Die Liebe, die ein Pokemon seinem Trainer gibt

GeschichteHorror, Tragödie / P18
07.07.2012
22.03.2018
54
88749
 
Alle
10 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
Bevor ich beginne, muss ich dir sagen, dass dies keine weitere gruselige-Geschichte ist, denn diese ist wahr. Damals war ich noch ein Assistent des Studios zur Weiterentwicklung der alten Pokémon Spiele. Während ich dort war, drückte mir ein Entwickler ein altes Spiel-Modul in die Hand. Es hieß, er habe es bei einem alten Trödelmarkt gekauft und dad dieses Spiel verflucht sei, so wolle er es nicht mehr besitzen. Anscheinend fand der Verkäufer dieses Spiel in einer Mülltonne, mit einer Notiz;
》Dieses Spiel darf nicht mehr gespielt werden!《 daran. Er beachtete dies nicht und erkannte den Horror des Spiels. Nachdem er mir das erzählt hatte, meinte der Entwickler, er habe die Notiz ebenfalls nicht ernst genommen, er versuchte das Spiel durchzuspielen. Fasziniert von dem Spiel, nach ich das "verfluchte" Spiel-Modul dummerweise an mich, nahm es mit nach Hause. Meinen alten Gameboy grub ich unter meinem Bett hervor, steckte das Modul hinein und begann zu spielen. Ein paar Minuten, nachdem ich das Spiel begonnen hatte, vergingen und es schien ein Fehler aufgetreten zu sein; man hatte nur ein StarterPokèmon zur Auswahl: Ein rotäugiges, schwarzes Pikachu mit dem Namen DEMON. Komischerweise konnte ich ihm keinen anderen Spitznamen geben, aber ich entschied, dass Demon hart genug klang und beließ es dabei. Nachdem ich den Anfangsteil hinter mir hatte, den Teil, in dem Professor sprach oder ich das Päckchen abliefern sollte, beschloss ich, mir ein weiteres Pokémon zu fangen. Es war ein Taubsi auf Level vier und wie immer zog ich dieses Pokémon meinem Starter vor, um es zu leveln. So schnell ich konnte, wollte ich ihm die Attacke fliegen beibringen, nannte es JIMMY. Natürlich ließ ich JIMMY nun häufiger kämpfen als DEMON, aber ich musste ein höheres Level erreichen. Nach ein paar Stunden, die ich meine Taubsi JIMMY widmete, erschien auf meinem Screen die Nachricht
》DEMON möchte Aufmerksamkeit!《, die ich schnell ignorierte.

Nach einer weiteren Stunde, als ich in Vertania City durch die Gegend lief, erschien eine Textbox.
》DEMON möchte Aufmerksamkeit!《
Es erschien noch eine Textbox.
》JIMMY ist gestorben.《, lass ich die Worte und schien verwirrt. Gestorben, dachte ich nach und war wie aus allen Wolken gefallen. Seit wann können Pokémon sterben?, kam mir in den Sinn. Verärgert ging ich in das Pokémon-Menü, wo es hieß, JIMMY sei tot. Schnell verließ ich das Menü wieder und zog los, um mir ein weiteres Taubsi zu fangen, doch etwas wie das Evolutions-Bildschirm öffnete sich und es ertönte die Evolutions-Melodie aus den Lautsprechern. Aber anstatt mir ein weiterentwickeltes Pokémon zu zeigen, zeigte es mir DEMON, mit beigefügten Teilen JIMMYs. Es besaß nun Taubsis Federn auf den Kopf und Flügeln auf den Rücken.
》Liebst du mich jetzt?《

Obwohl es mir einen kalten Schauer über den Rücken jagte, setzte ich mein Abenteuer fort; nur mit der Änderung, dass jetzt DEMON an meiner ersten Stelle war, schließlich wollte ich ihn nicht verärgern. Wo auch immer ich konnte, nutze ich DEMON in jedem meiner Kämpfe. Das hatte ziemlich seltsame Auswirkungen auf das Spielverlauf, denn DEMON setzte keine Elektroattacken mehr ein, sondern dunkle Attacken, die das gegnerische Pokémon sofort  besiegten. Statt, dass das besiegte Pokémon in Ohnmacht fiel, erschien eine Textbox mit der Schrift
》Dieses Pokémon ist gestorben.《 Und anstatt dass man das Geld erhielt, hieß es 》Der Trainer war nun verstorben.《 Noch dazu verschwand der Trainer einfach nach einem Kampf.

Nach ein paar Stunden des Spieles, verließ ich mein Zimmer und ging hinunter zu meinem Arbeitsplatz, in dem sich ein Computer befand. Ich gab in die Suchzeile von Google die Worte "Demon", "Pokémon" und "Verflucht" ein und erhielt ein Forum, in dem eine handvoll von Leuten dieses Spiel besaßen. Aus diesen Geschichten schloss ich, dass dieses Spiel im Land rumgereicht wurde, jedoch warfen die Fans das Spiel in den Müll oder verkauften diese. Jedoch wurde es noch verrückter; Laut den Aussagen der Leute begangen die Spieler unweigerlich den Suizid, nach dem sie dieses Spiel gespielt und es losgeworden hatten.

Sobald ich wieder unten war, zog ich das Modul aus meinem alten Gameboy hinaus und überlag, wie ich das Spiel-Modul am besten beseitigen konnte, sodass es nie jemand in den Händen hielt. Mit Wut in den Augen, warf ich das Spiel in das Feuer im ersten Stockwerk und ließ es verbrennen. Mit Sicherheit war diese Tat erledigt, so ging ich zurück in mein Zimmer. Dort angekommen nahm ich ein altes Pokémon Gelb Spiel, um die Ereignisse von dem anderen Spiel zu vergessen. Nichts als lieber wollte ich das Spiel aus meinem Kopf bekommen. Als ich den Gameboy anschaltete, erschien auf dem Bildschirm eine Textbox.
》Demon war entkommen!《, ich fuhr herum und suchte die Gegend ab, da ertönte aus dem Lautsprecher ein lautes, krächzendes Piepsen. Schnell resgierte ich und sah auf meinen Gameboy, da erschien eine Textbox.
》Dreh dich nicht um.《, las ich die Schrift. Mein Herz schlug wild und mich überkam die pure Angst und das pure Entsetzen. Hinter mir ertönte eine leise, hohe Stimme.
》Liebst du mich jetzt?《
Review schreiben