Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Phatush - Der Weg eines Schamanen

von Phatush
Kurzbeschreibung
GeschichteAbenteuer, Fantasy / P12 / Gen
11.08.2012
10.03.2013
30
25.445
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
11.08.2012 585
 
Die Sonne geht über dem Meer von Durotar auf. Langsam streichen ihre Strahlen über die rötlichen Felsen des Landes. Stück für Stück erwacht Kalimdor zum Leben. Das Licht ertastet den Stein bis zur Südstromaue und darüber hinaus.
Dort trifft das Licht auch auf einen kleinen Nomadenklan und seine Zelte. Der Klan nennt sich selbst "Klan der Sande der Horde". Der ganze Klan ist bereits wach. Sie feiern und tanzen um ein Freudenfeuer. Denn es ist ein ehrwürdiger Tag für die Nomaden. Letzte Nacht sind für alle drei Säulen des Klans Stammeshalter geboren. San'lin von den Trollen, Skaine von den Tauren  und Phatush von den Orcs.
"Hört zu meine Brüder und Schwestern. Heute haben wir das Glück gleich drei neue Gesichter im Klan zu begrüßen. Und nicht nur das. Zusätzlich sind es die Kinder von Zal'nuk, dem Führer unserer Trolle, Mesir, dem Weisen der Tauren und mir Mogrok dem Häuptling der Orcs und Klanhäuptling."
Rufe und Gebrüll hallen über Durotar. Ein freudiges Gelächter stimmt an im Stamm. Als Mesir vortritt wird es ruhig. Er beugt sich über die Kinder und ruft, "Ihr drei werdet in einigen Jahren diesen Klan leiten. Ihr seit alle bestimmt die Lehre eines Schamanen anzutreten und die Elemente für diesen Stamm glücklich zu stimmen."
Mesir hält seine Hand auf die Stirn von San'lin. "Du sollst der Schamane des Wassers sein!". Mesir führt seine Hand weiter zum Taurenkind. "Du sollst der Schamane des Windes sein." Zuletzt wandert er mit seiner Hand zur Stirn des kleinen Orcs. "Du... hmm. Das ist schwer. Ich denke... Du wirst der Schamane der Erde. So sollt ihr euer Element vertreten. Wer das Feuer bändigen soll wird sich noch rausstellen."
Mogrok erhebt sich vom Boden wobei ihm zwei andere Orcs helfen müssen. "Ihr drei werdet die Sande unseres Klans in ganz Azeroth wehen!"
Von einem Felsen wenige Meter von der Feiergemeinde enfernt, steigt Zal'nuk aus seiner Hocke empor. "Wenn ihr seit fertig mit eure Voodoo dann sollten Reiter aufbrechen um Bescheid zusagen Vol'jin und Garrosh, dass geboren sind unser Kinder. Blaine sagen wir von Geburt wenn Nomade nächste mal ist in Mulgore." Daraufhin satteln ein Troll und ein Orc zwei Wölfe. "Sie sollen kommen morgen." Dann reiten sie los.
Am nächsten Morgen trifft Vol'jin mit einer Garde Dunkelspeere ein. "Zal'nuk! Ich hab euch lang nicht gesehen. Wo ist das Kind von dem euer Reiter berichtet hatte?" Zal'nuk geht ins Zelt und holt seinen Sohn. "Hier er sein, Vol'jin." "Der alte Vol'jin ist stolz auf dich und froh so ein prächtigen Jungen zu sehen. Es wird mir eine Freude sein ihn eines Tages neben meinen Dunkelspeeren kämpfen zu sehen."
Die anderen Trolle, die mit Vol'jin kamen mustern das Trollbaby kurz, richten jedoch schnell den Blick gen ihrem Häuptling. "Es tut mir Leid, doch der Krieg benötigt mich bei den Echo-Inseln. Meine Dunkelspeere brauchen mich." Vol'jin verabschiedet sich bei dem Klan und zieht wieder Richtung Sen'jin.
Mogrok knurrt als er den Orcreiter allein wiederkommen sieht. "Garrosh interessiert sich nicht für unsern Klan. Das einzige was ihn interessiert ist das wir Knder für seine Armee bringen. Thrall war immer da bei Neugeborenen. Aber wisst ihr meine Freunde? Diese drei Kinder! Sie sind der Beginn einer Legende!"
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast