Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

KATZE^>^ (Fertiggestellt)

von ShunsGirl
Kurzbeschreibung
GeschichteLiebesgeschichte / P12 / Gen
Ace Grit Daniel "Dan" Kuso Joe Brown Marucho Marukuro Mira Clay Shun Kazami
09.05.2012
13.05.2012
23
49.525
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
09.05.2012 594
 
4 Monate später!

Ich spürte dass es bald soweit war, ich lag schon im Bett im Krankenhaus und hoffte dass es nicht zu schmerzvoll sein würde.
Shun war noch nicht da, er wusste es noch nicht einmal Jane und Dan suchten ihn gerade, Mira saß neben mir auf einen Stuhl und las eine Zeitschrift.
Ich seufzte: „Mann Shun soll bei der Geburt unbedingt da sein!“
Mira sah mich an und Lächelte: „Das wird er, keine Sorge er würde es doch niemals verpassen wollen.“
Ich schloss die Augen und nickte kurz langsam mit dem Kopf.
Bitte Shun komm so schnell wie möglich her, allein werde Ich es niemals schaffen.
Plötzlich kleingelte Miras Handy, sie nahm das Gespräch sofort ab.
„Ja? Oh gut, nein ihr geht’s es blendend. Ja kommt so schnell wie möglich!“ sagte Mira, was wohl hieß das sie Shun gefunden hatten, ich lehnte mich mehr ins Kissen zurück.
Schloss die Augen wieder und träumte vor mir hin.
Nur eine halbe Stunde später öffnete sich die Tür und Shun trat sofort zu mir ans Bett.
Ich öffnete meine Augen und sah Shun an: „Ich dachte schon ich muss es allein hinter mich bringen!“
„Blödsinn, ich würde es dir niemals allein machen lassen!“ meinte er und strich mir die Strähnen aus dem Gesicht, und küsste mich.
Ich fühlte mich besser weil er bei mir war, ich ruhigste dich mich noch etwas aus bevor der Schlimmste Teil losging.



Es war schrecklich, die Schmerzen waren unerträglich ich hatte Shuns Hand bestimmt fast gebrochen.
So sehr hatte Ich sie zugedrückt, schließlich hatte Ich es endlich geschafft.
Die Schwester waschte es gerade und Ich hörte nur die Schreie, ich lehnte den Kopf erschöpft zurück.
Holte tief Luft, Shun saß die ganze Zeit neben mir und strich mir über die Stirn.
„Hey du hast es hinter dir!“ flüsterte er leise, ich öffnete langsam die Augen und Lächelte leicht, nickte.
Nach einer Weile kam die Schwester wieder ans Bett, ich richtete mich langsam auf.
Ich bekam die kleine Moe in meinen Armen, diese hatte die Augen weit aufgerissen und sah uns neugierig an.
Ich strich ihr über die Wange, Shun stand auf und setzte sich auf die Bettlehne und beugte sich zu mir und der kleinen.
Unsere Tochter hatte schwarze Haare und wunderschöne Mittelbraune Augen, ich beugte mich leicht zu Shun rüber und lehnte den Kopf gegen seine Schulder.
Moe streckte die Fingerchen nach uns aus, wir mussten kichern.
Es gukste leise, ich sah zu Shun auf: „Süß die Kleine.“
„Genauso süße wie du!“ flüsterte er und küsste mich auf die Haare.
Die Tür ging auf, Kakashi und die anderen steckten ihre Köpfe durch die Tür und sahen uns an: „Können wir reinkommen?“
Shun drehte sich zu ihnen um und nickte, Ich nahm Moe und gab ihm Shun der wickelte sie gleich noch in einer Decke ein.
Die anderen kamen ans Bett und sahen Moe an, das kleine Mädchen schaute ihren Papa mit großen Augen an und streckte die Fingerchen wieder nach ihm aus.
„Scheint als solltest du auf deine Haare aufpassen!“ meinte Ich Lächelnd, Shun sah mich kurz an und grinste.
Nach und nach heilten sie Moe in den Arm als letzte war sie bei Kakashi, der es skeptisch musterte.
„Mhm???“ ich sah ihn fragend an, „Ist was nicht in Ordnung?“
„Äh…ach nein, es war nur gerade etwas seltsam.“ Meinte er und grinste mich an, ich nickte langsam.
Er gab mir meine Süße kleine wieder, ich nahm sie in meinen Arm in der sie bald einschlummerte.
Shun strich mir durchs Haar und beobachtete unsere Kleine beim Schlafen.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast