Frauenpower und Männerego

von Pike-Ass
KurzgeschichteHumor, Freundschaft / P12
Caspar Reindl Demir Azlan Frank Wernitz Gebhard Schurlau Konny von Brendorp Petra Helmholtz
08.05.2012
25.05.2012
5
6.204
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
08.05.2012 738
 
So mir ist im Schlaf eine Idee gekommen die ich auch sofort aufs Papier bringen möchte, ich hoffe ich lest mit und sagt mir eure Meinung.
Die Figuren gehören nicht mir!
________________________________________________________

Bereits um 3 Uhr rappelte der Wecker von Demir.  Stöhnend tastete er nach dem nervtönenden Wecker, er schlief in letzter Zeit sowieso schon schlecht und dann auch noch das heutige extra Training in aller Früh. Langsam zog er sich an und kochte sich zuerst einen starken Kaffee ehe er sich auf den Weg  ins Lagezentrum machte.

Vor dem Gebäude der Bundespolizei trafen alle Mitglieder von Team 50 aufeinander.
Keiner sah besonders ausgeschlafen aus, trotzdem waren sie gespannt um was für ein Training es sich handeln wird. "Vielleicht erklärt man uns die neuen Sprengsysteme aus der USA, die haben wohl einen neuen Sprengstoff entwickelt der vieles einfacher machen würde wenn es um eine Geiselnahme in geschlossenen Gebäuden geht" redete Casper wild drauf los und war völlig aus dem Häusschen.
"Ja sicher, die Amis haben ja auch keinen Stile, besser wäre ein neues Abseilsystem, effizenter kann man einen Geiselnehmer nicht überraschen!" sagte Konny, der sehr davon überzeugt war. Demir und Geb mussten grinsen " Hauptsache ist doch wir lernen was neues, was uns im nächsten Einsatz auch hilft" unterbracht Geb schließlich die Diskussion bevor sie ekaliert. "Lasst uns reingehen und schauen was der Alte für uns geplant hat" als Geb sprach bemerkte er nicht wie Casper kaum bemerkbar mit dem Kopf schüttelte und Demir sich ein Grinsen verkniff, beide schauten ihn an, oder?
" Der Alte hat eine Menge geplant, aber für sie finde ich bestimmt auch noch ein Paar unfertige Berichte wenn ihnen das lieber ist?" ertönte bekannte Stimme hinter. Gebhard hatte nicht mitbekommen wie Thomas Anhoff, der Kommandeur der GSG9 Teams, hinter ihn getreten war. Unsicher drehte Geb sich um "Thomas ähmm hey du weißt doch wie das gemeint war, ich hab dich doch aus den Augenwinkel gesehen, alles nur ein Scherz" er versuchte die Situation zuretten und boxte Anhoff leicht gegen die Brust. "Klar Gebard und du wirst die Berichte von von Brendorp übernehmen" damit drehte er sich um und ging, kurz blieb er nochmal stehen und wandte sich nochmal an Gebhard "und DAS ist kein Scherz!" Mit diesen Worten wendete er sich endgültig von der Gruppe ab und ging in das Gebäude. "Na toll" murmelte Geb und sah in die belustigten Gesichter seines Teams. "Also ich finde das sehr gut" sagte Konny und alle fingen zusammen an zulachen.

Langsam begab sich Team 50 ins Lagezentrum.

Als sie zusammen den Flur entlang gingen begegnete ihnen eine Frau. Casper stieß Demir in die Rippen als er bemerkte wie er die junge Frau anstarrte. Insgeheim konnte er Demirs Reaktion verstehen denn sie war auch wirklich hübsch.
Ihre blonden Locken wippten bei jeder Bewegung auf und ab, ihr langen Beine ließen sie groß aussehen und das was einen aber an meisten in Bann zog waren ihre großen maigrünen Augen.
Ehe Demir anfangen konnte sie dumm anzustarren bekam er von Konny einen Klapps auf den Hinterkopf. "Ach kommt, als ob ihr mit der nicht mal kurz in der Besenkammer verschwinden würdet!" verteidigte er seine Reaktion.
Geb schaute ihn grinsend an "Wir nicht, du schon, aber lass es lieber bleiben, die ist ne Nummer zugroß für dich, die Abfuhr nagt wieder Wochen an dir, so wie letztens auch!" Demir schaute ihn empört an "Hallo? Die war doch nur von meinem Äußeren geblendet!"
Konny musste laut lachen "Ja, du hättest dir ne Tüte überziehen sollen, dann wäre sie eher mit dir ausgegangen!" Demir schaute wutend zu Konny, Casper bemerkte dies und versuchte die Situation auf zulockern "Hey, macht euch beide keine Hoffnungen, was soll so eine Schönheit bloß hier? Die wartet bestimmt auf ihren Mann oder so" mit dieser Begründung gaben sie sich erstmal zufrieden. Sie machten sich auf den Weg zu Petra um dort nähere Infos zu ihrem Training zubekommen.

Petra schaute von ihren Akten auf "Hey Jungs, Thomas meinte ihr sollt euch sportlich anziehen und dann runter in den Fitnessraum gehen" ehe einer etwas erwiedern konnte hatte sie sich auch schon wieder dem Papierkram zugewandt. "Wie Fitnessraum? Keine Sprengsätze? Keine Abseilmethoden?" fragte Casper enttäuscht.
Die Jungs begaben sich in die Umkleiden und gingen danach runter in den Fitnessraum
Review schreiben