Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hello Mister Sunshine

von SpamDesu
GeschichteFantasy, Sci-Fi / P16 / Gen
11.07.2012
18.07.2012
2
1.363
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
11.07.2012 585
 
Hello Mister Sunshine
Tyra zeichnete bedächtig winzige Runen und Schriftzeichen auf den großen, schwarzen Teppich, und summte dabei wirre Melodien, die ihr in den Kopf spülten, wie Wasser in eine Lagune. Langsam formte sich ein außerordentlicher Beschwörungszirkel, der durch Schutzsphären und Sicherungszaubern geschützt war. Dexi staunte einfach nur, während der Sessel, auf dem sie saß von einer Schutzsphäre eingekreist wurde.
"Und wo hast du das gelernt? Ich dachte du hättest sowas net studieren können, weil dein Vater das Ares-Kerlchen umgelegt hat."
Tyra sah auf, kratzte sich verlegen am Kopf und deutete dann auf die Wand, woraufhin an dieser ein kleines Interface erschien.
"Bibliotheksdaten von Marne. Du weißt schon dieser Hackerpublizist, der Bücher digitalisiert und dann illegal online stellt. Ich hab einen Kumpel der noch nen Gefallen frei hatte. Und man will ja lernen." Damit versank sie wieder in der Welt der Bannkreise. Dexi lehnte sich nur gelangweilt zurück. Tyra werkelte gern an ihren Bannkreisen herum. Dexi verstand zwar nicht warum sie dies Tat, immerhin hatte sie keine magische Begabung, doch Tyra ließ sich von solchen Fakten nicht stören. Sie mochte einfach die hypnotischen Kombinationen der Stile und Zeichen. Schon einige befreundete Magier hatten sich an diesem Wunderwerk der Strichführung satt gestaunt, nicht zu unrecht, schließlich konnte Dexi als Psioniker, oder wie es die Menschen nannten Adeptin, wusste doch aufgrund ihren Grundlagenstudiums der Magietheorie, worauf es bei Bannkreisen ankommen konnte. Tyra seufzte, setzte sich in einen der Bannkreise und schnaufte angestrengt aus. "Magie ist schon anstrengend. Nagut. Ich glaube kaum ein Magier hat seine komplette Wohnung in Bannkreise gelegt. Sechzehn Kreise, jeweils mit Sicherungen und Traditionsadaptionen sind auch leicht verrückt."
"Leicht? Du gehörst zu den schnellsten Bannkreisschöpfern der ADL. Du hast mit Harlekin gesprochen und kennst Mortican. Du bist eine Fucking Legende. Und das mit gerade mal 19 Jahren. Schau mich an, ich bin 27 und hab schon mehrere Runs hinter mir. Und ich kenn kein Schwein aus der Runnerszene."
Tyra schüttelte den Kopf.
"Beschwer dich doch net. Wenn dich jeder kennen würd, wärst du sehr schnell Tod. Immerhin lebe ich auch nur noch, weil Mommy hier alles von CoFe absichern lassen hat. Und du weißt wie gut das Tässchen ist, wenns ums absichern geht."
Dexi zuckte nur mit den Achseln. Sie kannte CoFe nur als exzentrischen, vierarmigen Gnom, der normalerweise durchgehend am hacken war. Ein nerviges Wesen. Sie besaß keine elektrischen Geräte außer einem Komlink, den CoFe ihr einmal gegeben hatte. Und dieses war die meiste Zeit ausgeschaltet. Die Matrix war für sie ein Mysterium. Sie mochte das Gefühl durchgehenden Überwachung nicht.
Auf einmal klopfte es. Dexi und Tyra sahen beide verwundert auf. Niemand war angekündigt, und es war auch keine Notfallklopfcode. Ohne Zeit zum Überlegen zu lassen flog die Tür aus den Angeln und ein heller Lichtblitz flog quer durch den Raum und traf Tyra, die zusammensackte. Direkt darauf folgte ein zweiter Blitz, dem Dexi gerade noch ausweichen konnte. Das fluchen einer männlichen Stimme war zu hören und Rauch begann sehr schnell den Raum zu füllen. Er ging von einer Granate aus, die während dem Ersten Blitz hereingeworfen wurde. Zumindest vermutete Dexi dies. Der Rauch brannte furchtbar in der Lunge, doch Dexi nahm sich zusammen und aktivierte ihre Kraftreserven, die sie zu dem machten was sie war. Sie griff zu ihrer Waffe, die an ihr Bein geheftet war. In diesem Moment traf sie ein weiterer Lichtblitz und schlagartig wurde alles dunkel. Sie hörte noch ein Siegreiches Grunzen, bevor sie das Bewusstsein verlor.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast