Ewig Feinde ?

von einhorn92
GeschichteAllgemein / P6
Ash Cleo Sertori Emma Gilbert Lewis McCartney Rikki Chadwick Zane Bennett
01.07.2012
22.02.2016
45
21.310
 
Alle Kapitel
63 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
01.07.2012 632
 
Nachdem alle erzählt hatten, wie es ihnen ging, zogen sie sich in das Zimmer von Mis Chatham zurück.
Dort erzählten sie ihr, was inzwischen meerjungfrauentechnisch alles passiert war.
Als sie geendet hatten, sah Louise sie eine Weile schweigend an.
Dann sagte sie:"Nun, meine Lieben. Das klingt sehr aufregend, was ihr da erlebt habt, aber leider kann ich euch da nicht weiterhelfen. Diese extremen Ereignisse kenne selbst ich noch nicht! Früher ist viel passiert, was bei euch ähnlich war, aber so etwas? Nein, tut mir leid. Aber vllt kann ich mich über den Stein etwas informieren und mehr dazu rausfinden. Wär das okay?"

Emma, Cleo, Rikki, Bella und Will nickten.
Es war schade, aber nicht zu ändern. Und vielleicht konnte die alte Dame ja wirklich was Nützliches herausfinden.
Sie wollten gerade aufstehen, um sich wieder auf den Heimweg zu machen, dann hielt Miss Chatham sie noch einmal zurück.
"Aber ich habe das Gefühl, dass ihr bald auf jemanden treffen werdet, der tatsächlich mehr darüber weiß und euch helfen kann."

Sie bedankten sich, etwas verwirrt, ob der merkwürdigen Information, und machten sich dann auf den Heimweg.
Will schaute währenddessen besorgt zum Himmel. Dort zogen hellgraue Wolken vorbei, die vermuten ließen, dass es bald regnen könnte.
Doch Gott sei Dank zogen sie vorbei und der Himmel klarte wieder etwas auf.

Rikki machte sich auf den Weg zum Café, Emma war auf dem Weg zum Reiterhof, wo sie Ash besuchen wollte und Bella und Will gingen am Ufer des Sees vor Rikki´s Café spazieren...auch um gemeinsam nachzudenken.

Aber Cleo wollte noch nicht zurück. Sie zog es instinktiv nach Mako Island.
Sie hatte das Gefühl, dass sie dort eine Antwort finden könnte.
Als Meerjungfrau war sie sie selbst und fühlte sich richtig wohl.
Gemütlich schwamm sie durch das Wasser, an den Fischschwämen, Delfinen und Korallenpflanzen vorbei, und dann durch den Höhleneingang der in den Vulkan mit dem Mondsee führte.

Als sie auftauchte und den Kopf aus dem Wasser streckte, erschrak sie.
Sie war nicht allein. Eine andere Meerjungfrau, die fast ebenso braunes Haar hatte, wie sie, entspannte sich dort.
Es war eine erwachsene schlanke Frau. Cleo fiel sofort der Ring an einem ihrer Finger ins Auge. Es war ein schöner mit einem hellen kristallblauen Stein.
Ihre Mittellangen, in trockenem Zustand lockigen, Haare, fielen in schönem rotbraun von ihrem Kopf, bis zu den ersten Steinen des Randes vom Mondsee.

Als die Frau das Ankommen des Mädchens bemerkte, machte sie die Augen auf, hobden Kopf und sagte freundlich:"Hallo, schön dich zu sehen. Bist du eine Freundin von Nixie aus ihrem Schwarm?"

Was redete die Frau bloß? Wer war das?
Verwirrt, und etwas misstrauisch, blickte Cleo sie an und schüttelte dann den Kopf.
"Nein! Ich heiße Cleo. Wer ist Nixie? Und wer sind Sie?"
"Oh, verzeihung, ich dachte Nixie hätte dich gebeten, mir etwas auszurichten. Nixie ist auch eine junge Meerjungfrau, die mit ihrem Schwarm hier ist. Ich bin übrigens Rita. Entschuldige, wenn ich dich erschreckt habe."

Immernoch etwas misstrauisch, aber schon freundlicher, beschloss Cleo, sich mehr mit dieser Rita zu unterhalten.
"Ich bin Cleo Sertori. Wo bist du eine Meerjungfrau geworden?"
"Ich war schon immer eine. Lebe allerdings an Land. Ich wurde damals verstoßen, weil ih mich mit einem Landmenschen eingelassen habe. Mein voller Name ist übrigens Rita Santos! Es freut mich, dich kennen zu lernen,Cleo Sertori!"

Rita spürte sofort, dass sie Cleo vertrauen konnte...und sich anvertrauen sollte.
Nach und nach begann Cleo ihr Misstrauen anzulegen.
War dies die Person, die Miss Chatham meinte?

Die beiden unterhielten sich ein wenig, über ihr Leben als Meerjungfrau und dann wechselte das Thema auch zu "Kräfte".
Cleo begann als erstes, da sie nur eine Kraft hatte, ihre Kräfte zu demonstrieren.
Review schreiben