Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Cheshire will spielen! Miau!

von Kaminu
Kurzbeschreibung
GeschichteLiebesgeschichte / P18 / Gen
Alice
03.07.2012
03.07.2012
1
1.271
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
03.07.2012 1.271
 
Gelangweilt saß Cheshire in seinem Haus.“Ich will mit Alice spielen. Miau!“Maulte er rum und spielte dabei mit einem Wollknäuel. Doch Plötzlich nahm er von seinem Frauchen den Geruch war.“Alice kommt. Miau!“Freute er sich und konnte es kaum erwarten das sie durch die Tür trat.“Und der Kater hat wirklich ein paar von meinen Erinnerungen?“Fragte Alice Break skeptisch, welcher hinter ihr her das Haus betrat.“Er wird sie dir vielleicht geben solange du mit ihm spielst.“Kicherte er wie immer für ihn allwissend.“Ich mag den Kerl nicht!“Fauchte Cheshire laut und schob unauffällig Alice hinter sich.“Tja wie wäre es mit einem Handel Cheshire? Du überlegst dir in Zukunft uns zu helfen und dafür darfst du so viel mit Alice spielen wie du willst. Als kleinen Vorgeschmack lasse ich euch beide erst mal alleine.“Meinte Break noch, als er in einem Küchenschrank kroch.

“Ey du alter Sack was soll der Scheiß?!“Beschwerte sich Alice noch als Break verschwunden war.“Das kann wohl nicht wahr sein!“Meinte sie dann noch zu sich selbst meckernd.“Cheshire will mit Alice spielen. Miau!“ Sagte der Kater glücklich und nahm sie bei den Händen um mit ihr im Kreis zu Tanzen.“Was soll das?“Fragte ihn eine mehr als überforderte Alice mit geröteten Wangen. Wenn sie mit den anderen zusammen war hatte sie nie solche Probleme. Lag es vielleicht daran das seine Ohren wenn er sich freute immer so süß zuckten?“Cheshire hat Alice schon immer sehr lieb gehabt. Miau.“Sagte der Kater glücklich und schmuste sich weiter an Alice ran.“Ich hab Hunger!“Wechselte sie schnell das Thema mit hochrotem Gesicht.

Es war ihr mehr als Peinlich dass er einfach solche Dinge zu ihr sagen konnte. ~Mensch Alice jetzt reiß dich mal zusammen das ist schließlich nur ein Kater! ~ Tadelte sie sich selbst. Was sollten bloß ihre Diener von ihr halten, wenn sie sehen würden wie sie hier mit dem Kater rum schmusen würde.“Hier Alice! Miau.“Meinte er vergnügt und gab ihr einen Teller mit getrockneten Sardinen. Interessiert betrachtete sie den Teller ehe sie zu griff und aß.“Lecker!“Strahlte sie dann übers ganze Gesicht was bei Cheshire freudig seinen Katzenschwanz zucken ließ.“Break hat mir auch was für dich mit gegeben.“Sagte sie dann ganz schüchtern und holte eine Papier Tüte hervor. Fragend legte Cheshire den Kopf schief. Seine Alice war aber zu niedlich.“Hier nun ess schon!“Sagte sie noch bevor sie ihm einen Keks in den Mund schob.

“Cheshire hat Alice ganz doll lieb. Miau.“Beteuerte er auf ein neues Alice seine Gefühle für sie.“Mensch! Oder... Nein besser Kater! Du weißt doch gar nicht was liebe ist!“Es konnte schließlich nicht so weiter gehen, das er so leicht fertig so was zu ihr sagen konnte.“Nein Cheshire hat Alice ganz doll lieb. Miau.“Kämpfte er gegen ihre Aussage an.“Du weißt doch gar nicht was liebe ist.“Gab sie ihm trotzig zurück.“Das weiß Cheshire! Liebe ist dieses warme Gefühl bei einer Person und man will mit ihr zusammen sein und mit dieser spielen.“Ungläubig schaute Alice ihm mit geröteten Wangen ins Gesicht.“Breaks Kekse sind echt gut da ist sooo viel Katzen-Minze drin…Miau.“Schnurrte Cheshire und kam Alice immer näher.

“Cheshire? Ist Katzen-Minze nicht wie eine Droge für euch Katzen?“Fragte sie ihn noch leicht erschrocken als er sie sanft ins Ohr biss.“Cheshire hat Alice sooooo lieb. Miau.“Schnurrte er weiter und leckte mit seiner Zunge an Alices Hals entlang. ~ Mist warum kann ich ihn nicht wegstoßen? ~Fragte sie sich noch selbst als er sie auf einmal küsste. Immer verlangender wurde er. Berauscht von dem hier und jetzt knabberte er an Alice Lippen, welche diese dann langsam öffnete. Sofort nutze er diese Chance und steckte seine mehr als heiße Zunge in ihren Mund nur um mit ihrer zu spielen. Natürlich gewann er alle Kämpfe die er anfing. Alice war wie wachs in seinen Händen. Japsend nach Luft lösten sich die beiden von einander.

“Cheshire will noch viel mehr. Miau.“ Schnurrte der Kater weiter was Alice den Verstand zu rauben schien. Plötzlich fing Alice zu lachen an und streichelte seine Ohren. Wie ein Typischer Kater dem es gefiel was sie tat streckte er ihr weiter seinen Kopf entgegen. So ruhte sein Kopf jetzt auf Alice Brust und er konnte ihr schlagendes Herz hören, was ihm sehr gefiel. Doch nach einer kurzen weile wollte er nicht mehr nur von Alice gestreichelt werden. Er wollte weiter Balzen und mit ihr wie für Katzen üblich Hochzeit feiern. So zog er sie wieder in einen animalischen Kuss hinein, welcher ihr alle Sinne zu rauben schien.“Cheshire…..“Gab sie leicht erschöpft von sich als sie sich wieder lösten.

Dass Alice so klingen konnte gefiel ihm wirklich sehr. Jetzt begann er mit seinem Klauen vorsichtig von ihr die Klamotten zu lösen an. Schließlich wollte er nicht dass sie später böse wurde, wenn er sie aus Versehen kaputt reißen würde. Er selbst zog sich natürlich auch aus. Wie unschuldig sie doch für ihn aussah. So weiße Haut und dazu noch ihr Busen welcher noch weiter zu wachsen schien. Mehr als Interessiert streichelte er über diesen, was Alice laut Stöhnen ließ. Er wollte sie unbedingt noch mehr solche Geräusche machen lassen. So fing er jetzt mit seiner heißen Zunge über diesen zu lecken an was sie immer lauter werden ließ.“Das ist unfair!“Stöhnte sie noch als sie sich jetzt Cheshire annahm und ihm ins Ohr Pustete. Er war zwar und die ganze Zeit leicht rot im Gesicht gewesen doch sie hätte meinen können das er jetzt um eine Spur noch dunkler wurde im Gesicht.

Doch bevor er das Spiel wieder hätte umreißen können erforschte sie nun mit ihren Händen seinen Körper. Jeden einzelnen seiner Muskeln streichelte sie entlang, was ihn mehrmals stöhnen ließ. Das dabei seine Ohren und sein Katzenschwanz zuckten war nur ein zu süßer Bonus für sie. Langsam kam sie seinem Intim Bereich immer näher. Je näher sie diesem kam umso lauter schien er zu werden. Von neuem Mut gepackt griff sie jetzt fast ängstlich nach seinem mehr als harten Glied. Immer wieder ließ sie ihre Hände auf und ab gleiten was den Kater mehr als verrückt werden ließ.“Cheshire will auch wieder mitspielen…Miau.“Gab der Kater stöhnend von sich und legte Alice nieder. Unfähig zu wieder sprechen  ließ sie ihn gewähren.

Mit seiner Zunge erforschte er jeden Zentimeter ihres Körpers welcher von Sekunde zu Sekunde heißer zu werden schien.“Cheshire feiert jetzt mit Alice Hochzeit. Miau.“Schnurrte der Kater ihr wieder ins Ohr und drang in sie hart ein. Doch Alice schmerzte dies keineswegs es gefiel ihr sogar. Immer wieder stoß Cheshire in ihr hart zu. Er konnte sich einfach nicht zurückhalten, zu schön und erregend war es für ihn das er mit Alice Hochzeit feiern durfte.“Cheshire hat dich ja sooo lieb. Miau.“Stöhnte er laut und schien immer schneller zu werden.“Ich dich doch auch…“Meinte Alice leise, doch er hörte sie trotzdem und schien von diesen Worten so Glücklich das er immer härter und schneller zu zu stoßen schien. Laut stöhnte Alice dabei auf. Er war heftig das war ihr klar, dennoch wollte sie ihn mehr spüren und so umschlang sie ihre Beine um sie beide, was alles für die beiden nochmal zu verstärken schien.
Wie ein lautes Feierwerk kamen beide am Schluss zusammen auf ihren Höhepunkt. Mehr als erschöpft schliefen dann beide nebeneinander ein.


Währenddessen bei Break………..

„Tja Alice ein Kater ist eben auch nur ein Mann.“ Lachte er laut auf seinem Weg nach Hause zu den anderen. Denn schließlich hatte er es geplant Cheshire zu helfen.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast