Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Sweet Amoris: If a boy drinks a tea, a little girl he will be (BL Castiel x Jade)

Kurzbeschreibung
GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P18 / MaleSlash
16.08.2012
16.08.2012
17
11.741
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
16.08.2012 651
 
Das Problem mit dem 'Sorry'


Noch eine ganze Weile lagen wir so da, und ich begann langsam zu begreifen, was hier vor sich ging. Ich hatte Jade...okay, okay. Nicht drüber nachdenken, das macht es nur noch schlimmer. Hastig erhob ich mich und schüttelte die Gedanken ab.

"Was ist?" Fragte Jade, der noch immer unter mir lag und schlagartig wurde auch er rot im Gesicht. Schnell erhob er sich. "Ähm...naja..." Begann er stotternd und wagte es nicht mich anzusehen. "Vergessen wir das einfach, okay?" Wahnsinn, ich glaubte es nicht! Der Blumenkohl hatte einen Satz ohne zitterde Stimme gesagt! Wunder!

"Äh, ja klar." Nun stand ich ganz auf und schloss meine Hose. Ich sah auf die Uhr. Zwei Stunden hatte ich noch. Dann würde ich mich zurückverwandeln. Ich brauchte wirklich diesen Tee. Vergangene Träume hieß er, glaube ich. "Willst du duschen, Blumenkohl?" Fragte ich, und ging in die Küche.

Doch Jade folgte mir. "Wäre es okay...ähm...wenn du mich Jade nennen würdest?" Fragte er vorsichtig und ich lachte auf. Meinte er das jetzt ernst? "Wieso das denn? Ich mag den Namen. Er passt zu dir." Entgeistert sah mich Jade an. Hatte ich was falsches Gesagt?

"Du bist echt ein...ach was weiß ich was!" Das letzte hatte er geschrien. Dann rannte er aus der Wohnung. Was hatte er denn jetzt? Was hab ich denn gemacht. Völlig perplex blieb ich stehen, bis ich hörte, dass die Tür zugeschlagen wurde. Das weckte mich wieder und ich ging ins Wohnzimmer.

Achso...wahrscheinlich, weil ich das mit dem Blumenkohl gesagt hatte...aber dass er da schon gleich aus der Haut fährt? Echt, er war überempfindlich. Eines war sicher. Von mir konnte er keine Entschuldigung erwarten. Schmollend legte ich mich auf mein Sofa und sah die Decke an.

Hatte ich gerade wirklich Jade auf dem Sofa sozusagen flachgelegt? War ich denn noch bei Sinnen? Klar, seine Küsse waren atemberaubend schön und nicht nur die Küsse...aber...Er war so empfindlich. Klar, ich hätte besser aufpassen müssen, aber... Oh mann, egal, wie ich es drehte und wendete. Ich war schuld.

Das ging mir aber am Arsch vorbei. Der Blumenkohl war keinen Blumentopf wert für mich. Er war nur ein einfacher...Blumenkohl! Ach verdammt!

Er war es eben nicht. Ich mochte ihn scheinbar wirklich. Mittlerweile lag ich auf dem Bauch und zermartete mir das Hirn, dass es schon aus den Ohren rauchte. Ja, verdammt, ich wollte nicht, dass er sauer auf mich war und ja, ich hatte Schuldgefühle. Aber ich hatte mich noch nie in meinem Leben entschuldigt. Und das würde auch so bleiben. Oder nicht?

Nun lag ich wieder auf dem Rücken. So kam ich beim besten Willen nicht weiter. Ich musste irgendwie jemanden anrufen. Lysander vielleicht? Ja, genau. Hastig wählte ich seine Nummer und er meldete sich sogar. Schien etwas außer Atem. Naja, egal.

"Hey, Lys. Ich hab nen Problem. Hast du Zeit?" Fragte ich ihn. "Ne, sorry, kann grad gar nicht. Nath..aniel ist grad bei mir." Entschuldigte er sich nur. "Sorry nochmal, tchau." Damit legte er auf. Na toll, Lys konnte ich also nicht mehr fragen. Aber was sollte ich denn dann tun?

Wieso musste Entschuldigen nur so schwer sein? Ich gehe jetzt zu ihm nach Hause, frage nach ihm und sage einfach Entschuldigung. Fertig.

Eben nicht fertig. Das war nicht einfach. Jedenfalls nicht einfach für einen Castiel...Dann sah ich den indischen Zettel auf dem Tisch. Da stand noch etwas in der unteren Ecke.

ruf mich an, Jade und dann folgte die Nummer. Wahrscheinlich wollte er einfach den Zettel vor die Tür legen und wurde von Lys erwischt. Aber anrufen würde ja wohl nicht so schwer sein. Mutig wählte ich also die Nummer und wartete.

"Hier Jade, Hallo?" Scheiße, das war doch schwieriger als gedacht...
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast