Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

The epic diary of Hetalia

GeschichteHumor / P12 / Gen
Amerika Deutschland England Italien Japan Russland
14.06.2012
01.10.2012
46
38.860
1
Alle Kapitel
143 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
14.06.2012 1.332
 

Zeit für einen Dank an alle unsere Leser, Reviewer und alle einfach, denen unsere FF gefallen hat und die uns 46 Kapitel lang begleitet haben <3

Danke für über 4400 Zugriffe, 140 Reviews und über 40 Favoriteneinträge!

Danke!

_________________________________________________________________




Mikronationen



Es war einmal ein wunderschöner Tag. Auf der Welt war es sehr ruhig. Kanada und Kuba aßen Eis, Österreich spielte auf seinem Klavier, während die Schweiz wütend zu im gestapft kam, weil er sich von dem 'Geklimper' genervt fühlte. Ungarn, Liechtenstein und Ukraine trafen sich mal wieder zum Kaffetrinken, Weißrussland suchte Russland und Korea, Taiwan und Hong Kong machten Picknick, während Griechenland mit Kätzchen spielte, das Baltikum zusammen mit Polen am Ostseestrand saß, während letzterer versuchte, Fische anzumalen und die nordeuropäischen Staaten erneut eine Produktberatung machten. Doch während die Alliierten und die Achsenmächte ihre Zeit für Urlaub auf einer verlassenen Insel nutzten, traf sich weit entfernt eine geheime Gruppierung, die große Pläne für die Zukunft schmiedete und vielleicht eines Tages sogar UN und später auch der ganzen Welt zur Gefahr werden konnte…

Eine Tür wurde geschmissen, ein wichtiges Mitglied stürmte in den Raum, in denen die anderen schon an einem Tisch saßen und gespannt zu dem Neuankömmling sahen.
Geschäftig schob ihm eine junge Frau ein geheim aussehendes pinkes Büchlein zu, als er auf seinem Stuhl Platz genommen hatte. Es war totenstill, als er es durchblätterte, auf einer Seite stoppte und diese kurz übersah. Dann klappte er das Buch zu, ließ einen Blick durch die Runde gleite und…
„Wer will mein Freundebuch als nächstes haben?“

Nachdem auch dieses Problem geklärt war, das Buch wurde einem unheimlich aussehenden Mafiosi, mit starkem amerikanischem Akzent zugeschoben, konnte es weiter gehen.

„Bevor wir mit den wichtigen Programmpunkten, nämlich einem coolen Logo, einem coolen Spruch und einem Drohbrief kommen, möchte ich euch bitten, euch in dieses Buch einzutragen.“ Der Anführer hob ein in Leder gebundenes Buch in die Höhe.
„Wofür soll das denn bitte gut sein?!“, kritisierte sein größter Gegner in der Gruppe, der, dem der Platz als Anführer verweigert worden war.
„Hm… einfach so aus Spaß? Damit wir später ein paar Erinnerungen haben und eine Geschichte, wenn die Welt erst uns gehört!“
Mit einem Glitzern in den Augen gab der Anführer das Buch, das sicher irgendwann zum wichtigsten Relikt der Weltgeschichte gehören würde, der Person zu seiner linken.





Liebes Mikronationenmitgliederbuch,
ich wünsche mir für unseren tollen Club, dass die anderen sich gut mit mir verstehen und dass ich endlich wieder als Nation anerkannt werde [die anderen natürlich auch].
Vielleicht sollte ich meinen Brüdern einfach ein wenig Pasta und Pizza kochen und sie dann noch einmal fragen. Am besten ich bringe noch ein paar hübsche Mädchen mit, dann kann doch eigentlich gar nichts schief gehen, oder? Das werde ich gleich morgen ausprobieren und dann werde ich garantiert wieder~… ich schweife vom Thema ab
Auf jeden Fall ..ähh... schön, dass alle so nett sind und ja …ähm
Liebe Grüße
Seborga :D


Sehr geehrtes Mikronationenmitgliederbuch,
du bist… keine Kunst! Weißt du, was Kunst ist? Baumkuchen ist Kunst. Sachertorte ist Kunst. Musik ist Kunst. Mikronation sein ist Kunst. Und genau deswegen bin ich hier. Um diesem Zusammenschluss mehr Kunst zu verleihen, beziehungsweise überhaupt erst.  Irgendwann wird selbst Österreich bemerken, dass ich Kunst bin, mein Haus Kunst ist und ich es verdient habe, ein eigener Staat zu sein. Der Tag wird kommen! Irgendwann, aber er wird kommen und dann wird die Kunst die Welt regieren.  Doch ich verstehe, dass die Welt noch nicht bereit dafür ist, also werde ich warten, bis es soweit ist.
Kugelmugel.


Liebes Mikronationenmitgliederbuch,
jetzt hat Kugelmugel über mir so viel über Kunst geschrieben, als ob er irgendeine Ahnung von Kunst hätte. Für ihn ist ja selbst eine Katze auf der Straße ‘Kunst‘! Und dann diese maßlose Übertreibung, Melodramatik ist ja gar kein Begriff dafür! Aber nein, ich werde mich jetzt hier nicht aufregen …
Also außer mehr Verständnis für echte Kunst, wünsch ich mir für uns alle viel Spaß und nicht mehr so viel Langeweile [um diese zu vermeiden, bin ich ja hier].  Und dass Seborga nicht mehr einfach so in meinem Garten auftaucht… das ist wirklich gruselig.
Liebe Grüße
Wy

Hey Mikronationenbuch,
Jetzt schreibe ich, der einzig wahre Anführer der Mikronationen, meinen Eintrag in das Buch, das nebenbei auch meine Idee war. Hah!  Das Sealand sich immer für den Leader hält… dabei ist er gar nicht so toll! Wer gewinnt die Schlachten mit Schweden immer? Wer ist bald der Herrscher über Nordeuropa? Wer darf immer die Schüssel auslecken, wenn Mama Finnland was kocht oder backt? Ich! Hah! Du glaubst einfach nur, dass du toll bist, aber das bist du nicht, denn ich bin viel toller! Ansonsten wünsche ich mir, dass ich als Leader akzeptiert werde. Und das Sealand rausgeschmissen wird.
Ladonien

Liebes Mikronationenmitgliederbuch,
ist dir schon einmal aufgefallen, dass diverse Leute über mir total einen an der Waffel haben? Und ich dachte immer, meine kleine Schwester ist seltsam. Nicht, dass ich sie irgendwie in Schutz nehmen möchte oder so, aber im Gegensatz zu Ladonien ist sie ja mit ihrem Kunstfanatismus total normal. Vielleicht werde ich Ladonien gleich ein Buch an den Kopf werfen. Oder ich beauftrage Molossia, mit ihm mal ein Wörtchen zu reden. Obwohl… am Ende bin ich noch schuld, dass plötzlich glückliche Familien durch dubiose Mafiosi zerstört werden. Am besten ich schiebe meine Entscheidung noch ein wenig auf.
Hutt River

Diese Seite ist für Nikko Nikko Republic reserviert… falls er irgendwann wieder eine Mikronation wird.


Liebes Mikronationenmitgliederbuch,
ob das da oben ein Angebot von Hutt River war? Also ein ernsthaftes? Dann muss ich schnell meine Preise erhöhen, schließlich will ich auch keine Verluste machen. Aber Moment: Wie redet er denn über meine Mafia? ‚Dubiose Mafiosi‘… das ist ja beleidigend! Ich nehme nur zertifizierte Mafiosi bei mir auf, denkt er etwa ich nehme jeden, der die Straße entlang kommt? Da muss ich aber noch mal ein ernstes Wörtchen mit ihm reden >:D
Nein Spaß… ich werde ihm schon nichts antun, also nichts wirklich Ernsthaftes^^ Sonst bekomme ich noch Ärger mit Amerika, weil ich ‚Australiens kleinem Bruder wieder gemobbt habe‘. Alles Mädchen hier!
Molossia

Liebes Mikronationenbuch,
es ist doch toll, wie sich alle hier so gut verstehen, oder? Ich bin echt zuversichtlich, dass wir es hundert Pro zu souveränen Staaten bringen und die UN umlegen. Ich meine, hey! Selbst der Idiot England, Papa und Amerika waren mal klein und keine echten Länder, oder? Wieso sollte es bei uns anders sein? Irgendwann werden wir die Herrscher über die Welt sein und… egal, das klären wir ein anderes Mal. Ich finde es auf jeden Fall toll, dass wir jetzt alle so tolle Freunde sind und zusammen diesen Club haben. Weltherrschaft wir kommen! Welt, mach dich bereit!
Sealand =D





Zufrieden klappte Sealand das Buch zu und sah lächelnd in die Runde.
„So und nun zu den wichtigen Programmpunkten. Jemand eine Idee für ein Logo?“

Und während sich Kugelmugel und Wy sich darum stritten, wer, wie, wo, was, welches Logo machte, Ladonien darüber debattierte, dass er der viel bessere Leader gewesen wäre, ohne, dass ihm dabei irgendjemand wirklich zuhörte und die anderen auf ihren Stühlen dösten, dachte Sealand daran, was für eine tolle imperialistische gemeinsame Zukunft sie alle doch haben würden.




________________________________________________________________

Lily: Das ist es... das vorerst letzte Kapitel unserer Fanfiktion. [ich hoffe es hat euch noch einmal gefallen^^]
Wir wollten euch ganz herzlich danken für all die Unterstützung und den Spaß, den wir auch dank euch an unserer kleinen, aber feinen FF hatten =D

Wie gesagt, es war so ein geniales Projekt und irgendwie freu ich mich auch schon total auf Teil zwei^^
Aber wie wir schon angedeutet haben, verlagern wir unsere Aufmerksamkeit erst einmal unserem anderen Projekt "Familien und andere Katastrophen" - Wenn ihr Lust habt, könnt ihr ja gerne mal reinschauen
[ http://www.fanfiktion.de/s/5069c2d2000259160662ab98 ]
^^

Liebe Grüße Lila und Lily =D
Bis zum nächsten Mal^^



Lila  schrieb Seborga, Wy, Hutt River und Molossia
Lily schrieb Kugelmugel [Er ist ein Junge!], Ladonien, Sealand, *hust* Nikko Nikko Republic*hust* und den Rahmen
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast