Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

American Dragon - Rose und ...

GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P12 / Gen
26.07.2012
26.07.2012
10
3.146
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
26.07.2012 450
 
Freitag - 19:28 Uhr
Die blondhaarige, wunderschöne, große Rose steht vor ihrem Badezimmerspiegel und trägt sich leicht Make-Up auf ihr Gesicht. Sie achtet dabei, dass es auch ja gut aussieht, aber eigentlich braucht sie es nicht - Nur um die Augen besser zubetonen. Selbstsicher und mit ruhiger Hand zieht sie den ersten Strich am Rand ihres Auges. Heute wollte sie eigentlich nichts besonderes mehr tun, aber ihre beste Freundin hatte darauf bestanden, dass sie heute mit zur Disco geht. Prüfend blickt sie sich im Spiegel an und nickt, als bestätigung für sich selbst. Auf Discos findet man die siebzehn Jährige nicht, da sie sowas nicht gut findet und heute sollte es ihr erstes mal werden. Wer nicht wagt, der hat schon verloren, oder etwa nicht? Aber wird das wirklich so toll werden? Ich meine, betrunkene Jungs, die einen anquatschen, die mir auch noch vollkommen fremd sind, die hitze dort, alles ist überfüllt, laute Musik, die dir in die Ohren dröhnt und das nervigste: Man kann sich nicht normal unterhalten, da die Musik ziemlich laut abgespielt wird. Aber hey: Don't worry, be happy. Wird schon werden, irgendwie. Als die Klingel laut ertönt, reist es sie aus den Gedanken raus und lässt sie kurz schwanken, da sie fast ihre Balance verloren hat, wegen dem zu schnellen umdrehen. Nicht das ihr denkt, sie sei jetzt Krank und muss behandelt werden - Nein, ihr geht es immer super, aber durch diese zu schnelle und unbewusste bewegen hat es in ihr einen leichten Schwindlanfall ausgelöst, der aber schnell wieder verging. Schnell steuert sie auf die Türe zu und greift mit der Hand nach der Klinke, als sie den letzten Schritt geht. Fragend, wer das wohl sein könnte, öffnet sie die Türe einen spallt breit auf, um sehen zukönnen, wer das überhaupt jetzt ist. Fremden öffnet man ja nicht die Türe, bzw man öffnet nicht ohne Ahnung, wer da wohl steht. "Mach auf, Rose.", ertönt lachend die Stimme von ihrer besten Freundin. "Musst du immer so vorsichtig sein, als Drachenjägerin?", die Stimme klingt leicht spötisch, aber das meint sie nicht so und das weiß Rose, aber es stört sie trotzdem: "Psst!", zischt Rose und öffnet die Türe ganz, packt ihre Freundin am Arm und zieht sie blitzschnell rein, "Du sollst es doch nicht immer so laut sagen.", langsam bereut sie es, dass sie es ihrer besten Freundin anvertraut hatte. Cathleen grinst sie unschuldig aber doch entschuldigend an, da muss Rose abwinken: "Egal.", lächelt sie - Rose kann ihr nicht länger böse sein. Nervös und etwas zweifelnd an der ganzen Sache, wende ich mich von ihr ab: "Ich hab da mal eine Frage..."
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast