Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die leste Titan Prinzessin

von Xelina
GeschichteAbenteuer / P16 / Gen
Cherit Dante Vale Metz Rassimov ,Guggenheim
29.05.2012
27.10.2019
8
8.085
2
Alle Kapitel
16 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
27.10.2019 1.805
 
New York,

Internationales HQ,

Der Huntik Vereinigung



Luna stand im Fahrstuhl, sie starrte auf den Boden. Dante war  nachdem er sie in ein Taxi gesetzt hatte wieder zurück in den Flughafen um nach Griechenland zu seinem Team zu stoßen.


Luna hingegen müsste sich mit Metz treffen…

Die leise Fahrstuhlmusik machte sie noch nervöser.

Was würde er sagen, wäre er böse enttäuscht, würde er sie bitten sich der Vereinigung wieder anzuschließen.


Würde er fragen warum, könnte sie es ihm sagen.


Je höher der Aufzug war, desto nervöser wurde Luna.


Als er dann anhielt und die Türen geräuschlos zur Seite gleiten stand Metz ihr gegenüber.


Egal was war, oder welch Vorurteile sie gedanklich hatte, sie ging aus den Fahrstuhl der sich hinter ihr wieder schloss.


Beide starrten sich an, was sowohl Luna als auch Metz wie eine Ewigkeit vorkam.


Doch lunas Augen füllten sich mit Tränen und stürmte auf Metz zu.

Egal das sie ihn schon gesehen hatte ihn gesund vor einem stehen zu sehen war etwas Komplet anderes.


"Es.. es… Metz es tut mir…", stotterte sie. Doch Metz drückte sie sampft von sich weg: "Ist schon gut, aber wollen wir nicht lieber in mein Büro gehen, bevor die Sitzung zur der ist?"


Luna nickte und folgte Metz

Sie setzte sich auf das sofa was an der Wand stand anstatt sich auf den Stuhl gegenüber des Schreibtisches wo Metz saß.


"Gibt es da etwas was du mir sagen willst?", fragte Metz


Doch Luna verfiel ins schweigen.

Wo sollte sie anfangen was dürfte sie ihm sagen ohne Angst zu haben das er sich oder andere dafür in Gefahr begibt.


"Luna, egal was passiert ist. Rede bitte mit mir."


"Es geht nicht… ich will nicht das du dich Dante oder jemand anderes in Gefahr begibt."



"Ich weiß das du eine Titan Prinzessin bist die letzte der 4."


Luna schaute auf "was weißt du drüber."


"Ich erzähle dir was ich herausgefunden habe wen du mir erzählt warum du weg bist.


Luna seufste: "Nun gut. Es begann als ich mit Eathen zusammen nach Peru in den Tropenwald gegangen war, es war vor 10 Jahren einige Tage vor seinem Verschwinden. Dante war Grade in China mit dir.


vor 10 Jahren

Südamerikanischer Regenwald,

Peru



"Dante und Metz ruhen sich in einem Tempel aus und wir müssen irgend eine Energiequelle finden, warum dürfte ich nicht mit?", Quengelte Luna


Eathan lachte: "Weil irgendjemand muss sich darum kümmern und Dante immer noch nicht sich erholt hat von der Mission in Sankt Goarshausen bei der Loreley.

Das du dich so schnell erholt hast, ist der Grund warum du mit solltest. Durch deine hohe Titanenergie sollte dir das nichts ausmachen wenn es wieder eine Falle gibt die einem Energie entzieht."


"Ich hab Dante noch gesagt er sollte aufpassen als wir mit dem Artefakt aus dem Raum gingen, aber nei…", meckerte Luna und stoppte mitten im Satz.

Eathen stoppte auch in seiner Bewegung das Gestrüpp wegzuhauen

"Was ist?"


"Ich… mir kommt dieser Ort und die Energie die hier fließt bekannt vor…"


"Wirklich?", Fragte Eathan


Luna nickte und ging jetzt vorrann. Sie kamen an einem Wasserfall an.


"Hinter dem Wasserfall ist eine Höhle…", murmelte Luna während sie mit "Hyperschritt" da hin sprang


Eathan folgte ihr.

Tatsächlich war dort ein kleine Vorsprung aber ansonsten nichts.

"Aber hier muss was sein ich weiß es!", Sagte Luna verzweifelt und tastete die Wand ab.


Eathan der ihr gefolgt war schaute sich alles an "schau Mal Luna, dahinter sind Symbole. Sieht aus wie eine Art Schrift oder sowas vielleicht schaffen wir es mit Hilfe des Holotoms



Luna schaute dahin wo Eathan hindeutete der jetzt sein Holotom hervorzieht.


"Wer hier eintritt muss würdig sein und die alte Sprache der Titanen kennen der Eingang wurd e im Symbole des Wasser versiegelt…", sagte luna als sie zu den Symbolen schaute.


"Was? Kannst du das lesen?"


"Ich…. Ja aber ich weiß nicht warum...aber das lesen ist nicht die Lösung…", sagte Luna.


"Erinnerst du dich vielleicht?", Fragte Eathan.


Luna ging zur Schrift und berührte die Wand dort und schloss die Augen..

"Da war ich… es… es… ich war woanders und dann hier…"


"Du meißt bevor Metz und Dante dich gefunden haben?"


"Ja es… ich muss da rein… aber es ist ein Rätsel…"


"Hm Versuch es Mal mit dem Symbol des Feuers."


"Bist du dir sicher?" Fragte luna


"Naja es ist nur logisch da es mit Wasser versiegelt sich muss das gegensetzliches element es öffnen und Feuer lässt Wasser verdampfen", antwortete Eathan


"Wasser kann aber auch feuer löschen...", Sagte Luna "und selbst wenn ich kann es lesen aber schreiben ich weiß nicht wie es aussehen soll…"


"Überleg ich weiß das du es kannst."


"Nur keinen Druck.", Sagte luna.

"Ich hab keine Ahnung…"

Luna schaute sich nochmal die Zeichen an.

Währendessen bekam sie ein flashback

Wobei sie sieht wie eine Frau ihr beibringt, dass egal was das alle Elemente miteinander verbunden sind Wasser, Erde, Feuer, Luft…...



"Alles okay bei dir Luna? Wenn du dich nicht wohl fühlst geh bitte zurück wenn dir was passiert dreht mir Metz den Kopf ab.", Sagte der Mann und kniete neben Luna


"Nein… ich glaube ich weiß wie das Symbol aussieht…  ich habe das Gefühl ich muss hier sein…", sagte Luna und zeichnete mit huntik magie sogut sie sich erinnert an der Symbol des Feuers…


Die Wand die vor ihr war löste sich in Nebel auf…

"Okay dann weiter.", Sagte Luna.


Eathan beschwor einen "Feuerball" und beide fingen einen schmalen Gang entlang


Je näher sie der Energiequelle kamen dedo mehr kam Luna alles bekannt vor.


Sie kamen in einer Kuppel an und in der Mitte war es war ein 5 oder 6 Meter hoher Kristall er strahlte Energie aus.


Luna ging geradewegs auf ihn zu, sie steckte ihre hand nach dem Kristallaus und


"Luna nicht!"


Sofort zog sie ihre hand zurück starrte den Kristall aber immer noch an.


"Es ist… also würde er mich rufen… es ist ein Nexus"


"Ein Tor nach huntik? Und es Ruft dich?"


"Es ist kein Tor eher eine Schnittstelle. Das Tor muss man selber erschaffen."


"Woher weißt du das?"


"Ich weiß es selber nicht genau aber der Nexus… nun ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll er sagt es mir… ich…. Ah!", Luna ging zur n die Knie der Kristall hatte zu ihr eine Verbindung gebaut die durch eine Art Energiebindung die wie Liliane Blitze aussahen.


"Luna!", Eathan lief zu ihr und mit "Blockator" schafte er beide zu trennen


"Danke… Oh nein! Ich muss…", sie stand auf doch ging wieder in die Knie.



"Ruh dich aus wir haben keine Verfolger."


"Ich war in eine Art palast oder einen Tempel ich weiß es nicht er wurde angegriffen … meine Mutter hatte mich zusammen mit… einem Mann durch ein Portal geschubst…  ich bin hier dann aufgewacht und sperrte das Portal ich irrte durch den Wald mit meinem Titan und wurde immer schwächer dann weiß ich nur noch das ich Dante traf und mein Titan sich in ein Amulett verwandelte….


Ich bin vor irgendwas weggerannt  und... ich muss es bekämpfen aber was..."


Luna berührte den Kristall dann schloss sie die Augen und dann löste sie sich.


"Du musst dich konzentrieren und den Kristall anfassen und öffne dich rufen, jedoch weiß ich nicht ob es nur ein oneway Ticket ist nach Huntik..."


"Es ist ein Nexus?", Fragte Eathan

Luna nickte


Gegenwart

New York,

Internationales HQ,

Der Huntik Vereinigung

Metz's Büro



Zu dem Zeitpunkt wusste ich nicht das Eathan sich mit dem Professor treffen wollte sonst hätte ich ihm das nie gezeigt. Wegen mir ist er in Huntik gefangen…

Und ich fühlte mich so schuldig weswegen ich es nimanden gesagt habe was passiert ist.


Nachdem habe ich angefangen Nachforschungen anzustellen, dabei habe ich einen großen Fehler gemacht und die Organisation ist über mich gestolpert…




Metz lächelte:" es ist nicht deine Schuld Eathen hat sich selber dort hin gebracht und die Organisation wusste doch schon von dir."


Luna schüttelte den Kopf : nein nicht die sonder die original, sie sind seit Jahrtausenden hinter Titanen her und wolle  sie zerstören doch was ich mit dem ganzen zutun habe weiß ich nicht…"



Metz, überlegte : "Eine weitere Organisation? Das ist beunruhigend warum hast du nichts gesagt?"


"Weil… weil", Luna schaute sich nervös um "sie überall sind sie sind in der Organisation des Professors, hier in der Huntik Vereinigung selbst einige Casterwill sie damit involviert…"


"Ich wollte nicht dich oder Dante in Gefahr bringen… vorallem da du mit dem Fluch belegt warst und ich… ich hätte dir helfen können mit meinen Fähigkeiten und stadessen.. bin ich… ich…", Luna brach wieder in Tränen aus.


"Es ist ja alles gut kleines. Du brauchst dir keine Gedanken darum zu machen ich bin nur froh dich gesund wieder hier zu haben. Aber wir haben dich nie verloren.", Sagte Metz stand auf, ging zu Luna und streichelt ihr über die Haare.


"Aber warum jetzt erst?", Fragte Luna und wischte sich die Tränen mit dem Ärmel weg.


"Ich habe mit Gurkenheim einiges herausgefunden…

Die weitere 'Organisation' war jetzt das fehlende Puzzleteil.

Sie wurde in der Antike vor Casterwill gegründet.

Sie entstand als die ersten Titanen auf die Erde kamen, die Titanen waren friedlich. du weißt selber was Menschen nicht kennen fürchten sie die "Organisation" wurde gegründet.

Sie bekämpfen die titanen.


Die Organisation fand heraus, dass Menschen sich mit einem Titanen verschmolzen haben es waren 4 an der Zahl es waren die Element Titanen.

Dieses taten sie zum Schutz der Menschen und der Erde.

Aber warum wissen wir nicht wir dachten uns du kannst uns helfen, da du warscheinlich die letzte bist die die Geheimnisse kennen könnte."


"Das würde ich gerne es aber…"


"Luna du brauchstmich nicht beschützen ich kann gut auf mich selbst Aufpassen, das weißt du doch und Dante hat nach deinem  Austritt nur noch trainiert und die Missionen alleine abgeschlossen, aus diesem Grund ließ ich Charit auch aus der Vereinigung solange er bei Dante bleibt damit er nicht alleine bleibt."


Luna nickte, : "gut, aber ich schulde Dante und dir was ihr habt doch noch die Amulette die von dunklen Geiste verunreinigt sind oder?"


Metz schaute Luna fragend an….

Diese grinste jetzt
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast