Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein neues Leben beginnt

von Jonomo90
GeschichteKrimi, Liebesgeschichte / P12 / Gen
Eva Mayerhofer Jan Brenner Klaus Frings Kriminaldirektor Ritter Leonie Bongartz
01.04.2012
18.01.2013
43
40.545
 
Alle Kapitel
46 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
01.04.2012 514
 
„Haben sie schon eine Entscheidung getroffen? Sie muss das nicht überstürzt machen“; sagt der Arzt.
„Wir wollen noch bis morgen abwarten, wenn sich dann nichts tut und Leo nicht aufwacht,… dann …“ Brenner schluckt, er kann die Worte kaum aussprechen.
„Dann dürfen die Maschinen abgestellt werden“; sagt er.
„Gut, dann werde ich das so notieren, sie können zu ihrer Freundin ins Zimmer gehen, jeder Versuch und Moment bei ihr zu sein, kann ihr viel bringen, sie hört und spürt ihre Anwesenheit, da bin ich mir sicher“; sagt er und klopft ihm mut machend auf die Schulter.
Brenner nickt und benachrichtigt noch schnell Eva und Frings über den aktuellen Stand von Leo, dann geht er wieder zu ihr ins Zimmer und setzt sich auf einen Stuhl an ihr Bett.

„Leo, du musst wach werden, du kannst mich doch nicht alleine lassen, wir sind doch gerade dabei eine kleine Familie zu werden.“
Mehrere Tränen fallen auf das Bett und auf ihre Hand, die Maschinen piepen in langsamen Abständen.
„Leo, ich liebe dich, lass mich nicht alleine, das schaff ich kein zweites Mal“; sagt er weinend.

Brenner nimmt sie leicht in den Arm und gibt ihr einen Kuss.
Dann lässt er sie wieder in das Bett sinken.
Er streicht über ihren Bauch und merkt wie die Babys sich bewegen und gegen den Bauch treten, in ihm kommt ein trauriges lächeln hervor.
„Leo, du freust dich doch auch so sehr Mutter zu werden, ich hab an den Kinderzimmern in den letzten Tagen weitergearbeitet, lass mich nicht alleine“, immer wieder wiederholt er diese Worte.

Nach einer weile legt er seinen Kopf auf das Bett und schläft ein.
Am Abend kommen Eva und Frings vorbei, sie wecken Brenner, der nach oben schreckt, seine Tränen sind an den Wangen schon eingetrocknet, er hat die Augenringe und sieht sehr müde aus.
„Komm Brenner, wir fahren dich nachhause, du solltest schlafen und morgen, wird sich zeigen ob Leo…“, Eva kann die Worte auch nicht so richtig aussprechen, Brenner guckt sie einfach zu sehr traurig an, auch ihr sind schon Tränen darüber gekommen, die ganze Sache ist einfach schrecklich.

Bevor Brenner von Eva und Frings aus dem Zimmer gezogen wird, gibt er Leo noch einmal einen langen Kuss und auch ihr Bauch bekommt einen sanften Kuss.
Dann geht er mit den beiden aus dem Zimmer.
Im Flur bricht er zusammen, er erträgt es einfach nicht, es muss doch eine Lösung geben, war seine Entscheidung vll. doch zu früh, sollten die Ärzte ihr noch ein paar Tage mehr geben oder war es vll. doch die richtige Entscheidung, die Fragen gehen ihm durch den Kopf, dann schießen ihm Bilder von ihr und Leo durch den Kopf, von den letzten Wochen und Monaten, das sie beide so oft im Krankenhaus waren und sie scheinbar eine Dauerkarte fürs Krankenhaus gebucht haben.
Eva und Frings sitzen neben ihm und warten bis er wieder aufsteht, mit tröstenden Worten, schafft es Eva ihn nach Oben zu bewegen und läuft dann mit ihm und Frings endlich doch noch zum Auto.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wird Leo aufwachen? Und was passiert wenn sie nicht aufwacht?
Reviews?
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast