☀ POEM: Drachenkind

GedichtPoesie / P6
27.06.2012
27.06.2012
1
252
1
Alle Kapitel
14 Reviews
Dieses Kapitel
14 Reviews
 
 
 
 
.




Drachenkind

Du mein grüner, kleiner Drache,
hast mein Herz ganz tief berührt,
wenn ich mit dir unbeschwert lache,
habe ich bisher nur Glück gespürt.

Du kamst in unser Leben,
wie ein schneller Wirbelwind.
Wir mussten alles geben,
für dich liebebedürftiges Kind.

Wir mussten dich tragen und wiegen,
mit dir tanzen und immerzu singen,
nie wolltest du alleine liegen,
ich hör dein Lied noch in mir klingen.

Dann wurde ich zur Drachenmutter,
du warst so unschuldig, stark und rein.
Ich gab dir täglich Zauberfutter
und langsam fühltest du dich Daheim.

Noch immer bestimmst du unser Leben,
jede Minute füllst du mit Ideen aus.
Ich kann dir alles gern vergeben,
du lockst das Gute aus mir heraus.

Ein Band der Liebe verknüpft uns miteinander,
Vertrauen hier und Zuversicht dort.
Dein Feuer bindet uns fest aneinander
und dennoch gehst du später fort.

Vielleicht wirst du die ganze Welt verändern,
du starkes Wesen hast gewiss den Mut dazu,
wirst reisen und leben in fernen Ländern
und ich sitz’ hier und wär’ so gerne wie du.

In meinem Herzen hast du einen festen Platz,
deine Lebendigkeit erinnert mich an Sonnenschein.
Für immer, mein kleiner Drachenschatz,
will und werd’ ich mit dir verbunden sein.

© Elayne R. 2012



.
Review schreiben
 
 
'