Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

In Freiheit

GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Spirit
27.03.2012
27.03.2012
1
346
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 
 
27.03.2012 346
 
Der Wind blies über die Felder, der Adler kreiste im Himmel.
In der Ferne konnte man eine Pferdeherde hören.
Und um einiges Weiter war nur eines einzigen Pferdes Traben zu hören.
Spirit trabte im Sonnenschein, er genoss seine Freiheit und wusste, er hätte immer einen Ort, an den er zurück konnte.
Seine Mutter, Rain, die ganze Herde und auch der Adler, sie würden ihn immer wieder zu sich aufnehmen und nie zurück lassen.
  Er wirbelte seine Mähne im Wind und rief einen Freudenschrei aus.
Es gab keinen großen Anlass für seine Freude, er war einfach glücklich.

Spirit blieb langsam zum Stehen. Er war an einem Wald angekommen, den er nur zu gut kannte. Er ging tiefer hinein, bis er am Stamm von Little Creek ankam. Etwas schüchtern und doch mit erhobener Nase ging er an den Zelten vorbei. Er sah sich um.
Little Creek stand mit dem Rücken an ihm gewandt. Spirit nutzte die Chance und stupste ihn mit der Nase an.
Er erschrak, doch als er den unerwarteten Besuch erkannte, freute er sich und umarmte ihn.

Am Abend, als es zu dämmern begann, setzte er seine Reise fort und machte sich auf den Weg nach Hause. Als er den Wald auf den Nachhauseweg verließ traf er den Adler, der auf einer Baumkrone saß und ihn ansah. Er flatterte mit den Flügeln und hob in die Luft ab, Spirit galoppierte los, sie machten ein Wettrennen, wer zuerst zurück zur Herde kam. Immer wieder überholten sie sich gegenseitig, doch nie für lange Zeit. Eher blieben sie auf derselben Spur.
Spirit Galoppierte den Hügel nach oben, stellte sich auf die Hinterbeine und rief in die Nacht.
Alle kamen zu ihm, die Zwillinge forderten eine Abenteuer Geschichte von ihm, aber er schickte sie zu Bett.
Rain lag am Boden und schlief bereits, seine Mutter begleitete ihn zu ihr und beide legten sich hin. Seine Mutter etwas abseits.
Spirit sah noch einmal in den Himmel, zum Vollmond, der sich ihnen offenbarte.
Rain atmete tief ein, dann wieder aus, worauf Spirit seinen Kopf an ihren anlehnte und schließlich einschlief.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast