Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Sweet Amoris time

von sussame
Kurzbeschreibung
GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P12 / Gen
08.06.2012
23.06.2012
8
4.969
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
08.06.2012 1.176
 
Hey Leute endlich kann ich wieder eine weitere Geschichte schreiben ....
Die Schule bring mich um >.<
auserdem schaue ich zurzeit zu viel Scrubs :D
naja dann viel spaß , und es tut mir leid das es wieder so kurz ist
-----------------------------------------------------------------------------

Am nächsten morgen  wachte [Name] auf . „gestern war ein toller Tag auch wenn ich von diesem scheiß Typen angeschrien wurde..“ dachte sie.Dann stand sie langsam auf und streifte mit der Hand ihre Müden [Augenfarbe] Augen und zog sich an . Während dem Anziehen hörte sie ihre Lieblings Musik. http://www.youtube.com/watch?v=wwl9pPCrNtM

Und Tanzte vergnügt im Zimmer herum. Dann wurde sie aber vom Tanzen unterbrochen weil ihre Mutter rein stürmte. >>Schätzchen was machst du da ? Du sollst doch zu Schule gehen !! <<
>> Mama!! Wir haben Sonntag, da hat man keine Schule .<< Murmelte [Name].
>> Pha! die jungend von heute !<< sagte ihre Mutter und schloss die Tür hinter sich.[Name] machte das aber nichts aus , weil sie heute wusste das es ein Großartiger Tag wird. Sie geht nämlich mit Nathaniel ins Kino. Sie dachte auch darüber nach über was sie reden sollten. Während dem Nachdenken kämmte sie ihre [Haarfarbe] Haare ,sie mochte den Kamm ,den ihre Mutter ihr schenkte als sie noch ganz klein war. Als sie fertig war rannte sie die Treppe hinunter ins Wohnzimmer.Das Wohnzimmer war bei [Name] ziemlich groß und der Fernseher erst...auf jeden Fall stürmte [Name] durch das Wohnzimmer und ab in die Küche. Sie machte den Kühlschrank auf und stopfte sich eine Süßigkeit in den Mund. Damit sie nicht im Kino Lust auf was süßes bekommt. Ihr müsst wissen [Name] ist verrückt nach Süßigkeiten wenn sie damit anfängt ,die zu essen kann sie nicht mehr aufhören.Plötzlich kam ihre Mutter in die Küche >>Schätzchen was machst du da ? Friss nicht alle Süßigkeiten auf du wirst noch fett. Schnell Spuck das alles raus.<< ..
[Name] murmelte nur vor sich , das keiner sie verstehen konnte. Ihre Mutter streckte ihre Hand raus , um die Schokoladen Tafel aus [Name]s Mund raus nehmen zu können.[Name] rannte aber nur im Haus wie verrückt von ihrer Mutter weg.>> Du kriegst mich nie!! und meine Schokolade!!<< schrie sie rumm.Ihre Mutter aber grinste hinterhältig. >> Wirklich ? Bist du dir da ganz sicher ?<<
[Name] schaute sie aufmerksam an . „was hatte sie nur vor ?“ dachte sie .
>> Komm auf die Dunkle Seite.....wir haben Kekse!!<< schaute ihre Mutter sie an . [Name] war wie hypnotisiert und konnte nichts machen , sie musste einfach diese Kekse mit Schokoladen Stückchen haben. Sie schluckte die Schokoladen Tafel runter , damit ihre Mutter nichts mehr hatte was sie ihr wegnehmen konnte , und ging rüber , >> KEKSEE!! << streckte sie ihre Arme. [Names] Mutter aber war viel Hinterhältiger als sie dachte , sie zog den Teller mit den Keksen einfach weg, und griff nach [Name]s Hand. >> SO jetzt habe ich dich !! << . lachend zog sie [Name] zu sich und strich ihr über ihre langen [Haarfarbe] Haare. >> Du gehst mir nicht so aus dem Haus. Wenn du auf ein Date gehst zieh dich prächtiger an !<< befahl sie ihr. [Name] lief Rot an . >> MAMA ich habe kein Date es ist nur ein , ein , ein << stotterte sie …
>> es ist nur ein treffen mit einem Freund sonst nichts.<< Ihre Mutter schaute sie Neugierig an. >> ok geh auf dein … TREFFEN<<
[Name] schaute sie aber nur mit einem Bösen Blick an , und verschwand hinter der Tür. Als sie sich mit Nathaniel traf, sah er ganz anders aus als, wie in der schule , er sah nicht so ordentlich wie in der Schule aus sondern .. wie ein Cooler Typ.
http://anime.desktopnexus.com/wallpaper/597879/

[Name] fehlte der Atem , ihr hat Nathaniel schon immer gefallen , aber jetzt war er einfach .. total süß!Sie könnte es sich gar nicht vorstellen das er so süß sein könnte...Als  Nathaniel sie sahund anlächelte lief [Name] plötzlich rot an.>>Hey , Nathaniel..<< sagte sie nervös.
>>Hey, hast dich aber raus geputzt .<< antwortete er. [Name] spielte mit ihren Haaren und schaute Nathaniel mit einem Rötlichen Gesichtsausdruck an . >> ja.. weist du meine mum hat mich gezwungen..<<
>> Sieht doch ganz süß aus...<< dann beugte er sich zu ihr und schaute ihr tief in die Augen. >> ich bin froh das sie dich gezwungen hat..<< .
Auf einem Schlag wurde [Name] ganz Rot , viele roter als vorher , sie konnte einfach nicht glauben was Nathaniel gerade gesagt hatte. Er war nie so …. aber das störte sie auch nicht im Gegenteil aber irgendwie war es auch Angst einflößend . Ihre Augen weiteten sich. >> hihi … ähm.. gehen wir jetzt ?? << stotterte sie und wusste nicht wirklich was sie gerade sprach.
>> klar komm gehen wir, da vorne ist es schon. Welchen Film willst du dir eigentlich bei unserem ersten Date ansehen ?<< Antwortete er lässig. [Name] dagegen lief schon wieder rot an. Nathaniel war irgendwie wie ausgewechselt so ein richtiger , cooler und gleichzeitig Romantischer Typ. In der Schule ist er immer so ernst aber in der Freizeit ganz anders , als ob er zwei Gesichter hätte. >> Da...date ? Ich dachte wir gehen einfach so ins Kino ! ..<< Stotterte sie erneut.
>> Ach komm schon , ist doch klar das es ein Date ist , wenn ein junge und ein Mädchen ins Kino gehen , oder willst du nicht mit mir ausgehen ? << sagte er ohne rot zu werden.
>> Doch will ich , ich dachte nur.... sag mal Nathaniel ich habe eine frage..<<
Er schaute sie fragend an , aber während dem redet liefen sie in die Richtung des Kino`s . >> Du bist irgendwie anders ! .. Nicht das es mich stören würde , aber du bist wie ausgewechselt .. viel cooler , in der Schule bist du immer so ernst , wieso ?<< .
>> Weist du !<< fing er an . >> In der Schule muss ich ernst sein , weil ich keine andere Wahl habe , außerdem will ich nicht das meine Schwester mich cool sieht , ich bin mir sicher das sie mich dann ihren Freundinnen  zeigen würde , und die würden sich dann über mich heran fallen und das brauche ich einfach nicht.. ich will das mich ein Mädchen so nimmt wie ich bin , ob in der Schule oder in der Freizeit! << . [ Name] schaute ihn, interessiert an. >> Ich habe dich immer gemocht , ob in der Schule oder jetzt , ich war nur ein wenig geschockt , aber sonst nicht.. ich meine .. nur hast mich in wenigen Sekunden.. vier bist fünf mal , rot werden lassen ...<< .
Nathaniel fing an zu lachen.. >> Ja ich weiß, das habe ich absichtlich gemacht , weil ich es amüsant fand..<< . [Name] zeigte auch ein lächeln von sich und beide hatten an dem Abend sehr viel Spaß miteinander ..
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast