst selbst als Mädchen immernoch scharf aus“, kicherte Nissi.
„Kann ich das jetzt wieder abmachen?“, fragte er an Logan gewandt.
„Meinetwegen“, zuckte der angesprochene die Schultern und kicherte munter weiter. James ging ins Badezimmer und kam auch schon nach 8 Minuten wieder raus. Und zwar Oberkörperfrei.
„Hallöchen!“, sagte Mia aufreizend und sah James mit wachsendem Interesse an. Nissi musste wiedermal kichern.
„Wieso trägst du kein Shirt mehr?“, wollte Kendall wissen.
„Ist nass geworden“, meinte James kurz, ging in sein Zimmer und zog sich ein anderes über. Dann kam er wieder und drehte die Flasche. Sie blieb diesmal bei Adam stehen.
„Okay, also, bevor ich wieder irgendwas Ekliges essen muss, nehme ich Wahrheit“, sagte der Sänger schnell.
„Okay, dann frage ich jetzt die Frage, die  jemand bestimmtes immer im Kopf rumschwirrt. Hast du einen Freund?“, fragte James.
„Jaa hab ich, aber der ist in Amerika“, antwortete Adam und lächelte Mia an. Er wusste, dass sie das unbedingt wissen wollte. Adam drehte und es war wieder Nissi dran.

„Nein sag nichts. Ich will einen wunderschönen, romantischen Kuss von euch 2 Turteltauben sehen“, grinste Adam, bevor Nissi etwas sagen konnte. James lachte kurz auf und lächelte dann seine Freundin liebevoll an. Keine Sekunde später hatte er schon seine Lippen auf ihre gelegt. Vorsichtig erwiderte Nissi den Kuss und musste unwillkürlich in den Kuss hinein lächeln. Sie dankte Adam in dem Moment so sehr dafür. Sie konnte James zwar küssen wann sie wollte, aber trotzdem war es was Besonderes. Jetzt bekam jeder von seinen und ihren Freunden mit, dass die beiden zusammen gehörten. Nach einiger Zeit lösten sich beide voneinander und strahlten sich an. Man konnte den beiden echt ansehen, wie verliebt sie waren. Mia gab ein leises und glückliches seufzen von sich, als sie sich gegen Ian lehnte, der sie sofort in seine Arme schloss. Nachdem sich alle wieder gefangen hatten, drehte Nissi die Flasche und sie blieb bei Carlos stehen.

„Knuddel mich“, rief Nissi auch sofort, fing dann aber an zu lachen, als sie die Gesichter der anderen sah und meinte, dass es ein Scherz war.
„Ich nehme aber Wahrheit“, grinste Carlos.
„Okay. Glaubst du, dass was zwischen Kendall und Logan läuft? Ich meine die teilen sich ja schon ein Bett“, kicherte Nissi. Kendall und Logan sahen sie geschockt an. Auch Carlos musste anfangen zu lachen.
„Na klar. Die beiden sind doch Kogan. Sonst noch Fragen?“, grinste er.
„Nein, ich hab alles, was ich wollte.“
„Leute, ich bin müde. Ich glaube, wir sollten mal ins Bett“, schlug Ian vor.
„Ja, hast Recht. Ich geh auch“, stimmte James zu. James wünschte seinen 3 Freunden noch Gute Nacht, ehe die drei in die Zimmer gingen. Nissi musste Logan und Kendall noch extra breit angrinsen, was ihr 2 tödliche Blicke einbrachte. Danach ging Nissi mit James in sein Zimmer und Mia verschwand mit Ian im Zimmer.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast