Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Two Hearts Find Themselves

Kurzbeschreibung
GeschichteLiebesgeschichte / P12 / Gen
Frank Longbottom James "Krone" Potter Lily Potter Peter "Wurmschwanz" Pettigrew Remus "Moony" Lupin Sirius "Tatze" Black
29.07.2012
17.11.2012
16
21.342
2
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
29.07.2012 2.412
 
Hallo!

Nächstes Kapitel und über Kommentare würd ich mich freuen ^^

Liebe Grüße,
- -Grinsekatze- -

_______________________________________________________________________________

Kapitel 2
Streicheküche

James Tag & Sicht:
Ich beobachtete wie Lily sich von ihren Freundinnen verabschiede und wie alle anderen zu ihren Schlafsaal ging. Mit Pad zusammen stieg ich die Stufen zum Gryffindorturm empor.
"Griesgrämiger Zwerg um die Ecke" und das Portrait der fetten Dame schwang zur Seite.
Wir kletterten durch das Loch und zusammen machten wir uns auf den Weg zu meinen früheren Schlafsaal.
Remus und Peter warteten schon auf uns und waren in Zauberschach vertieft.
"Also wie sollen wir das anstellen?", fragte Moony und schlug Peter wie jedes Mal in Zauberschach.
"Tja da unser lieber Prongs die Passwörter weiß wird es sowieso einfach.", grinste Pad.
"Na schön, aber meint ihr wirklich, wir sollten von allen Schülern die Köpfe in Tierköpfe verwandeln?"
"Mensch Moonschy, dasch isch ein Schpaß", Pad stopfte sich gerade sein zweites Törtchen in den Mund.
"Ja und wir verwandeln sie ja nicht in irgendwelche Tiere. Griffendor Schüler bekommen einen Löwenkopf, Slytherin einen Schlangenkopf, Hufflepuff einen Dachskopf und Ravenclaw einen Adlerkopf.", erklärte ich nochmal und schmiss mich auf mein altes Bett.
"Na schön", meinte Remus und packte die Schachsachen zusammen, so ganz überzeugt sah er nicht aus.
"Also gut wir müssen nur noch überlegen, wer welches Haus übernimmt."
"Ich nimm Ravenclaw", meinte Sirius und grinste überlegen.
"Nein das denke ich nicht, denn ich glaube nicht, dass du schlau genug dafür bist.", sagte ich zu meinen besten Freund, ich wusste, dass er nur zu den schönen Ravenclaw Mädchen wollte.
"He", beschwerte sich Pad bei mir und warf ein Kissen nach mir.
"Moony wird Ravenclaw machen, den er ist der einzige der die Fragen beantworten kann.", meinte ich und damit war die Sache beschlossen.
"Schön, dann nimm ich aber Slytherin.", Pad war beleidigt.
"Abgemacht und Wormtail wird Huffelpuff übernehmen.", sagte ich abschließend und wir verteilten uns im Schulgebäude.
Ich blieb im Gryffindorturm und verzauberte allen Schülern die Gesichtern, es machte sogar richtig Spaß. Als ich fertig war, verabschiedete ich mich von Pad der schon zurück war und machte ich mich auf den Weg zum Schulsprecherabteil als mir da noch jemand einfiel. "Lily Evans", flüsterte ich und schlich mich in ihr Zimmer.
Sie sah wirklich schön aus beim Schlafen. Mit einem Schlenker meines Zauberstabes hatte auch sie einen Löwenkopf.
Ich schlich mich in mein Zimmer und ließ mich auf das große Himmelbett fallen.
Am nächsten Morgen erwachte ich gut gelaunt und sah mir unseren Gemeinschaftsraum an, als eine Löwenkopf-Lily-Evans auf mich zugerannt kam.
"Pooooooottttttteeeeerrrr!", sie lief nach vorne zu unserem kleinen Gemeinschaftsraum und funkelte mich wütend an, das war sogar mit Löwenkopf möglich.
"Mach-es-rückgängig!", quietschte sie vor mir.
"Hmm wenn du es schon so sagst, aber nein.", mit einem Grinsen im Gesicht verschwand ich ins Bad.
Nachdem ich fertig war, machte ich mich auf den Weg zur Großen Halle, wo ich auf meine Freunde traf.
Wir waren die letzten beim Frühstück, da wir die halbe Nacht damit verbracht hatten unsere Mitschüler zu verzaubern. Nach einen kurzen Snack eilten wir in den Kerker. Pad und ich probierten uns in Slughorn's Unterricht zu schleichen. Doch es war wie jedes Jahr erfolglos.
"Ah Mister Potter und Mister Black. Sie haben auch den Weg zu uns gefunden?", begrüßte uns der Zaubertränke Professor.
"Gut dann wollen wir einmal beginnen.", er drehte sich um und schrieb auf die Tafel einige Zutaten.
"Nun wer kann mir sagen um welchen Trank es sich handelt?", fragte er in die Runde.
Eine Hand schnellte in die Höhe und der Professor lächelte zufrieden.
"Ja, Miss Evans"
"Der Schrumpftrank"
"Richtig. 10 Punkte für Griffendor. Na gut dann beginnen Sie den Trank zu brauen, Sie finden ihn auf Seite 105."
Pad schlug gelangweilt sein Buch auf und blätterte zur gewünschten Seite. Ich machte mich derweil schon auf den Weg zum Vorratsschrank um ein paar Zutaten zu holen.
Wir befolgten das Rezept, aber der Trank sah nicht ganz so aus wie es im Buch beschrieben war.
Schniefelus grinste als er in meinen Topf sah. Na schön dem werd ich's zeigen. Ich nahm noch ein paar Morchelaugen und schmiss sie in den Topf hinein.
Verdammt - das Gebräu begann zu blubbern und ging fast über. Auch Professor Slughorn sah auf.
"Mister Potter!", sagte er entsetzt, doch es war schon zu spät, der Topf explodierte und alle im Raum waren voll mit der Schleimigen Substanz.
"Mister Potter, so etwas bin ich nicht von Ihnen gewöhnt. Vielleicht sollten Sie etwas Nachhilfe nehmen!", meinte der Professor und reinigte sich mit seinem Zauberstab.
"Emundo", der Raum und die Schüler waren wieder sauber.
Tja für mich war der Trank gelaufen, ich lehnte mich gelangweilt zurück und beobachtete Lily die zum Schluss, einen perfekten Trank abgab.
"Wenigstens konnten ja alle Schüler mir eine Probe geben, außer Mister Potter, ich erwarte ihre Probe in der nächsten Stunde pünktlich auf meinen Schreibtisch. Ich erwarte von allen für die nächste Stunde zwei Pergamentrollen über den Schrumpftrank und seine Auswirkungen und den Nutzen.", damit beendete er die Stunde.
Nachdem Zaubertränke aus war und auch endlich Zauberkunst hinter mir hatte. Machte ich mich mit den Rumtreibern auf den Weg zum Mittagessen. Sirius hatte sich wieder seinen Teller voll geschaufelt und war dabei sich in regelmäßigen Abstand die Gabel in den Mund zu stecken. Ich fragte mich ob er kaute oder einfach alles runterschluckte. Ich wurde bei meinen Überlegungen unterbrochen, als ich Lily und ihre Freundinnen in die große Halle kommen sah.
Sie setzten sich zu uns, da zu meinen Glück nirgends mehr ein Platz frei war. Hatte sich also gelohnt die Zweitklässler hier weg zu scheuchen. CaterBury setzte sich gegenüber von Pad, ich musste grinsen, als ich seinen Blick sah.
Ein Seitenblick verriet mir, dass sich Lily auch nicht zurück halten konnte.
Ich würde von Lily's Abbild losgerissen als ich die Stimme eines Mädchens hörte. Das war die aus Ravenclaw, kam es mir. Ich begann einfach wieder weiter zu essen.
Ah sie wollten mit uns ausgehen, verdammt Pad warum sagst du zu. Ab und zu könnte ich ihm eine reinhauen!
"Und James was ist mit dir?", fragte mich die andere. Ich hörte, wie alle anderen auch, dass jemand seine Gabel hinknallte. Lily.
"Keinen Hunger", war ihre Antwort. War sie etwa eifersüchtig? Ich musste mein Grinsen hinter einer gleichgültigen Maske verstecken, denn sie war eifersüchtig.
"Tut mir leid aber nein, ich kann nicht.", sagte ich.
Sie ging mit ihrer Freundin wieder zu ihren Tisch zurück. Sie war etwas sauer, vermutete ich.
Lily verschwand mit einem "Ich muss los" und CaterBury knallte ihren Teller auf Sirius, was McGonagall nicht glücklich machte.
Ich stand auch auf und machte mich auf den Weg zu Lily, denn ich wollte sie ja noch etwas fragen.
Sie bog gerade um die Ecke und ich lief ihr nach, verdammt war sie schnell.
"He warte auf mich!", rief ich ihr nach und sie drehte sich um und blieb stehen, sie war überrascht mich zu sehen.
"Ich wollte dich was fragen.", sagte ich außer Atem und holte einmal tief Lust bevor ich weiter sprach.
"Und das wäre?", fragte sie, anscheinend rechnete sie mit etwas bestimmten. Jetzt war es an mir, der Überlegenere zu sein.
"Würdest du mir Nachhilfe in Zaubertränke geben?", fragte ich sie.
Sie riss ihre Augen überrauscht auf und war kurz still, es sah so aus als würde sie darüber nachdenken, doch sie antwortete schließlich mit 'Ja'.

Lily’s Tag & Sicht:
Um zehn vor sieben klingelte mein Muggelwecker und riss mich aus den Schlaf. Ich gähnte und machte mich auf den Weg ins Bad. Potter war auch gerade aufgestanden und grinste mich an. Boa konnte das in der Früh aber nerven. "Morgen", nuschelte ich und huschte an ihm vorbei.
Im Bad blickte ich in den Spiegel und schrie auf. Ich hatte einen Löwenkopf. Ich stürme aus dem Bad, verdammter Potter.
Ich stürmte zu ihm in den Gemeinschaftsraum, doch das Ganze hat auch nichts gebracht, den er verwandelte mich nicht zurück.
Ich zog mich an und rauschte wütend zum Frühstück. Na zum Glück bin ich nicht die Einzige dachte ich mir als ich die Große Halle betrat.
Es waren ein paar Dachse und Adler da. Auch ein paar Schlangenköpfe kamen in die Große Halle zum Frühstück.
Ich setzte mich zu der Löwen Alice, der es anscheinend nichts ausmachte, dass sie einen Tierkopf hatte.
"Morgen Lily", meinte die und schmierte sich ein Butterbrot.
"Wie kannst du nur so gut drauf sein?", fragte ich und griff missmutig nach einen Muffin.
"Spätestens zu Mittag wird es sowieso weg sein.", meinte sie uns stopfte sich das ganze Brot in den Mund, sie war sichtlich begeister davon.
"Hmm", murrte ich und begann den Muffin zu essen. Ein Seitenblick auf Dumbledore verriet mir, dass er das ganze Recht amüsant fand und schmunzelte zu Professor McGonagall rüber, die nicht sehr begeistert drein sah.
Nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg zu den Kerkern, wir hatten die ersten zwei Stunden Zaubertränke mit Slughorn.
Am Anfang verlief alles gut in Zaubertränke, bis James seinen Trank verbockt hatte und uns alle mit einer schleimigen Substanz bespritzte.
Ich war froh, dass Professor Slughorn alles reinigte und war doch etwas verwundert warum Potter seinen Trank so verhaut hatte. Ich machte mich auf den Weg zu Professor Flitwick, mit dem ich Zauberkunst hatte. Hier würde ich endlich wieder Mary und Alice sehen.
Ich setzte mich zwischen die beiden, die wieder dabei waren zu streiten. Das war eines ihrer Lieblingsbeschäftigungen, neben Klamotten kaufen natürlich. Und wieder einmal hatte ich keinen blassen Schimmer um was es ging.
"Das ist gemein", schmollte Alice und zupfte an ihren Locken, was sie immer tat wenn sie beleidigt war oder wenn sie von Frank geküsst werden wollte.
"Nein ist es nicht. Ich war zuerst oben gewesen und damit basta.", verteidigte sich Mary, obwohl Mary kein Quidditch spielte hatte sie gewisse Schnelle, sie wäre eine geeignete Sucherin.
"Das stimmt nicht du hast mich die Treppe runter geschupft damit du Erster bist.", schmollte Allie weiter und zeigte auf eine Schrame an ihren Unterarm.
"Das Leben ist nun mal schmerzhaft", meinte Mary zufrieden und lehnte sich zurück.
So jetzt war es an der Zeit sich einzumischen, bevor sich noch wer vom Astronomieturm stürzt.
"Um was geht es?", fragte ich und blickte einmal nach rechts zu Allie und dann zu Mary.
"Wer dein Bett bekommt.", meinte Alice und hörte auf an ihren Locken zu zupfen.
"Oh danke das ihr mich schon vergessen habt.", meinte ich gespielt traurig und holte meine Bücher aus der Tasche..
"Nein Lily das war nicht so gemeint, aber du hattest nun mal das beste Bett und du willst doch das ich darin schlafe oder?", fragte sie und sah mich mit ihren großen Kulleraugen an.
Ich überdrehte meine und war froh, dass der Unterricht endlich begann, denn diese Unterhaltung konnte ich mir nicht länger antun.
Professor Flitwick begann, mit seiner Quiek Stimme, uns Zaubersprüche zu erklären. Wir übten dann das Verschwinden von Gegenständen und sie herbeizurufen.
Nach dem Unterricht, der sich nicht als einfach herausstellte, war ich froh, mein Gesicht wieder zu erkennen, Alice hatte recht. Wir machten uns auf den Weg zur Großen Halle und zu unserem Pech waren nur noch Plätze neben den Rumtreibern frei.
Wir setzten uns zu ihnen, da es keine andere Möglichkeit ja gab. Mary saß Sirius gegen über, der einen Schrecken bekam als er von seinem vollgestopften Teller aufsah.
"Hey Black", sagte sie zuckersüß. Ganz hatte sie die Trennung wohl nicht überwunden, kam es mir in den Sinn.
Ich grinste in mein Essen und tat mir noch ein bisschen auf. Remus flüsterte mir zu: "Du bist böse, Lily Evans"
Doch auch er konnte sich sein Grinsen nicht verkneifen, weil das Ganze einfach zu komisch war. Black ist nicht ganz unserer Meinung und blickte böse rüber.
Er hörte auf uns böse zu zuzwinkern, als zwei Viertklässlerinnen aus Ravenclaw auf uns zugesteuert kamen. Die beiden waren zu viel geschminkt und kicherten.
"Hey Jungs, erinnert ihr euch noch an uns?", fragte die eine und zwinkerte, bei dem mir fast das Essen wieder hoch kam.
Ich stocherte in meinen Essen herum und linste zu den zwei Angesprochenen, Black war sehr erfreut und James aß einfach weiter.
Sirius vergas sogar Mary und war vollkommen in seinem Element, was Mary noch wütender machte.
"Aber natürlich, was gibt es denn?", fragte er und grinste in seinem unwiderstehlichen Rumtreibergrinsen.
"Tja wir dachten da es bestimmt bald ein Hogsmead Wochenende gibt, wollt ihr zwei doch bestimmt mit uns hingehen.", meinte sie und spielte mit ihren Haaren.
"Ja aber gerne würde ich mit dir hingehen.", sagte Sirius zu der, die gesprochen hatte.
Ich gab einen Würge laut von mir, Remus warf mir einen besorgten Blick zu, der auch gleich etwas anderes aussagte, doch ich konnte bei weiten nicht sagen was.
"Und James was ist mit dir?", ich äffte sie in meinen Kopf nach und knallte meine Gabel auf den Tisch, mir war der Appetit endgültig vergangen.
Natürlich blickten sie alle fragend her. "Keinen Hunger", meinte ich und starrte wieder auf mein Essen, dass nicht mehr lecker aussah, sonder wie Matsch.
"Tut mir leid aber nein, ich kann nicht.", sagte James zu meiner Überraschung. Er stopfte sich eine weitere Gabel in den Mund, das Mädchen ging weg, sie war nur ein bisschen sauer deswegen.
Ich war wirklich böse, denn ich fand das ganze wirklich amüsierend. Ich grinste und sagte: "Ich muss los."
Ich stand auf und bekam nur noch mit wie sich Mary meldete: "So jetzt reicht's!"
Sie nahm ihren Teller und pfefferte ihn zu Sirius rüber, der bekam ihn ins Gesicht.
Ich hörte nur noch wie sich McGonagall empörte und war dann schon aus der Halle verschwunden: "Miss CaterBury was soll das? 5 Punkte Abzug für Griffendor"
Na wunderbar dachte ich mir, dass kann ja noch heiter werden.

_______________________________________________________________________________
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast