Kitija's Geschichte

von Kitija
GeschichteAllgemein / P12
31.07.2012
19.05.2013
5
3.952
 
Alle Kapitel
15 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
31.07.2012 708
 
Hallo ich fänds schön, wenn ihr die geschichte lest. Sie hat am Anfang nicht gerade etwas mit +Anima zutun, aber das wird sich noch ändern. Also viel spaß beim lesen.

Lautlos schlich ich über den Hof. Mein Herz klopfte bis zum Hals, bei dem Gedanken etwas Verbotenes zu tun, doch es musste sein. Also gab ich mir einen Ruck und schlich durch den dunklen Stall bis zur letzten Box. Darin stand ein wunderschönes, weißes und edles Pferd. Sein Name war Breakdancer. Doch hier war er nicht mehr sicher. Ich musste ihn hier rausholen. So leise wie möglich öffnete ich die Boxentüre und legte ihm sein Halfter an. Eines der anderen Pferde erschrak fürchterlich und wieherte laut. Plötzlich vernahm ich Schritte auf der Stall Gasse. Schnell zog ich die Türe zu und presste mich gegen die Wand. Hoffentlich entdeckte er mich nicht! Er blieb beim Nachbar Pferd stehen und blickte sich um „was ist denn los Rose? Hier ist doch gar nichts.“ Er streichelte Rose blickte sich noch einmal um und ging dann wieder ins Haus. Ich wartete noch bis ich mir sicher war dass er im Haus sein musste. Dann führte ich Breakdancer langsam aus seiner Box und hoffte bloß das Rose nicht wieder loswieherte. Sie war tatsächlich leise doch Breakdancer wurde nervös, wahrscheinlich spürte er, dass etwas nicht stimmte. „Dancer. Bitte sei leise. Ich mach das alles doch nur für dich.“ Flüsterte ich ihm zu und streichelte ihn dabei. Dann führte ich ihn aus dem Stall, doch auf dem Asphalt des Hofes halten seine Hufe total laut das musste man doch sicher hören. Ich hielt ihn an, zum Glück sah man uns noch nicht vom Haus, und überlegte was ich machen sollte. Schließlich fiel mir ein, dass ich mal gelesen hatte, dass wenn man dem Pferd Säcke um die Hufe bindet die Schritte nicht so hallen. Ich band Breakdancer am Stall an und schlich zurück in den Stall und holte 4 Säcke. Als ich zurück zu Breakdancer schlich guckte er mich neugierig an. „Bin ja wieder da Dancer. Guck mal das sind Säcke die muss ich dir jetzt um die Hufe binden, damit deine Tritte nicht so hallen.“ Doch als ich mir Breakdancers Huf nahm und versuchte den Sack daran zu befestigen, wieherte Breakdancer ängstlich. Hoffentlich hatte es niemand gehört. Ich führte ihn erstmal zur Sicherheit in eine Ecke im Stall wo man uns nicht so schnell entdecken würde. Tatsächlich kamen die Schritte von eben wieder. Er ging wieder zu Rose und streichelte sie „Was ist denn los süße normalerweise bist du doch sonst nicht so nervös? Gähn“ sprach er wieder mit ihr. Dann ging er wieder. Puh gut das er so müde war und nicht bemerkt hatte das Breakdancer nicht in seiner Box stand. Ich führte Breakdancer wieder bis zu Tür des Stalles, da bedeutete ich ihm kurz stehen zu bleiben. Ich legte die Säcke auf den Boden und führte ihn darüber ließ ihn auf 2en stehen und legte die anderen wieder davor und führte ihn wieder weiter. Es war total anstrengend, aber jetzt hallen seine Schritte nicht mehr so und zum Glück war es bis zur nächsten Wiese nicht mehr weit. Wir mussten nur am Putzplatz vorbei. Als wir dann endlich auf der Wiese waren, legte ich die Säcke auf Breakdancers rücken man wusste ja nie ob man sie nochmal braucht. Danach führte ich ihn in den Wald, dort ließ ich ihn anhalten und probierte aufzusteigen. Doch ohne Sattel war das gar nicht so einfach. Doch nach mehreren Versuchen schaffte ich es. Doch Breakdancer war inzwischen so nervös, dass er sofort losrannte und ich Mühe hatte mich oben zuhalten. Nach einer Weile kriegte ich ihn dazu wieder anzuhalten und setzte mich erst mal zurecht. „Warum bin ich nur nie ohne Sattel geritten? Das zahlt sich jetzt ab. Gut das du so eine lange Mähne hast Dancer.“ Sprach ich mit  mir selber und Breakdancer. Wir ritten in den Wald, es war ganz schön unheimlich den es war stockduster. Es war wohl Neumond. Ich sah gar nichts und hoffte das Breakdancer genug sah um nicht hinzufliegen.

Ich hoffe die Geschichte hat euch gefallen und ihr schreibt mir ein Review. Ihr müsst wissen es ist meine erste Geschichte und ich würde mich über Tipps freuen.
Schöne Grüße Kitija
Review schreiben