Ein Mädchen für Drake

von Nami26
GeschichteDrama, Romanze / P16
Audrey Parker-Nichols Drake Parker Helen Depror Josh Nichols Megan Parker Walter Nichols
19.08.2012
03.06.2013
9
7192
 
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
Hey Leute, so ich will euch nicht ewig auf die Folter spannen, aber ich werde nicht immer schreiben sondern in Abständen vielleicht mal ein bis zwei Wochen Ausfall. Ich habe zur Zeit viel um die Ohren, aber ich versuche zu schreiben wann immer ich kann.
Viel Spaß mit dem Kapitel.^^


Drakes Sicht:

Am nächsten Morgen wachte ich auf und sah auf die Uhr.
Diese zeigte 13.00 Uhr an. WAS 13.00 UHR SCHON?!
Und so versuchte ich aufzustehen und schon lag ich vor meinem Bett.
Ich war natürlich aus dem Bett gefallen.

,,Man Drake was machst du für ein Lärm so früh am Morgen?",fragte auf einmal mein Stiefbruder der wahrscheinlich wegen mir aufgewacht war.
,,1. Ist es schon 13.00 Uhr Nachmittag, 2. Ich kann nichts dafür wenn ich aus dem Bett falle und 3. Du kennst doch das Mädchen von gestern. Ich habe sie eingeladen um meine Band kennen zu lernen.",erklärte ich während ich mich anzog.

Dann nahm ich meine Gitarre und ging runter in die Küche um mir was zu essen zu hohlen.
,,Na bist du auch mal wach Drake.",meinte meine Mum und mein Stiefvater nickte mir nur zu.
,,Hey Mum, Walter ich und Josh waren gestern noch eine weile Feiern.",sagte ich und nahm mir ein Brötchen und setzte mich an den Tisch.

Auf einmal kam Megan runter und sagte:,,Hallo Mum, Dad...",sie sah zu mir und fuhr fort:,,...Buby."
Unverschämt wie eh und je. Ich machte mir nichts daraus und nahm meine Gitarre und ging zum Auto, doch bevor ich ging sagte ich noch:,,Muss los."
Und so setzte ich mich ins Auto, schnallte mich an und startete den Motor.
So fuhr ich zu Kira.

Kiras Sicht:

Ich war schon wenige Stunden wach.
Um genau zu sein war ich schon seit 8.00 Uhr Morgens auf und nun war es fasst 14.00 Uhr.
So zog ich mich schnell um und schnappte mir meine Gitarre.
Und wie aufs Stichwort klingelte es und ich ging zur Tür um aufzumachen.

Mit der Gitarre auf dem Rücken machte ich die Tür auf und sofort begrüßte mich Drake:,,Hey Kira, na fertig?"
,,Hallo Drake, ja ich bin fertig wir können los.",sagte ich und ging mir Drake zum Auto.
Er machte mir ganz Gentleman-like dir Autotür auf und ich setzte mich hinein.
Nachdem auch Drake sich ans Steuer gesetzt hatte fuhren wir zum Proberaum.

Dort angekommen trafen wir auf Drakes Band und dort wurde ich freundlich begrüßt.
,,So Kira und nun gib ihnen doch mal eine Kostprobe.",meinte Drake und ich nickte und schon machte Drake die Musik an und ich sang los.  
(Bad Boy von Cascada)

Nachdem ich fertig war klatschte die Band und sie stimmten ab und mich wollten wirklich alle.
Darüber war ich eigentlich sehr froh und schon gab mir Drake einen Text den ich lernen sollte.
Nachdem ich die den Text und die Noten drauf hatte fingen wir an Drakes bekanntestes Lied zu singen. Ich stand neben Drake und zusammen spielten wir Gitarre und sangen dazu.
(I Found a Way von Drake Bell)

Die Band hatte noch zwei andere Gitarristen und einen Schlagzeuger.
Alle fanden es richtig gut und so spielten wir noch ein paar andere Lieder und dann gingen die anderen Heim.

Drakes Sicht:

Als die anderen drei gegangen waren, waren Kira und ich allein.
,,Du warst echt gut.",sagte ich und sie meinte darauf:,,Danke du auch."
,,Sag mal wie wäre es wenn wir was zusammen essen gehen?",fragte ich und sah sie fragend an.
,,Oh...Ok.",lächelte sie und sah mich an.

Und so gingen wir ins Kino.
Dort arbeitete Josh und begrüßte uns:,,Hallo Kira, Hey Drake was macht ihr hier?"
,,Wir gehen hier was essen.",antwortete ich und setzte mich mit Kira an einen freien Tisch.
Wir bestellten was und redeten über dies und das und irgendwann kamen wir auf das Thema Freund zu sprechen.

,,Sag mal hattest du schon mal einen Freund?",fragte ich und trank ein bisschen was von meiner Cola.
,,Nein und hattest du schon mal eine Freundin?",fragte sie und sah mich fragend an.
,,Ja ich hatte schon ein paar Freundinnen.",antwortete ich ehrlich und sah sie an.
,,Oh...Aha.",machte sie und ich fand es irgendwie süß.

,,Und sag mal wollen wir uns irgendwann mal einen Film zusammen ansehen?",fragte ich.
,,Ehm klar gerne.",meinte sie und strich sich eine Strähne aus dem Gesicht hinter die Ohren.
,,Ok sagen wir diesen Freitag?",schlug ich vor.
,,Ok als in zwei Tagen.",sagte sie und so warfen wir unseren Müll in den Mülleimer und ich fuhr sie noch Nachhause.

Ich kam noch mit bis zur Tür und wartete das sie die Tür aufschloss und rein ging.
,,Danke für den schönen Tag Drake.",bedankte sie sich bei mir.
,,Ach du brauchst dich nicht zu bedanken.",meinte ich und lächelte.
,,Wenn ich es, aber will. Na dann bis Freitag.",sagte sie und ach ich verabschiedete mich von mir.

Dann setzte ich mich ins Auto und fuhr lächelnd Nachhause und ging in mein Zimmer wo ich mich auf  mein Bett legte und dann schließlich einschlief da es schon wieder 22.00 Uhr war.


Kiras Sicht:

Nachdem ich mich von Drake verabschiedet hatte ging ich ins Haus und war irgendwie glücklich mit Drake am Freitag ins Kino zu gehen.
Ich setzte mich auf mein Bett und schaltete den Fernseher ein.
Ich schaute noch eine Weile einen Film und ging dann auch zufrieden schlafen.


So Leute das war es mal wieder von mir und ich hoffe euch hat es gefallen.
Bitte schreibt Kommis.
*Popcorn und Cola hinstell*


LG eure Nami26
Review schreiben