Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein neues Ich (Sweet Amoris FF 2)

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P12 / Gen
10.07.2012
11.08.2012
9
4.486
 
Alle Kapitel
9 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
10.07.2012 635
 
Mittwoch, 04.07.20XX

Liebes Tagebuch,

Ich habe beschlossen ab heute mal alles festzuhalten was so passiert.
Erstmal etwas zu mir: Ich bin Catherine O’Neill, 16, morgen habe ich Geburtstag, meine Haare sind lang und blond und meine Augen haben ein wunderschönes grün. Warum ich das einem Tagebuch erzähle weiß ich selbst nicht… Naja los geht’s.

Heute wurde ich sanft von meinem Handy geweckt, das wie jeden Morgen –Just the way you are- spielte. Hellwach bin ich dann aufgestanden und machte mich für die Schule fertig. Ich brauche ja immer lange, aber heute wollte ich besonders hübsch sein.
Immerhin bin ich mit Dakota, den alle nur Dake nennen, schon ein Jahr zusammen. Ich weiß noch wie glücklich und auch ein wenig stolz ich war, dass ich das erste Mädchen war, welches Dake an sich binden konnte.
Vor mir hatte er noch keine ernsthafte Beziehung gehabt und war der typische Playboy gewesen.
Was auch abzusehen war, immerhin ist er Surflehrer am Strand von Palm Bay hier in Florida. Naja, jetzt genug von Dake.
Nachdem ich mich so gestylt hatte, dass ich zufrieden war bin ich runter gegangen um etwas zu frühstücken. Als ich mein Müsli gegessen und alles weggeräumt hatte bin ich rausgegangen und habe den Bus zur Schule genommen. Ein eigenes Auto hätte ich natürlich auch gerne, aber das können wir uns ja nicht leisten.
Jedenfalls bin ich dann an der Sweet Amoris High ausgestiegen und sah wie immer Castiel, den –Schulrowdy-, der an der Mauer gelehnt war und eine rauchte. Er bemerkte mich nicht, was ich auch gut fand.
Ich war noch sehr pünktlich und setzte mich neben meine Beste Freundin Melody. Ich begrüßte sie fröhlich und wir umarmten uns kurz.
Die erste Stunde, Mathe!, verging ziemlich schnell und auch Deutsch war irgendwie kurz. Ich dachte nur, umso besser!! Ich wollte ja Dake so schnell wie möglich sehen.
Doch dazwischen kamen ja noch eine Pause und die nächsten zwei Stunden. In der Pause bin ich mit Melody über den Schulhof geschlendert und wir haben ein bisschen gequatscht. Sie meinte, wie üblich, dass die Sache mit Dake sie beschäftigte. Angeblich soll er wieder mit Schülerinnen geflirtet haben, aber ich vertraute ihm. Also ignorierte ich die blöden Gerüchte.
In der dritten Stunde hatten wir Chemie und danach Musik. Beides verging eher schleppend, nicht so wie die ersten Stunden. Aber vielleicht lag es auch daran, dass ich nur auf die Uhr gestarrt hatte. Als die Schulglocke dann gongte und das Ende dieses Tages ansagte rannte ich raus ohne mich von irgendwem zu verabschieden. Ich setzte mich in den Bus und fuhr sofort zum Strand. Die Sonne schien herrlich und ich hoffte, dass Dake Zeit hatte.
Doch wenn ich gewusst hätte was mich erwartet wäre ich niemals zu ihm gefahren… Ich rannte zum Strandhaus in dem er seinen Theorie-Kurs zum Thema surfen hatte und wollte gerade klopfen. Da sah ich durch eines der Fenster und mir klappte die Kinnlade runter.
Dake hat tatsächlich ein anderes Mädchen geküsst!!!
Sie wuschelte ihm durchs Haar und ich konnte nicht wegsehen. Langsam rannen mir Tränen die Wange hinunter. Wie kann er bloß?, habe ich gedacht. Aber ich wollte mir das nicht gefallen lassen! Ich habe die Tür auf gerissen und bin reingestürmt. -Du Arsch!! Wieso tust du mir das an?-, habe ich geschrien. Er ist aber nur stehengeblieben und hat so getan als wäre nichts gewesen!!
Ich bin auf ihn zu und habe ihm eine geklatscht worauf er meinte, dass er mich eh nie wollte und ich nur sein –Spielzeug- war. Das hat mir den Rest gegeben… Ich bin nach Hause gerannt und habe mich auf mein Bett geschmissen.
In solchen Momente ist es wirklich beschissen, dass ich alleine wohne…
Naja… jetzt sitze ich hier und heule mir die Augen aus… Zum Glück sind bald Ferien…

Deine Catherine...
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast