Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

The epic diary of Hetalia

GeschichteHumor / P12 / Gen
Amerika Deutschland England Italien Japan Russland
14.06.2012
01.10.2012
46
38.860
1
Alle Kapitel
143 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
14.06.2012 655
 
Chibitalia


Liebes Tagebuch von Veneziano,
gestern habe ich mit Spanien erzählt und er meinte, dass er für Romano Tagebuch schreibt. Da dachte ich mir, du würdest dich später bestimmt auch freuen, wenn du ein Tagebuch hättest mit all deinen Erlebnissen darin. Ich habe beschlossen damit anzufangen.
Heute Morgen, gleich nach dem Frühstück, hast du mich gefragt, ob wir nicht baden gehen können. Es war wundervolles Wetter und deswegen ging ich gleich zu Österreich, um ihn zu fragen. Zunächst gefiel ihm die Idee nicht so gut. Er fragte leicht melancholisch, was er denn ohne seine zwei Mädchen im Haus machen sollte [natürlich weiß er, dass du ein Junge bist... glaube ich]. Doch nachdem ich ihm mehrmals versprochen hatte, dass ich garantiert zum Mittagessen wieder da sein werden, willigte er schließlich doch ein und ich lief in dein Zimmer, um dir die freudige Nachricht zu überbringen. Dort hast du schon gespannt gewartet und dich riesig gefreut, als ich dir sagte, dass es los gehen kann.
Schon wenige Minuten später hatten wir alles Nötige zusammengepackt und gingen zum Fluss. Du bist den halben Weg gehüpft, während ich lachend hinter dir herlief, und hätte ich dich nicht zurück gehalten, wärst du wahrscheinlich mit deinem Kleid direkt ins Wasser gerannt.
Deine Idee, an den Fluss zu gehen, war echt gut gewesen, denn das kühle Wasser war wundervoll erfrischend an diesem heißen Tag. Ich schwamm ein bisschen mit dir durch den Fluss, bis dir kalt wurde und du aus dem Wasser gingst. Als ich nach einiger Zeit hinterher kam, warst du-halb nass, halb getrocknet- eingeschlafen. Ich musste unwillkürlich lachen. Schnell habe ich mich umgezogen und dich danach auch, was dich natürlich gar nicht interessiert hat, du hattest schon immer einen tiefen Schlaf. Die Tasche auf der einen Schulter, dich an der anderen lehnend, ging ich zurück zu Österreichs Haus. Dieser war schon ganz aufgeregt, als wir ankamen, denn es war schon kurz vor 11 Uhr. Ich beruhigte ihn kurz, schaffte dich in dein Bett und fing an das Mittagessen zuzubereiten.
Kurz bevor ich mit den Lángos fertig war, standest du auch schon in der Küche und fragtest verschlafen, wann es denn Essen geben würde. Ich musste lachen, schob dich aber schon mal ins Esszimmer. Still hast du dich zu Österreich gesetzt, der, wider meiner Erwartungen, nicht  gemeckert hat und mir auch keinen Blick zuwarf. Schnell servierte ich die Lángos, über die du dich sofort hermachtest, und setzte mich anschließend auch an den Tisch. Als ich dich sah, musste ich seufzen. Ich habe dir schon tausend Mal erklärt, dass man wartet bis alle am Tisch sitzen. Ich hoffe, dass du mittlerweile bessere Manieren hast, dass du etwas aus Österreichs Predigten gelernt hast. Genau so eine durftest du dir dann nach dem Essen auch anhören, während ich aufräumte. Als Österreich fertig war, geselltest du dich etwas niedergeschlagen zu mir. Aber deine Miene hellte sich sofort auf, denn ich sagte dir, dass du mir beim Blumen pflücken im Garten helfen durftest.
Ungefähr 5 Minuten später standen wir beide im Garten, ich ernsthaft beim Pflücken und du über die Wiese rennend. Österreich war gerade mit Klavier spielen beschäftigt, deswegen machte es mir auch nichts aus. Komischerweise wirst von übermäßigen Aktivitäten sehr schnell müde und so fand ich dich einige Minuten später schlafend auf der Wiese. Zum zweiten Mal heute trug ich dich in dein Bett. Danach setzte ich mich selbst auf die Wiese und  begann den Tagebucheintrag zu schreiben.
Bestimmt wirst du gleich auftauchen und fragen, wann es das nächste Mal etwas zu essen gibt. Morgen werde ich natürlich wieder schreiben.
Liebe Grüße,
dein Ungarn (:

__________________________________
Lilas Kapitel
Lila: Wuhu, Chibitalia! =D Ich hoffe, dass euch das Kapitel gefallen hat und ihr mir 'ne Review hinterlasst^^
Und jetzt noch was anderes: 100 Reviews! Ihr seid so super :3 Lily und ich freuen uns hier gerade nen Keks^^ Morgen gibts dann zu Belohnung die Überraschung (:

Liebe Grüße Lila und Lily :>
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast