Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein neues Ich (Sweet Amoris FF 2)

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P12 / Gen
10.07.2012
11.08.2012
9
4.486
 
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
10.07.2012 488
 
Freitag, 06.07.20XX

Liebes Tagebuch,

Endlich Ferien!! Der ganze Schulstress ist vorbei!!
Zumindest für sechs Wochen.
Am letzten Tag haben wir nicht viel gemacht. Wir haben mit der Klasse gefrühstückt (ich sollte Brötchen mitbringen, wie ein paar andere auch), ein Spiel gespielt und dann gab es Zeugnisse.
Meins war ziemlich gut. Aber ich bin erstmal froh meinem Abschluss ein Stück näher zu kommen.
Heute war aber nicht nur mein letzter Schultag in der 9. Klasse, sondern auch mein erster Arbeitstag. Ich habe extra für die Ferien einen Job angenommen um etwas Geld zu verdienen. Meine Eltern schicken mir, aus dem Ausland, zwar immer das Geld für die Miete und alles, aber ich hatte einen Plan für die Ferien. Und dafür brauchte ich etwas mehr Geld…
Ich fing in einem Eiscafé an. Es war nah am Strand (leider in der Nähe von Dake…) und deshalb gut besucht.
Ich fand sogar Freude an diesem Job. Die glücklichen Gesichter der kleinen Kinder wenn sie ihr Eis aßen waren einfach zu süß! Dieser Job tat genau das was ich damit bezwecken wollte. Er lenkte mich ab.
Nach etlichen Stunden wurde ich nach Hause geschickt und für meine gute Arbeit gelobt. Ich ging fröhlich nach Hause und rief Melody an. Sie hatte Zeit und meinte ich könne vorbeikommen.
Bei Melody angekommen klingelte ich und ihre Mutter begrüßte mich wie immer stets freundlich.
Zuerst aßen wir zu Abend. Sonst aß ich immer nur etwas was man schnell kochen konnte. Also Pizza, Pommes usw. Aber wenn ich bei Melody war gab es frische Sachen. Ich ließ mir die Bratkartoffeln mit Leberkäse schmecken und wünschte mir mal wieder selbst so gut kochen zu können. Vielleicht lerne ich das in den Ferien mal…
Nach dem Essen halfen wir beim abräumen und gingen in Melodys Zimmer. Sie hat ein richtig großes Zimmer bei dem ich manchmal neidisch werde. Aber mit meinem bin ich auch ganz zufrieden.
Wir quatschten die ganze Zeit und kamen von einem Thema auf ein völlig anderes. Am Anfang haben wir von den Ferien gesprochen und unser letztes Thema wurde Magersucht!! Ich hab absolut keine Ahnung wieso wir über Magersucht sprachen. Geschweige denn wie wir darauf kamen!
Irgendwann als es wieder dunkel wurde meinte Melody ich könnte bei ihr übernachten wenn ich wollte. Doch ich lehnte ab.
Ich wollte nach Hause und einfach nur entspannen. Auch wenn es mit Melody immer wieder lustig war. Ich nahm sie noch in den Arm, verabschiedet mich von ihren Eltern und ging dann raus auf die Straße. Wieder hatte ich das Gefühl beobachtet zu werden, aber als ich mich umsah war niemand zu sehen.
Leide ich jetzt an Paranoia? Ich weiß nicht…
Ich beeilte mich nach Hause zu kommen und schloss meine Wohnungstür auf. Es war kalt und dunkel also machte ich Licht und die die Heizung an. Ich setzte mich vor den Fernseher und sah mir, bis ich ins Bett ging, irgendeinen Film an.

Deine Catherine…
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast