Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Kitija's Geschichte

von Kitija
Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
31.07.2012
19.05.2013
5
3.952
 
Alle Kapitel
15 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
31.07.2012 456
 
Ok jetzt das zweite kapi. ich hoffe euch hat das erste gefallen und ihr lest jetzt auch das zweite. Also viel spaß beim lesen.

Aber wo sollten wir hin reiten. Ich kannte mich hier nicht aus. Ich war nur ganz selten im Gelände. Wir ritten eher in der Halle, manchmal auch auf dem Platz, aber selbst das kam nur selten vor. Ich ritt erst mal einfach den Hauptweg entlang. Ich dachte nach was ich jetzt machen sollte: „Vielleicht war es doch zu voreilig gewesen Breakdancer einfach aus der Box zu holen und mit ihm abzuhauen? Hier ist es total gefährlich und ich könnte es mir nie verzeihen wenn ihm etwas passieren würde.“ Da fiel mir plötzlich meine Cousine ein. Ich hatte sie nur selten gesehen, mal zu Weihnachten wenn sie da mal Zeit hatte. Sie hatte ein Gestüt. Ich hatte mich nie sonderlich dafür interessiert, da es ein western Gestüt war und ich Dressur und ab und zu Springen ritt. Ich wollte hoch hinaus nicht nur so ein bisschen zum Reiten. Aber war das nicht der ideale Platz für Breakdancer. Er könnte dort bleiben bis sich alles zum Guten geklärt hatte und sie kapierten, dass Breakdancer mehr verdient hatte als eingeschläfert zu werden.
Ich war an einem Montag in den Stall gefahren weil ich Reitstunde hatte. Ich war früh dran daher suchte ich Tine, die Hof Besitzerin, um sie zu fragen ob ich ihr noch helfen sollte bevor ich Breakdancer fertig machte. Ich fand sie schließlich in ihrem Arbeitszimmer. Die Tür war nur angelehnt und ich hörte dass sie am Telefonieren war. Ich wollte schon wieder gehen, doch dann hörte ich sie Breakdancer sagen und lauschte auf. Es war zwar nicht meine Art andere zu belauschen, aber ich konnte nicht anders. Breakdancer war schließlich mein ein und alles. Doch Tine schwieg erst mal, anscheinend sagte die Person am anderen Ende etwas. Doch dann sagte sie: „Breakdancer ist alt, er sollte nicht mehr im schulbetrieb gebrauch…“ sie brach ab. Warum konnte ich nur sie reden hören. Das war total nervig. „Ja, aber wenn ich ihn noch länger behalte wird er krank und dann muss ich den Tierarzt bezahlen und am Ende muss er doch sowieso eingeschläfert werden.“ Und wieder musste ich warten. Warum sollte Breakdancer nur eingeschläfert werden. „Ja ich weiß.“ Warten. „Ok ich denk nochmal drüber nach und sag dir dann bescheid.“ Ich schlich mich vorsichtig davon, ich wollte schließlich nicht beim Lauschen entdeckt werden. Doch für mich stand fest: Tine wollte Breakdancer einschläfern. Das konnte ich nicht zulassen also musste ich ihn in Sicherheit bringen. Egal wohin. Ich weihte nicht mal meine ABF ein.


so ich hoffe das zweite kapi hat euch auch gefallen und ihr schreibt mir wieder ein review :D
schöne grüße Kitija
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast