Dubhe, die Schattenkämpferin

KurzgeschichteFantasy / P6
Dubhe
11.08.2012
11.08.2012
1
644
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Alle die meine FF "Adhara, die Feuerkämpferin" gelesen haben...Naja das hier ist eben das selbe bloß über Dubhe, die Schattenkämpferin. Aufgrund einiger Bitten ich solle eine Fortsetzung machen oder sowas wie bei Adhara über Dubhe und Nihal, endschied ich mich für die zweite Variante weil eine Fortsetzung schlichtweg, in meinen Augen, unmöglich schien. Ich mache erst Dubhe weil ich die Schattenkämpferin-Reihe fast durch habe und die Drachenkämpferin-Reihe noch nicht mal das erste Buch durch gelesen. Ich habe einen seltsamen Lesestil und dennoch vertausche ich kaum bis gar nichts was den Inhalt betrifft. Nun gut ich will nicht so viel reden. Also ich hoffe jedenfalls das es euch gefällt.


***


Diese Gilde...diese verdammte Gilde.
Sie war es die mir mein ganzes Leben verfuscht haben.
Sie haben mir dieses verdammte Siegel auferlegt...diesen verdammten Fluch.
Doch was kann ich jetzt noch tun?

Alle habe ich verloren, vielleicht sogar mich selbst.
Jenna musste ich weg schicken um ihn in Sicherheit zu wissen.
Lonerin...Lonerin habe ich schwer verletzt.
Theana scheint tiefen Hass für mich zu hegen. Doch dabei habe ich ihr gar nichts getan...oder??

Theana ist ein seltsames Mädchen, wie ich finde.
Oft frage ich mich wieso gerade sie mir helfen will ihren König umzubringen
Eine Schülerin Meister Folwars ist sie. Genauso wie Lonerin.
Sie hat etwas sonderbares irgendwie.

Dohor...Dohor soll ich das hier also wirklich verdanken?
Dann wird es Zeit ihn zu töten. Nicht nur um das meines Wohls...
Sondern auch das seines Volkes. Nur schreckliches hört man über ihn.
Und mit Yeshol macht gemeinsame Sache...Wie viel Wahnsinn muss sein Volk noch durchleben?

Yeshol, der höchste Wächter und Oberhaupt der Gilde der Assassinen.
Die Assassinen die mich zwangen ihrer Gilde bei zu treten.
Doch ausgenutzt und hingehalten wurde ich. Hilfe versprach man mir die ich nie bekam.
Nun muss ich mir eben selbst helfen und die Gilde entgültig verraten und vernichten

Hilfe werde ich hoffentlich bald bekommen.
Es ist mir gleich das ich dafür Dohor töten muss...
so sehr ich das töten auch verabscheue da es die Bestie in mir weckt.
Doch bleibt mir nichts anderes übrig...

Die Gilde und ihr seltsamer Gott, Thenaar
Ich verabscheue diese Gilde und diesen Gott mehr als alles andere
Die Gilde hat zu sehr mein Leben beeinflusst und teilweise zerstört
Ich möchte endlich meine Waffen ablegen können und in ruhe Leben können

Nicht mehr bedroht werden von der Bestie und der Gilde
einfach Leben und mich vielleicht auch neu verlieben
Aber...könnte ich mich jemals Binden?
Könnte ich jemals meinen Dolch zur Seite legen? Die Zukunft ist ungewiss...

Doch werde ich die hoffnung nicht aufgeben eines Tages ein noramels Leben zu führen
Hoffnung ist doch alles was ich jetzt noch habe und brauche
Wenn meine Hoffnung stirbt, dann erst wenn die Aufgetauchte Welt zerstört ist
Aber noch nicht jetzt. Noch ist Zeit etwas zu verändern...


***


So ich hoffe es hat euch gefallen. Bitte schreibt mir ein Review und sagt mir was ich Bei Nihal näher beschreiben sollte oder überhaupt besser machen sollte. Bitte bitte bitte =)
Review schreiben