Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

50 things I found in my room

Aufzählung/ListeAllgemein / P6 / Gen
31.07.2012
31.07.2012
1
2.548
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 
 
31.07.2012 2.548
 

http://forum.fanfiktion.de/t/12167/1

#1 Bleistifte
Ja, es klingt vielleicht ungewöhnlich, dass ausgerechnet Bleistifte direkt am Anfang meiner Liste stehen,
doch da ich ein kleiner Zeichensuchti bin, liebe ich sie über alles. Logischerweise sind sie auch überall
in meinem Zimmer versträut aufzufinden.

#2 Laptop
Der ist mittlerweile ein fester Bestandteil meines Lebens geworden. Früher hatte ich noch einen PC,
der mir jedoch ständig Probleme mit dem Motherboard bereitet hat und weswegen ich letztendlich den Laptop
von meiner Familie zum Geburtstag bekommen habe :)

#3 Linkin Parks Album 'Meteoria'
Ich bin so froh, dass ich zufällig vor mehreren Jahren mal im Radio ein Lied von Linkin Park gehört habe,
denn ansonsten hätte ich einiges verpasst -diese Band ist einfach der HAMMER!!!
'Meteoria' war dann das erste Album, das ich mir von denen gekauft habe.

#4 Uhren
Insgesamt habe ich drei Uhren in meinem Zimmer stehen... aber irgendwie geht keine richtig.
Mein Wecker geht fünfzehn Minuten vor, meine Armbanduhr geht eine Minute vor und
meine kleine Wetterstationuhr geht vier Minuten nach. ...Keine Ahnung warum...

#5 Aloe
Danke dir, Aloe!! Mein grüner Daumen hat noch nicht alles zerstören können!!!
Ernsthaft, ich habs einfach nicht mit Pflanzen (man muss es erstmal schaffen, einen Kaktus zu unterwässern
und einen -kurz darauf- zu überwässern *kopfschüttel*); nur meine Aloe lebt jetzt schon mehr als vier Jahre.
*stolz drauf sei* *Honigkuchenpferd-like grins*

#6 Stäbchen
Chinesisches Essen ist einfach nur lecker! Und koreanisches erst... und vitnamesisches...
(wobei ich sagen muss, dass ich allgemein ein Liebhaber des asiatischen Küche bin)
Und was haben alle gemeinsam? Man kann sie alle mit Stäbchen essen!!
Als ich einmal chinesisch Essen war, konnte ich mich nicht von ihnen trennen und seitdem liegen sie in meinem Zimmer.

#7 Grundschulklassenfoto
An diesem Foto hängen so viele Erinnerungen; schöne und weniger schöne. Aber Fakt ist,
dass ich eine tolle Zeit in der Grundschule erlebt habe und mich die Menschen, die ich dort kennenlernen durfte,
sowie unsere (Klassen)Gemeinschaft sehr geprägt haben und ich durch sie sehr viel gelernt habe.

#8 "Windlicht"
Rein theoretisch gesehen ist dieses selbstgemachte "Windlicht" aus der 5.Klasse auch ein Windlicht,
wird jedoch nicht als solches benutzt
-bei mir ist es ein Kugelschreiberhalter, der für Ordnung auf meinem Schreibtisch sorgt.

#9 Buddha Figur
Direkt neben meinem umfunktionierten Windlicht steht eine Figur von Buddha. Sie hat mir schon oft geholfen,
einen kühlen Kopf zu bewahren, wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzukehren und an Projekten weiterarbeiten zu können.

#10 (noch) weiße Zimmerwände
Zwar ist der Umzug von einer großen Großstadt in eine etwas kleinere Großstadt jetzt schon drei Jahre her,
aber aus welchen Gründen auch immer sind meine Wände immer noch weiß.
Ich wollte sie längst in einem grasgrün gestrichen haben, so wie ich sie früher immer hatte.

#11 Wasserflasche
Ach ja, die gibts ja auch noch *einen Schluck Wasser trink*. Ich trinke einfach viel zu wenig, weswegen die mittlerweile
auch einen festen Platz in meinem Zimmer hat. (Anmerkung bei der Überarbeitung: für die unter euch,
die dieses Problem des zu wenig Trinkens kennen -eine Wasserflasche stets in Griffweite zu haben, hilft wirklich viel ;))

#12 Sprüchekalender
Ich liebe Sprüche. Egal ob es nun Sprüche von bekannten Personen, von meinen Lehrern, meinen Freunden oder einfach nur Weisheiten sind,
ich sammle sie und kann sie mir wieder und wieder durchlesen. Eine gute Freundin von mir weiß das ganz genau und hat mir daher
einen Sprüchekalender zum Geburtstag geschenkt. (hdl ;3)

#13 Steine
Noch so etwas, was ich sammle. Der Großteil dieser Sammlung kam durch meine Großeltern zusammen,
die mir immer mal wieder von dem ein oder anderen Weihnachtsmarkt einen Stein mitgebracht haben oder mich haben einen aussuchen lassen.
Oder Freunde haben sie mir als Mitbringsel aus dem Urlaub geschenkt.
Ab und zu finde ich selber sogar kleine Schönheiten beim Wandern oder Spazieren.

#14 Lesezeichen
Hm, dazu gibts Einiges zu sagen: a.) ich benutze so ziemlich alles als Lesezeichen, wenn ich keins zur Hand habe (hauptsache kein Eselohr!!),
b.) damit ich nicht in Situation a.) komme, sammle und horte ich sie in einem -jetzt kommts- leeren Nutellaglas.
Klingt vielleicht etwas skurril, sieht jedoch hübsch aus!

#15 Schuhkartons
Nein, Schuhkartons sammle ich nicht (die haben sich über die Jahre angesammelt), ich benutze sie nur als Deko (weil ich sie nicht wegschmeißen
wollte, denn wer weiß wann man sie doch noch mal braucht xDD). Klingt vielleicht ebenfalls etwas eigenartig, sieht aber toll aus.

#16 Kladden
Die haben sich die vergangenen paar Jahre haufenweise bei mir angesammelt,
da ich in ihnen meistens meine Ideen und Gedanken für Texte oder Bilder festhalte;
sie sind quasi mein kreatives Auffangbecken.

#17 Yin Anhänger
Während einer Klassenfahrt habe ich mir mal mit einer Freundin eine Freundschaftskette in Form von Ying und Yang gekauft
-meine Hälfte ist die Ying Seite und ich verbinde damit sehr viele Erinnerungen. Zwar ist die Kette schon vor längerer Zeit,
fast einem Omen gleich, gerissen, den Anhänger bewahre ich aber immer noch auf.

#18 Mangas
Ok Leute, ihr könnt mich jetzt mit jeglichen Vorurteilen, die man Mangas und Animes gegenüber hat, jetzt als
Nerd, Trottel, Idiotin oder sonst was abstempeln, aber ich stehe zu meiner Meinung, dass Mangas Kunst sind!
Klar, es gibt bessere und nicht ganz so gute Zeichner, doch dass man sie überhaupt zeichnen kann ist, finde ich,
eine Gabe, die man nicht unterschätzen sollte.

#19 Postkarten
Was man von der Welt nicht alles "abdecken" kann, wenn man Postkarten seiner Freunde erhält.
Die Welt ist so groß, und gleichzeitig so nah und greifbar. So viele Menschen, Religionen, Sprachen,
Küchen, Länder und Plätze auf der Welt, die entdeckt werden wollen...
Außerdem hebe ich sie alle auf, weil ich sie irgendwann zu einem großen Bild zusammenkleben möchte.

#20 Kette von meiner Uroma
Ich habe sie kennen- und vom ersten Moment an lieben gelernt. Sie war ein Mensch mit einer so
unglaublichen Ausstrahlung an Ruhe und Güte... Auch in meinen Erinnerungen bleibt sie nie ganz greifbar für mich.
Ich habe mich sehr gut mit ihr verstanden und wirklich viel von ihr gelernt.
Umso mehr wertschätze ich jetzt diese Kette als Erinnerung an sie und ihr Wesen.

#21 Perlen
Wo wir grad bei Ketten und Schmuck sind -ich liebe Accessoires! Und deswegen mache ich sie mir hin und wieder auch selber.
Meine Ergebnisse sehen zwar nicht allzu professionell aus, die Herstellung macht mir jedoch sehr viel Spaß und ist unglaublich entspannend.

#22 Ohrringe
Wenn ich grad dabei bin, von Accessoires zu schwärmen, mache ich direkt bei Ohrringen weiter.
*hach* Ich lieeeeeeeeeebe Ohrringe und kriege einfach nicht genug von ihnen! Was zur Folge hat,
dass ich ständig mit Dosen zur Aufbewahrung aufstocken muss ^^"

#23 Musikanlage
Ein weiterer Gegenstand in meinem Zimmer, den ich liebe (vorallem den Bass!!). Musik höre ich eigentlich rund um die Uhr
(außer wenn ich schlafen gehe ;p), weil sie mir hilft, mit meinen Gefühlen klarzukommen.

#24 Telefon
...oh, TELEFON!! Das sollte ich wohl mal besser wieder auf die Ladestation im Wohnzimmer stellen bevor der Akku leer geht *hups*
Hab ich wohl nach dem letzten Telefonat mit ner Freundin vergessen zurückzustellen *hehe* *hüstel* *schnell wieder auf Ladestation stell*

#25 Atlanten
Atlanten faszinieren mich, auch wenn ich gar nicht genau sagen kann, warum das so ist.
Jedenfalls kann ich Stunden in ihnen umherblättern und lesen -besonders wenn es ältere Exemplare sind!
(mein Uropa hat mir einen Atlas vermacht, der mein absoluter Schatz ist: in ihm sind Karten von der Welt enthalten,
wie sie nach dem zweiten Weltkrieg aussah :O)

#26 Flummi
Den hab ich ursprünglich auf der Hannovermesse bekommen, aber weil ich mit Flummis nicht so wirklich was anfangen kann,
habe ich noch vor, den meinem kleinen Cousin zu schenken, weil seiner kürzlich verloren ging.

#27 gemalte Bilder auf Leinwand
Manchmal male und male ich weiter und weiter, ohne jedoch zu realizieren, wohin ich später meine kleinen Werke stellen soll.
Also steht der Großteil mit den Schuhkartons als Deko im Zimmer rum.

#28 Rezeptbücher
KOCHEN♥ Ein Hobby von mir, das ich vor einem Jahr oder so entdeckt habe und seitdem mit Freude immer wieder verschiedene Rezepte ausprobiere. Von Chinesisch über Türkisch, Italienisch, Japanisch oder nach Oma-Art, alles ist dabei, wobei Schokoladiges,
egal was für ein Ursprung es hat, eindeutig meine Vorlieben sind. Schokomuffins, Schokopralinen, ein einfacher, aber gescheiter
Schokokakao... Hach, zum Dahinschmelzen!! Wobei Nugat und Karamell auch absolute Dauerbrenner sind!
Kennt wer von euch eigentlich die irischen Bananoffies? Die müsst ihr unbedingt mal (aus-)probieren~

#29 Babyfell
Ich hab selber keinen Plan wie das bis hierher hat überleben können, doch es existiert immer noch und dient mir zur Zeit als Fußwärmer,
wenn ich als zu lange an meinem Schreibtisch hocke.

#30 Briefstapel
Briefe von meinen Freunden, mit denen ich auch noch über große Distanzen hinweg Kontakt halte,
und die ich mir gerne durchlesen. (wahnsinn wie sich die Handschrift eines Menschen über die Zeit hinweg wandeln kann
-manche "Eigenschaften" jedoch bestehen bleiben)

#31 kaputter Handyanhänger
Mir ist vor geraumer Zeit leider mein Smileyanhänger, den mir eine Freundin geschenkt hat, von dem Band gekracht
-aber den Smiley hebe ich immer noch auf :) Denn "Lächele, und die Welt lächelt mit dir~"

#32 kleines Portemonnaie
So an sich kann ich kaum etwas damit anfangen, weil es einerseits zu klein und quadratisch ist,
aber mich auch von den Farben nicht besonders umhaut (sry, Oma!!), es hat jedoch trotzdem einen Nutzen gefunden:
in ihm bewahre ich englische Münzen von einem Austausch auf.
(das englische Münzsystem ist echt interessant! ich hab zwei Tage gebraucht, um es endlich zu verstehen)

#33 Anhänger in ROSA
Normalerweise hasse ich rosa. Normalerweise. Eine Freundin hat mir jedoch einen so süßen und knuffigen Anhänger in ROSA geschenkt,
dass ich gar nicht anders konnte, als ihn an meine Schlüssel zu machen.

#34 abgegangenes Freundeband
Ein weiteres Geschenk von einer Freundin. Wir haben uns beide Armbänder geschenkt,
aber selbst als es an den Fäden durchgewetzt ist, konnte es einfach nicht wegmachen
und deshalt liegt es jetzt auf meinem Schreibtisch.

#35 Ordner
Von denen habe ich ziemlich, ziemlich, zieeeeemlich viele. Erst vor kurzem musste ich mir noch einmal zwei neue Ordner kaufen,
damit ich meine ganzen Zeichnungen und Kritzeleien weiterhin gut unterbringen kann.

#36 Wimperntusche
*grins* ..Etwas, womit ich eigentlich nicht viel am Hut habe, da ich auch ohne Schminke super auskomme..
Doch als ich vor kurzem auf einem Konzert war, habe ich sie geschenkt bekommen (→ja, auf einem Konzert!);
naja, soll mir auch recht sein, jetzt verbinde ich die Erinnerung an das Konzert mit Wimperntusche
und kann es somit gar nicht vergessen.

#37 Thermometer
Das Thermometer hab ich schon seit ich gaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz klein war und wie immer hat es seinen Stammplatz
auf dem Fensterbrett und zeigt mir an, wie warm oder kalt es draußen ist.

#38 Seife in Form eines Smileys
Hiermit sind viele, wirklich SEHR viele Erinnerungen verbunden -größtenteils zwar mit negativen, doch auch positive,
die mich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen. *seufz* Freundschaft ist manchmal echt schwer...

#39 Cory Doctorrows Buch 'Little Brother'
Mein ehemaliger Physiotherapeut hat mir den Autor empfohlen und auf gut Glück habe ich mir ein Buch von eben
jenem rausgepickt: "Little Brother". Jeder, der gerne Sci-Fi-Bücher liest, die sich mit moderner Technologie bezüglich
Privatsphäre, Datensicherheit und Überwachung befassen, kann sich mal an diesem Buch versuchen.
Kann es wärmstens weiterempfehlen, es hat mich gefesselt.
(added: Ein weiteres Buch, das ich empfehlen kann und in diese Richtung geht, aber um einiges "dramatischer",
fesselnder und aus vielen Perspektiven betrachtet auch extremer und NOCH realitätsnäher ist, ist
"The Circle" von David Eggers. Seid gewarnt, es (vor allem das Ende) ist nicht ohne! Mir persönlich hat es
sehr viel Denkstoff gegeben und mich zum Reflektieren vieler verschiedener Dinge gebracht...
...aber wie gesagt, es ist wirklich extremer als "Little Brother"!)

#40 Halterung an der Innenseite meiner Tür
Hier hängen so ziemlich alle Taschen dran, die ich habe. Zwei von diesen Taschen hat mir meine Oma genäht und
diese Taschen sind echt TOLL! Ich lieb sie echt total dolle (meine Taschen und meine Omi).

#41 Fotobox
Eine Fotobox in der keine Fotos aufbewahrt werden, sondern vielmehr Eintrittskarten von Kinos, Freizeitparks,
Konzerten, Poetry-Slams, Musicals, Opern, uvm, die ich mit meiner Familie und mit meinen Freunden besucht habe.

#42 Bücher von meinem älteren Cousin
Äheeem... Ich hab seine Bücher jetzt schon gut eineinhalb Jahre, doch sie liegen immer noch bei mir..
Glaub, ich sollte sie demnächst mal wieder mitnehmen, wenn ich den Rest meiner Familie besuchen gehe..

#43 Drachenskulptur
So an sich, finde ich Drachen wie alles andere durchschnittlich interessant und faszinierend,
doch als ich diese Mini-Skulptur auf dem Weihnachtsmarkt gesehen habe, musste ich sie einfach kaufen.
Es handelt sich hierbei um einen chinesischen Drachen, der eine Glückskugel in einer seiner Klauen hält
-eine Zeit lang stand sie "stumm" in der Ecke herum. Jetzt habe ich sie Feng Shui gerecht an ihren "richtigen" Platz gestellt.
Mal schauen, was passiert xD

#44 Handy
Mein Handy, das ich viel weniger als Handy denn als Kamera benutze, selbst wenn die Auflösung schlecht ist.
(mittlerweile habe ich ein "neues", wobei neu auch nur relativ ist -ist jetzt auch schon wieder 5 Jahre alt,
auf dem Markt gibt es locker welche mit besserer "Kamera", aber ich spare jetzt für ein paar Objektive für meine
richtige Kamera)

#45 Sitzsack
Er steht direkt bzw hinter meinem Bücherregal, wo ich in Ruhe meine Bücher und Mangas lese ..oder einfach nur entspanne :),
sofern denn genug Füllmittel vorhanden ist und man nicht in ihm untergeht xD

#46 Hochzeitsalbum
OMG, hab ich das immer noch?!! Das habe ich doch für meinen Onkel und für meine Tante gemacht.
-Zu dumm nur, dass die beiden schon vor EINEM MONATEN geheiratet haben.

#47 Staub
Im Allgemeinen hab ich meinen Eckschrank ja echt gerne. Kommt es jedoch zum Saubermachen, ist er ein wahres Monster.
Er ist ungefähr zwei Meter hoch und mit meinen guten 1.70m komme ich halt nicht bis ganz in die hinterste Ecke...
...vor kurzem musste ich aber wirklich  a l l e s  einmal sauber machen und es war kein allzu schöner Anblick:
1cm dicker Staub gaaaaaaaanz hinten in der hintersten Ecke an der Wand... *sich schüttel*
Nein, wirklich kein schöner Anblick.

#48 "Maria Stuart"
Ich muss sagen, anfangs stand ich diesem Drama mehr als skeptisch gegenüber, ABER JETZT bin ich davon BEGEISTERT!!!
Kann vielleicht auch daran liegen, dass mein damaliger Deutschlehrer einfach so faszinierend und unglaublich genial war
und wirklich viele Wege für uns gefunden hat, zu diesem Werk zu finden. Bzw er hat uns verschiedenste Türen gezeigt,
die zu öffnen und den Weg dahinter zu ergründen, uns überlassen war.

#49 Einbauschrank
Alle meine Freunde sagen immer, wenn sie zu Besuch kommen, ich und mein Zimmer seien immer so extrem ordentlich...
...tja...
...da haben sie anscheinend noch nicht in meinen Einbauschrank geguckt xD
*hust* Und das ist auch gut so!

#50 last but not least... meine Fechtausrüstung
*seufz* ...
Bis vor gut zwei Jahren war meine Welt noch 'heil', aber dann fing eine ziemlich dicke sch**** an,
sich in meinem Leben einzunisten und ich wurde an meinem Bein operiert...
...tja, fechten kann ich zwar noch immer nicht, aber ich geb die Hoffnung nicht auf, dass es eines Tages wieder soweit sein wird,
denn dieser Sport ist... EINZIGARTIG!





Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast