Heimlichkeiten

von Celina
GeschichteAllgemein / P12
Lucas Wolenczak Nathan Bridger
29.06.2012
29.06.2012
7
2731
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Disclaimer: Ich verdiene kein Geld mit dieser Geschichte, alles was hier steht ist frei erfunden und die Figuren gehören mir nicht.

Note: Am 22.06.2012 wurde diese Story ein klein wenig verändert. Hierbei handelt es sich jedoch nur um einzelne Formulierungen, sowie die Beseitigung von Rechtschreibfehlern. Der Inhalt der Geschichte ist unverändert.
Das ist ein Re-Upload.


Heimlichkeiten


Prolog

Ein Teenager auf einem U-Boot. Dies hielt Captain Nathan Bridger am Anfang für eine Schnapsidee, doch inzwischen hatte sich herausgestellt, dass es doch gar nicht so schlecht war.

Lucas hatte schon an vielen Stellen helfen könne. Er reparierte Systeme und Computer im nu und auch Bridger selber hatte er schon sehr geholfen.

Es war noch nicht lange her, da hatte Bridger seinen Sohn verloren. Dies schmerzte ihn sehr, doch Lucas half ihm den Verlust besser zu verarbeiten.

Die beiden verstanden sich gut und verbrachten auch einiges an Freizeit zusammen. Dann spielten sie mit Darwin oder führten tiefgehende Gespräche. Lucas war fast so etwas wie ein Sohn für ihn geworden.

Doch er war für Lucas mit Sicherheit nur ein Freund, denn Lucas hatte einen Vater, den er auch regelmäßig sah. Diese Tatsache beruhigte Bridger, denn er wusste, dass Dr. Wolenczak oft sehr beschäftigt war und deshalb war er froh, dass sich Lucas regelmäßig mit ihm traf und mit ihm telefonierte.

Lucas hatte sich auch gut auf der SeaQuest eingelebt. Er verstand sich gut mit der Mannschaft  und hatte schon Freunde gefunden. Und was noch wichtiger war… die Mannschaft akzeptierte ihn und beschwerte sich nicht, dass ein „Kind“ an Bord war.

Das einzige was noch nicht richtig funktionierte war, dass Lucas immer sein Pal dabei hatte. Oft vergaß er ihn irgendwo, aber das war ja auch nicht so dramatisch.

Im Großen und Ganzen lief alles sehr gut.
Review schreiben